Jump to content
Nils, Der

Langer Kupplungszug für T509?

Empfohlene Beiträge

Nils, Der

Mahlzeit!

Will mir nen neuen Kupplungszug zu legen und ihn bei der Gelegenheit auch gleich anders verlegen damit er nicht so schwergängig ist. Ich weiß, das es entweder von der Sprint (RS / ST?) oder von der Daytona einen Zug gibt der Länger ist. Den kann man dann "quasi" vor dem Kühl vorbei führen und der Anschluss an die Aufnahme für den Ausrückhebel der Kupplung ist auch gerade. Beim Originalen ist hier ein winkel der den Zug dann direkt unter den Tank führt.

Die Frage ist: Von welchem Moped war der Kupplungszug?

Grüße

Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark-Oh

Ich habe den von der Daytona dran! Unten gerade und oben gebogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni

Drr Daytona Zug ist gleich lang, hat allerdings die Krümmung oben am Hebel.

Schau dir doch mal die Ride On Züge an, ich glaube Mattol hat damit gute Erfahrungen gemacht.

Grüssle

Manni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark-Oh

Drr Daytona Zug ist gleich lang, hat allerdings die Krümmung oben am Hebel.

Er ist zwar gleich lang aber man kann ihn besser verlegen (runder)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Speedy3000

Hat der Daytona Kupplungszug die Teilenr. PFKL1203940?

Bin gerade am überlegen, ob ich im Zuge der 20Tkm Inspektion den gleich mitwechsel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark-Oh

Ja und Nein, du musst den Artikel erst in den Warenkorb legen und dann im Warenkorb wider auf den Artikel klicken, so bekommst du die Triumph Bestellnummer(T204046) das sollte der richtige sein.

bearbeitet von BlackT
fullquote

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nils, Der

Danke! Genau den hab ich gesucht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltron

Vielleicht von der Tiger?

Irgendwo gab es doch einen Beitrag über die Zuglänge..

Oder gleich ne Maßanfertigung:

http://www.bowdenfix.de/

Da habe ich den Zug meiner MZ hingeschickt und in in der Wunschlänge zurück bekommen.

Abwicklung usw. perfekt und auch noch günstiger wie ein Originalzug!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nils, Der

Ich habe den von der Daytona dran! Unten gerade und oben gebogen.

... da muss ich jetzt doch noch mal Nachfrage: Wie hast du den denn Verlegt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni

Der Daytona Zug läuft bei mir hinter dem Kühler runter und dann am Zylinder vorbei, am Hebel ist der Zug eigentlich so ähnlich wie der Originale verlegt, durch die Krümmung wird er halt gleich nach unten geführt.

http://www.autohaus-.../Glemseck101091

Am besten wäre ein Zug ohne irgendwelche Krümmungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark-Oh

Ich habe den von der Daytona dran! Unten gerade und oben gebogen.

... da muss ich jetzt doch noch mal Nachfrage: Wie hast du den denn Verlegt?

Vom Hebel aus zum Rahmendreieck, dort gerade durch in direkter Richtung rechter Motorseite und dann in weiten bogen zum Ausrückhebel der Kupplung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joe8353

Hi,

ich hab den Zug von ner 1050er dran.Oben keine Krümmung, unten auch nicht.

Verlegt hab ich ihn vom Hebel kommend rechts am Lenkkopf vorbei, in Fahrtrichtung hinter dem Kühler runter und in weitem Bogen nach hinten Richtung Kupplung. Hab mir für ein paar Euronen auch den Kupplungszughalter von der 1050er geleistet, allerdings "falsch rum" montiert :whistle:

Hat so besser gepasst.

Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nils, Der

Hab mir den Daytona-Zug bestellt. Mal schauen wie ich den dann verlege.

Der Beitrag würde eigentlich gut in die FAQs passen. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Am besten wäre ein Zug ohne irgendwelche Krümmungen.

ich hab den Zug von ner 1050er dran.Oben keine Krümmung, unten auch nicht.

Und die richtige Länge hat er dazu auch noch - also genau mein Ding :gash:

(Soll heißen, das ist die optimale Variante :top:)

Hab mir für ein paar Euronen auch den Kupplungszughalter von der 1050er geleistet, allerdings "falsch rum" montiert :whistle:

Du Fuchs :top: Welchen Halter meinst du? Den am Kühler oder den am KW-Gehäusedeckel? Mach mal ein Bild davon :rolleyes:

So sieht die Verlegung mit dem 1050er Zug bei mir aus, und ich kann nicht klagen ...

gallery_1553_2843_55387.jpg

gallery_1553_2843_135617.jpg

bearbeitet von BlackT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania
Der Beitrag würde eigentlich gut in die FAQs passen. :rolleyes:

Dafür fehlen noch:

- Bestellnummer des Daytonazugs

- Angabe der genauen Länge

- Bilder im angebauten Zustand

..dann gerne :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joe8353

Hi,

@ Björn: ich meinte den dreieckigen Halter, der an Deiner auch dran ist, etwa auf der Verbindungslinie KW / Auslass-NW, an der Verschraubung des Motordeckels.

Hatte beim 595N-Motor keine passende Schraube gefunden in der orschinol-Montagerichtung, umgedreht passts aber ganz gut.

Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nils, Der

So, hier mal das Ergebnis:

Zuglänge (Nippelende - Nippelende):

Speedy: 1270mm

Daytona: 1100mm

20120114160544805.th.jpg

20120114163527953.th.jpg

20120114163557437.th.jpg

20120114163617703.th.jpg

20120114163633124.th.jpg

Grüße

Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltron

Sorry, aber das ist aber nicht Ideal.

Jede Menge enger Bögen...

Die machen die Kupplungsbetätigung nur unnötig schwergängig.

Der Weg mit dem größten Radius ist:

Vom Nehmerhebel unten schräg hoch Richtung Zylinderkopf.

Dann über den Kühler (bei dir Richtung Typenschild auf deinem ersten Bild).

Von hier zwischen oberer und unterer Gabelbrücke, vorne am Lenkkopf vorbei und dann geradewegs Richtung Kupplungsarmatur.

Die Züge der 595 N Modelle hat keinen Bogen an der Armatur...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nils, Der

Hatte ich zuerst auch gehabt. Da verhakt sich der Kupplungszug beim Einschlagen des Lenkers im Lampenhalteknochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark-Oh

Ich bin direkt vom Kupplungshebel hinter den Sandrohren lang gegangen, dann links zwischen oberen unteren Rahmenrohr am Rahmendreieck rein, schräg durch und dann rechts am Motor (Kopf) oberhalb der Motorhaltestrebe Richtung Nehmerhebel.

An der Motorhaltestrebe des Rahmens habe ich den Zug noch mit einen Kabelbinder befestigt, das sollte eigentlich nur Provisorisch sein, ist aber nun schon über ein Jahr so :blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltron

Hatte ich zuerst auch gehabt. Da verhakt sich der Kupplungszug beim Einschlagen des Lenkers im Lampenhalteknochen.

Da musst du drüber und hinter dem Zündschloss durch.

Ging bei der T595N perfekt!

Ach ja, eben noch mal auf die Bilders geschaut. Die große Tona hatte auch nen Bogen. Die ohne Bogen ist die 675 :wink:

Edit sagt:

post-766-0-89660700-1326576226_thumb.jpg

post-766-0-65031200-1326576249_thumb.jpg

bearbeitet von eltron

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania

FAQed :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Würzi

Bin auch der Suche nach einem neuen Kupplungszug und der richtigen Verlegung. Leider bin ich nach lesen des Threads immer noch nicht schlauer.

Habe meine T509 von Superbike auf LSL Tour Match umgebaut. Welchen Zug benötige ich nun mit welcher Länge? Anbei zwei Bilder wie es im Moment mit dem original Speedy Zug aussieht. Wäre super, wenn ihr mir helfen könntet!

Gruß Thomas

http://www.bilder-space.de/bilder/d46b24-1337245920.jpg

http://www.bilder-space.de/bilder/cbfb70-1337246333.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark-Oh

Der "Daytona Zug"(Bestellnummer T204046) hat oben an der Armatur den bogen, den der "Speedy Zug" unten hat und somit kommst du bei der Verlegung mit dem Zug der Daytona besser zurecht (siehe bei dir am Tacho)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magic Footprince

Hier mal ein Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×