Jump to content

Nix los hier ?


Jochen !

Recommended Posts

Mahlzeit !

Letzten Freitag vor der Abholung meines "neuen" Mopeds

in den frühen Morgenstunden ausgetestet.

Ist schon ein Häppchen leichter zu h"ä"ndeln,

jedoch leistungsmäßig wirklich kein Fortschritt.

Die recht träge Gasannahme der Neuen ist

ein sehr wesentliches Manko,

welches nicht einfach wegzureden ist.

Die Verarbeitung im Ganzen und dessen Qualität

hält einem direkten Vergleich leider auch

in keinster Weise stand.

Das Alteisen ist einfach wertiger

und das merkt man in jedem Detail.

Naja,

die LeutZ müssen halt auf Masse kommen

und genau hier hält eben die Qualität

nicht mit der Quantität mit.

Aber die Bremse ist eindeutig besser.

Gruss, Jochen !

Link to post
Share on other sites

Danke! :flowers:

So habe ich das nämlich vom Ansehen auf der Messe auch empfunden. Also ich meine nur die Wertigkeit/Verarbeitungsqualität.

Stichwort: Gabelbrücken, Soziusrastenträger, Eloxierung des Lenkers, Räder...

Das einzige was mir im Vergleich zur alten (ich rede hier nur von Haptik und Optik - nicht von Fahreigenschaften!) sofort positiv ins Auge gesprungen ist, ist die Eloxierung der Gabel. Die Farbe ist der hit...

aber sonst... :cry:

Der Trend geht in die falsche Richtung, finde ich...

Allerdings nicht nur bei Triumph. Wenn man sich aktuelle Ducatis aus der Nähe anschaut, oder mal ein paar Schalter betätigt, bekommt man auch das kalte Grausen. :rolleyes:

Jedenfalls brauchen wir uns um die LSLs, Rizomas, usw. dieser Welt keine Sorgen machen....gibt leider sehr, sehr, sehr wenige Motorräder, die ab Werk reine Augenschmeichler sind. :laugh:

Link to post
Share on other sites

Der Qualitaetsabbau ist nicht nur mit Fernost-Import zu rechtfertigen,

auch das Thema Gewichtsreduktion geht in grossem Masse zu Lasten der Qualitaet, Schade eignetlich. :sad:

Link to post
Share on other sites

Moin,

Mahlzeit !

Letzten Freitag vor der Abholung meines "neuen" Mopeds

in den frühen Morgenstunden ausgetestet.

Ist schon ein Häppchen leichter zu h"ä"ndeln,

jedoch leistungsmäßig wirklich kein Fortschritt.

Die recht träge Gasannahme der Neuen ist

ein sehr wesentliches Manko,

welches nicht einfach wegzureden ist.

Welche hast du denn gefahren?

Und was ist dein "neues"?

Wenn ich daran denke was damals bei dir in der Werkstatt stand, also Pflegezustand, Zubehör und wie Penibel und liebevoll du die "alten" in Schuss hältst, dann dürfte so ziemlich alles neue unoptimiertes da nen fettes Manko haben.

Gruß Carsten

Link to post
Share on other sites

Ich denke er meint die Tiger 800.Gasannahme ist Geschmacksache, der eine will es giftiger und der andere halt weicher. In den Spitzkehren am Stilfser Joch ist das letztere aberbestimmt vorzuziehen. Was er als träge Gasannahme bezeichnet nennen erfahrene Tester von diversen Fachzeitschriften homogene oder lineare Gasannahme.

In "Motorrad" wird die Gasannahme sogar als "das Beste was Triumph jemals gebaut hat" bezeichnet.

Die Verarbeitung darf man ruhig als rustikal bezeichnen, in dieser Preisklasse(Grundpreis) aber ok.

Link to post
Share on other sites

Jochen, gefällts sie dir nicht? Wie hoch ist der Verbrauch?

Ich fuhr sie Probe und war begeistert. Bekomme meine im April, kanns kaum erwarten. :smile:

Edited by Ballerjürgen
Link to post
Share on other sites

Moin Jürgen !

Hätte ich nicht eine sehr zufriedenstellende T400 und ein wenig Spielgeld übrig,

dann könnte ich mir die Neue durchaus als Alltagsmoped vorstellen.

Die 120 km mit der 800er ließen nun nicht wirklich Rückschlüsse auf den

durchschnittlichen Verbrauch zu, den findest Du aber in den einschlägigen

Magazinen gelistet.

Mir ging es einfach um den Vergleich neu zu alt.

Und hier muss ich für mich persönlich sagen,

mir ist das alte Tigerchen lieber.

Ist einfach wertiger aufgebaut und die Teile

sind fast unkaputtbar, der Durchzug ist

eindeutig besser und die Gasannahme

direkter und linear bis zum Begrenzer.

Durchschnittsverbrauch hier, ca. 5 Liter auf 100 km.

Übrigens, Glückwunsch zum neuen Töff :top:

Gruss, Jochen !

Link to post
Share on other sites
  • 5 weeks later...

Ich muß dem Jochen rechtgeben. Ich find die alten Triumphs wertiger, sind ja auch schwerer. Die 800er ist das schon mehr Massenprodukt, aber ein richtig geiles. Ich hab mir eine XC gegönnt als Nachfolger der 1050er Speedy. Diese wurde mir auf Dauer zu hart. Tja das Alter. Das hatte zur Folge daß ich lange Strecken sowieso auf meiner geliebten Trident fuhr, und die gebe ich um nix auf der Welt her.

Leider fällt mir bei Triumph auch auf daß es mittlerweile so viele gibt. Als ich 97 meine Trident bekam, da war man mit der Marke noch ein Exot. Es kommen halt immer mehr Leute auf den Geschmack.

Schöne Ostern, Herby

Link to post
Share on other sites

5 Ltr. geht ja noch, auch wenn eine 1200er GS auch nur 5 Ltr. braucht. Ich frage mich nur in welchen Bereich man damit will. Ein Tourer für lange Strecken sollte Kardan haben. Hubraum ist auch durch nichts zu ersetzen um die Drehzahl runter zu bekommen, und natürlich niedriger Verbrauch gepaart mit großen Tank.

Für die kleine Tagestour reicht auch eine Speedy oder die Streety.

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

Verbrauch: Ich brauch mit der 800XC inzwischen nach 12000 km i.d.R. etwas weniger als 5 Liter, ab 4,5 l fahrbar, über 5 l brauch ich selten.

Herby

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...