Jump to content
Pavelbronkowski

Airboxumbau an der T595N

Empfohlene Beiträge

Pavelbronkowski

Hallo auch, ich mal wieder!

Ich habe im letzten Jahr mal beobachtet wie hier die 1050er Airboxen fleißig umgebaut wurden. Und als Ergebniss natürlich festgestellt, dass die N-Airbox alles andere als optimal gestaltet ist.

Der Luftstrom muss ja einige Umwege gehen bis er an den Trichtern angekommt. diese sollten nach der Strömungslehre ja auch den kleinsten Querschnitt haben!!

Mein Ergebniss war, dass die 46 mm Trichter mit rund 4800 mm²Gesamtfläche viel größer sind als der ovale Einlass über dem Luftfilter mit knapp 3900 mm². Der Deckelquerschnitt darüber der den Luftstrom nach hinten umlenkt ist noch kleiner!!!

Ich nehme mal an, dies ist ein Kompromiss an Lautstärkevorschriften, da unsere T`s ja von Haus aus ein markantes Ansauggeräusch hervorzaubern!

Egal, jedenfalls sieht das Ergebniss meiner Überlegungen so aus:

DSC02910

Bin halt mal gespannt,ob das Ansauggeräusch noch halbwegs vertretbar ist. Ich überleg auch noch, ob ich den Boden auf die gleiche Weise befreie!? Der warme Luftstrom vom Kühler wird ja von dem Gummilappen der auf dem Zylinderkopf liegt abgelenkt.

Luftmangel hat Sie dann wohl keinen mehr und auch keine Engstellen, nur die Lautstärke wird dann wohl Kriterium werden, deswegen hab ich auch erstmal nur an einer Gebrauchten aus der Bucht gedremelt!

mfG Pavelbronkowski :goodbye: :goodbye: :goodbye: :goodbye:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Gibts schon mindestens seit 2005 :rolleyes:KLICK und es geht noch besser. Stufe II ist schon länger geplant und die Airbox dazu liegt auch schon im Keller.

Das Ansauggeräusch wird ziemlich dominant ... und für das Loch des SLS Ventils gibt es übrigens von Triumph ein originales Teil zum Verschließen :top: Teilenummer T2201761 (Bild, Teil #19)

bearbeitet von BlackT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Gibts schon mindestens seit 2005 :rolleyes:KLICK und es geht noch besser. Stufe II ist schon länger geplant und die Airbox dazu liegt auch schon im Keller

Na war irgendwie klar, dass der Gedanke schon einmal gesponnen wurde!!

Soweit zurück habe ich natürlich nicht gesucht.

Meine Tona hat original kein SLS, somit habe ich den Stopfen bereits auch schon an der Original Airbox.

Was hälst du von dem zweiten Loch im Boden? Zu große Gefahr, dass Sie Warmluft vom Kühler abbekommt oder nicht?

mfG Pavelbronkowski :goodbye: :goodbye: :goodbye:

bearbeitet von Pavelbronkowski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Was hälst du von dem zweiten Loch im Boden? Zu große Gefahr, dass Sie Warmluft vom Kühler abbekommt oder nicht?

Habe ich mir auch schon überlegt. Die Luft, die jetzt nur oben angesaugt wird, ist ohnehin schon warme von über dem Motor. Während der Fahrt spült sicher Fahrtwind das meiste weg, schlimmer wirds also vermutlich nicht mit einem zweiten Loch. Bei der Daytona ist der Spüleffekt natürlich nicht so ausgeprägt, wie bei der nackten Speedy.

Die Lösung an sich ist aber noch nicht 100% optimal, da der Filter in der Airbox recht viel von deren Gesamtvolumen einnimmt. Deshalb bin ich an der "Stage II Airbox" dran ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mannde

Hi,

das ist genau der Thread, den ich suche :biggergrin:

habe einen umgebauten Original Filter mit Filtermaterial von Motorrad Danner;

im Frühjahr will ich auch meine Airbox umbau`n;

werde fleißig weiterlesen;

Gruß

Mannde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania

@ PAverlbronski:

Der Schwarztee hat Dir ja schon das wesentliche dazu geschrieben. Noch ein Klecks Senf von mir:

Mit der großen Öffnung und einem K&N hört man den Motor sehr deutlich atmen, auch während der Fahrt. Zum TüV habe ich mich damit schon nicht mehr getraut. Dafür stecke ich dann entweder einen Serienfilter rein (schon deutlich leiser), oder gleich eine originale Airbox.

Weitere Optimierungsmöglichkeiten:

- Trichter in der Airbox, z.B. wie hier beschrieben (davon hab ich sogar noch drei Stück "übrig")?

- Volumen weiter vergrößern?

--- Entweder mit der Tuningidee vom Bodensee (Filter nach außen legen) und/oder

--- den oberen Airboxdeckel vergrößern: Bei ausgebautem SLS den vorhandenden Platz für die Airbos nutzen.

Die letzte Idee beschäftigt mich schon länger, ist (für meine Verhältnisse) aber nur ziemlich aufwändig umzusetzen. Es braucht eigentlich ein komplett (selbst gemachtes) neues Oberteil für die Airbox. Entweder mit cfk oder gfk-Panscherei oder in Spritzguss. Vielleicht setzt das ja jemand anders in diesem Winter um? Ich muss erst mal meine Vorderradbremse umbauen (die liegt hier schon geschlagene fünf Jahre rum und fängt bald an zu schimmeln.) :laugh:

Wenn Du in der Sache weiter kommst, bitte hier berichten :flowers:

bearbeitet von Triplemania

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltron

Ich hatte das an meiner seligen T595N so gemacht:

Innen:

4061126471_d19db8199c.jpg

Aussen:

4061125515_44113a6139.jpg

:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Hi,

das ist genau der Thread, den ich suche :biggergrin:

werde fleißig weiterlesen

Dann Herzlich willkommen. Wir brauchen aber Input, gelle. Nicht nur mitlesen! :prohibit: :prohibit: :prohibit:

Die Lösung an sich ist aber noch nicht 100% optimal, da der Filter in der Airbox recht viel von deren Gesamtvolumen einnimmt. Deshalb bin ich an der "Stage II Airbox" dran ...

Tja wie sieht die ideale "Stage II" denn wohl aus!!!

Das was ich jetzt habe ist die Fauleleutelösung bzw. aus dem gegebenen das beste machen.

Ideal wäre wohl so umbauen das man die freien Rahmendreiecke am Lenkkopf direkt nutzt. Meine Idee wäre ähnlich den 1050er Umbauten links und rechts dreieckige Einlässe und einen Flachfilter stehend im vorderen Drittel damit genug Beruhigungraum bleibt

Alternativ nen Einlass von Unten - ist aber wohl nur was für die Daytona, weil da die Trennung der Warmluft durch den Wasserkühler zur Airbox wohl besser funktioniert

4061126471_d19db8199c.jpg

:wink:

Also die Lösung links hatte ich auch erst probiert. Da der KN Luftfilter einen wesentlich größeren Innendurchmesser hat als der Originale wollte ich zuerst nur den Deckel entfernen, um danach das ovale Loch so zu weiten das das Verhältniss der Flächenquerschnitte passt. Sah aber nach dem Warmbiegeversuch mit Heissluftfön so :shit: aus, dass ich dann doch ausgeschnitten habe um alternativ ein Kupferblech dann zum passenden Einlasstrichter zu biegen, dengeln .......

mfG Pavelbronkowski :flowers: :flowers: :flowers:

bearbeitet von Pavelbronkowski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltron

Ja das dickwandige PP ist nicht leicht zu formen.

Da muss man lange mit nicht zu großer Hitze mit dem Fön draufhalten.

Bei zu viel Hitze bekommt die Oberfläche schnell blasen...und der Untergrund ist noch nicht weich genug das man das Formen kann....aber es geht :wink:

Die Blasen kann man aber rel. leicht dann wieder mit groben Schleifpapier glätten.

Zur Öffnungsfläche:

Keine Ahnung wo du die Aussage mit den Gesamtflächen der Drosselklappen < Lufteintritt Airbox her hast.

Es saugt ja immer nur ein Zylinder gleichzeitig an...

Aus der Erfahrung mit meinem Umbau kann ich dir aber sagen, dass trotz des größerem Einlasses bei meiner Box kein Quantensprung an Leistung raus kam. Daher glaube ich nicht, dass die weitere Vergrößerung noch einen messbaren Effekt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Keine Ahnung wo du die Aussage mit den Gesamtflächen der Drosselklappen < Lufteintritt Airbox her hast.

Es saugt ja immer nur ein Zylinder gleichzeitig an...

Aus der Erfahrung mit meinem Umbau kann ich dir aber sagen, dass trotz des größerem Einlasses bei meiner Box kein Quantensprung an Leistung raus kam. Daher glaube ich nicht, dass die weitere Vergrößerung noch einen messbaren Effekt hat.

Ich denke da anders:

Mein Motor hat seine Höchstleistung bei um die 10000 U/min! Das heisst, dass er 167 mal in der Sekunde jede zweite Umdrehung knapp einen Liter Luft ansaugt, sind ziemlich genau 80 Liter pro Sekunde.

Die Engstellen sind die Trichter! Daran wird sich auch nichts ändern. Dort wird der Luftstrom auf teilweise Überschall beschleunigt um dem Volumen gerecht zu werden. Das Ergebniss aufgrund der Airbox wird aber ein konstanter, leicht pulsierender Luftzug sein der durch die Öffnung in die Airbox geht.

Und diesem Luftzug wollen wir den Weg so leicht und unkompliziert machen wie es nur geht, in dem wir Querschnittsverhältnisse so gestalten, dass die Durchflussgeschwindigkeit so klein bleibt wie nur möglich!

mfG Pavelbronkowski :goodbye: :goodbye: :goodbye:

bearbeitet von Pavelbronkowski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

@ PAverlbronski

Weitere Optimierungsmöglichkeiten:

- Trichter in der Airbox, z.B. wie hier beschrieben (davon hab ich sogar noch drei Stück "übrig")?

- Volumen weiter vergrößern?

--- Entweder mit der Tuningidee vom Bodensee (Filter nach außen legen) und/oder

--- den oberen Airboxdeckel vergrößern: Bei ausgebautem SLS den vorhandenden Platz für die Airbos nutzen.

Ok, ich noch mal

Ich habe mich am WE hingesetzt und habe meiner Airbox nen richtigen Einlass verpasst.

Sprich:Nach dem Trichteroptimierungsprinzip meinem ausgeschnittenen Loch einen gediegenen ovalen Trichter verpasst,den ich aus einer Kunststoffplatte mit Heissluft geformt habe, und oben aufgeklebt habe - Bilder folgen noch, versprochen!

DSC05910

Jetzt zur eigentlichen Frage: Das mit den alternativen Trichtern zum aufstecken ist mir auch klar. Der angesaugte Luftstrom soll wesentlich optimaler beschleunigt werden durch die Form!

Doch: Eine Verlängerung des Ansaugweges ist doch auch immer ein Eingriff in das Drehmomentverhalten des Motors. Ich befürchte, dass diese Änderung die ja meines Wissens immer nur an der Speed Triple hier beschrieben wurde sich negativ auf die Endleistung auswirkt, weil Endleistung früher erreicht wird und der "Drehzahlvorteil" der Daytona damit geschmälert wird.

Kann da jemand Erfahrungen weitergeben? :bounce: :bounce: :bounce:

mfG Pavelbronkowski :flowers: :flowers: :flowers:

bearbeitet von Pavelbronkowski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Könnte sein, muss aber nicht. Die Antwort erhälst du eigentlich nur auf dem Prüfstand und bestenfalls mit Vorher-/Nachhermessung.

Wahrscheinlich auch, dass durch die längeren Trichter und sonstige Änderungen an deiner Airbox eine Abstimmung ohnehin nötig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Darauf läufts wahrscheinlich auch hinaus. Anfang Februar habe ich Prüfstandtermin, und dann muss ich wohl mal die Varianten ausprobieren.

Ich werde berichten!!!

bearbeitet von BlackT
fullquote

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Leute dann helft mir mal die besagten drei Trichter zu bekommen: Gibt es bekannte Bezugsadressen? Die 46 mm Durchmesser sind ja exotisch wie ich bei der seit gestern andauernden Internetsuche feststellen musste!! :farewell: :farewell:

bearbeitet von Pavelbronkowski
fullquote

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Leute dann helft mir mal die besagten drei Trichter zu bekommen: Gibt es bekannte Bezugsadressen? Die 46 mm Durchmesser sind ja exotisch wie ich bei der seit gestern andauernden Internetsuche feststellen musste!! :farewell: :farewell:

Tja die Trichterrecherche war ja nicht allzu erfolgreich. Ich habe mich jetzt für die umständlichste Variante entschieden: Selberbauen

Man nehme:

Sticht die Ränder ab, dreht sich eine Trichternegativform, (fragt zwischendurch einen alteingesessenen Werkzeugmacher) und rollt das Blech in die Form!

DSC05906

DSC05907

Macht eine Schweinearbeit, aber das Ergebniss war es wert. Die Originaltrichter sind jetzt nur ungefähr 10 mm länger geworden aber die Oberfläche zwischen den Trichter ist

annähernd maximal genutzt. Meine Aufsätze sind in den oberen Radius geklebt und es gibt dadurch fast keine Übergänge! (Allein die Fixierung hat mir die letzten Nerven geraubt.

Letztendlich haben sich drei Weinflaschen als ideal erwiesen.) :sweat::sweat::sweat:

Die letzten Störkanten waren fast alle am Gummitrichter und ließen sich sauber mit einem Cuttermesser rausschneiden .

bearbeitet von Pavelbronkowski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltron

Letztendlich haben sich drei Weinflaschen als ideal erwiesen.) :sweat::sweat::sweat:

Du hast also beim Einbau der Trichter drei Flaschen Wein vernichtet? :wine:

Respekt! :laugh:

:wink:

Schauen gut aus die Teile!

Halte uns weiter auf dem Laufenden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Du hast also beim Einbau der Trichter drei Flaschen Wein vernichtet? :wine:

Respekt! :laugh:

Den Wein hätte ich echt gebraucht. Habe mit Terosan Karosseriekleber gearbeitet- das gibt schön schwarze Pfoten, und die Weinflaschen darf man dann auch 12 Stunden nicht anfassen!!!

bearbeitet von Pavelbronkowski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Halte uns weiter auf dem Laufenden...

Gestern war der Prüfstandtermin:

Die Airbox funktioniert im Zusammenspiel mit den anderen Änderungen und dem Auspuff ganz gut. Und zwar so gut, dass in dem Map das ich bisher gefahren bin und in dem schon gut angefettet war, eine riskante Abmagerung des Gemisches im gesamten Drehzahlbereich auftrat.

Wäre ich mit den Einstellungen auf die Piste gegangen hätte der Motor diese Saison wohl nicht überlebt!

Ganz extrem war es im Bereich um 5000 U/min bei dem bekannten "Daytonaloch" (Diagramm 009.drf). War auch deutlich in der ersten Leistungskurve zu sehen.

Ja und dann hatte der nette Herr vom Prüfstand ne Weile zu tun gehabt und hat mir eine geschmeidige annähernd lineare Leistungskurve hingezaubert.

Die A/F Werte sind auch wieder im grünen Bereich (Diagramm 010.drf & 017.drf).

Was mir sehr gut gefällt, ist dass sich die Motorcharakteristik unwesentlich geändert hat. Die Maximalleistung liegt zwischen 10.200 und 10.500 an, das maximale Drehmoment bei ziemlich genau 8.000! Und damit beide Werte nur minimalst früher als die Seriendaytona.

AF Abgleich

Ach, und eh mich jetzt tausend Leute fragen was an Leistung und Drehmoment gemessen wurde: Die Diagramme stell ich erst ein wenn der Herr aus Holland uns seine 155 PS am Hinterrad gezeigt hat!

:guffaw: :guffaw: :guffaw:

mfG Pavelbronkowski

bearbeitet von Pavelbronkowski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Die Diagramme stell ich erst ein wenn der Herr aus Holland uns seine 155 PS am Hinterrad gezeigt hat!

Dann nenn' uns (mir) wenigstens die Zahlen (wie so ein Daytona-Diagramm aussieht, kann sich ja jeder vorstellen :gash:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die lange

Ach, und eh mich jetzt tausend Leute fragen was an Leistung und Drehmoment gemessen wurde: Die Diagramme stell ich erst ein wenn der Herr aus Holland uns seine 155 PS am Hinterrad gezeigt hat!

Also Schawnz vergleich?.

Meiner Airbox ist fast fertig, bin die wie deiner die letzte 4 Jahre gefahren. Lärm ist 1A!!!.

bearbeitet von BlackT
fullquote

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Also Schawnz vergleich?.

Schwanzvergleich schon verloren! Schau mal in deinen Thread rüber!

Apropos: Hat jemand noch eine Einlassnockenwelle für die Daytona übrig? :wackout::wackout:

bearbeitet von Pavelbronkowski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die lange

Nockenwelle wird sehr schwierig sein. Habe 2 jahre Ebay überall gefolgt und vor 4 monaten ein satz im USA gekauft fur Ersatz motor aufbau.

bearbeitet von BlackT
fullquote

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×