Jump to content
eifelfighter

Tuning 1050er mit Lima, Hyperblöds & Motor

Empfohlene Beiträge

eifelfighter

Mir war mal wieder langweilig, was dann da bei rummkommt, sieht dann so aus.

Wenn Mann nix zu tun hat und anfängt nach zu denken, kommen einem ja bekannter Weise oft komisch Sachen in den Sinn.

Mein aktueller 05er Motor hatte 70tkm runter, steht aber nocht gut im Futter. Da ich aber meiner Winterdepression / Langeweile zuvorkommen wollte und ja schon meine 12-15tkm mache im Jahr, hab ich mir kurzum nen 10er Motor mit 5tkm auf der Insel gekauft und komplett aufgebaut.

Motor bekam komplettes Paket aus:

- EW Daytona

- AW (EW) Speedy

- mehr Überschneidung der Ventile

- einstellbare Zähnräder der Nockenwellen

- Ventilsitze neu gefräst

- Kopf 0.20mm geplant

- Ein-/Auslasskanäle vergrössert und poliert

- Daytona Krümmer

- selektive Abstimmung

gallery_8885_3206_1285787.jpg

gallery_8885_3206_1831116.jpg

Zusätzlich ging mir der Umbau der Lima nicht mehr aus dem Kopf, weil verringern der rotirerenden Massen, is immer gut. :gash:

Der im Herbst gemachte Umbau der Lima von 05er auf 07er Rotor war schon sehr deutlich spürbar. Da wollte ich einfach mehr.

Da stellte sich folgende Aufgabe:

Rotor

2005er Speedy 2000gr / 2007-11er 1500gr / Spezial sc59 997gr

Bild links Bild Mitte Bild rechts

Auf den der Honda bin ich in der PS gekommen, da war ein Motorvergleich Fireblöd 900er 1990 zu SC59.

Da kam mir die Idee mit dem noch leichteren Rotor.

gallery_8885_3206_1881239.jpg

gallery_8885_3206_2071799.jpg

gallery_8885_3206_16131.jpg

Als ich den in der Hand hatte, dachte ich mir, booah, da geht noch watt. Scheisse leicht das Teil.

Als ich das Teil dann auf KW steckte, ich schreite nur noch GEIL GEIL GEIL :banana::banana::banana: , weil der Konus der gleiche is. Das hat dann auf einen Schlag fast all meine Probleme gelöst :rolleyes:

Nur KW Sensor Kranz passt nicht, da musste selber einer gemacht werden.

Also alte Nocken wegdrehen und neuen Kranz machen, drauf setzen und verschweissen.... Sowie KW KW Sensor 1.5mm unterlegen....Fertig..

und Feinwuchten nicht vergessen.

.......997gr komplett :biggrin::biggrin::biggrin:

gallery_8885_3206_2483385.jpg

Der Stator passt direkt auf den Deckel, da gleicher iD & LA sowie Anzahl der Schrauben.

Gewichtsmässig bringt der Stator sicher etwa die Hälfte des 2007er Stators, da der der Honda nur

ca. die Hälfte der Breite hat.

Um den Stator mittig im Rotor zu platzieren, muss ein Adapterring gemacht werden, da der Stator ja

schmäler ist und damit viel weiter links im Deckel sitzt als der Orginale.

20130116202250.jpg

Um den Ganzen die Krone aufzusetzen, da war doch noch was mit Hyperplates, kamen die dann auch noch rein.

Was dann schlussendlich auf 1000gr weniger an der KW gegenüber dem orginalen 10er Motor bringt.

:cheer::cheer::cheer:

Hier mal die Graphen mit allen unterschiedlichen Entwicklungsstufen.

1. Abstimmung selektiv beim Deussen. Dynojet250 auf Tune ECU

Ohne Hyperblöds, weil Mattol zum langsam war bzw net ganz soo schnell wie ich sie brauchte.... :gash:

Ohne neue Lima, war noch net fertig

img0618ua.jpg

2. Testläufe für Vergleich bei V-T-R.ch Maha Prüfstand

Mit Hyperblöds & neuer Lima

- 1x mit Alutrichter, Kurzversion Eigenentwicklung

- 1x Gummitrichter orginal 2005er Speedy

- 1x Gummitrichter mit Stahltrichter, Langversion

vtralutrichter.jpg

vtrorginaltrichter.jpg

vtrstahltrichter.jpg

Alle drei Version haben ihre Daseinsberechtigung. Zur Zeit probiere ich mich mal durch, was für das Fahren auf der Strasse am besten ist. Mein Favorit ist im Moment die Langversion, da das max. Nm schon bei 7290 U/min anliegt und damit ca. 700 U/min früher als wie mit den orginalen. Daher ist die meiste Power in meinem Drehzahlwohlfühlbereich.

Den Punch wo sie auch im Diagramm hat, ist ............sagen wir mal...... cool. :biggrin:

Die Alu würde ich wohl für die Renne nehmen, da die max Leistung dort am spätesten kommt.

Mal schauen, der Fahreindruck/Fahrbeikeit ist manchmal schon etwas anderes als die reinen Diagramme.

Meine Bedenken, die Verringerung der rotierenden Massen, würden sich negativ auf das Drehmoment

auswirken sind im Winde verflogen, weil Nm hat sie ja.

.......Heute (17.4.13) dann die erste komplette Probefahrt 250km mit allen geänderten Teilen.

Meine Fresse, geht das Teil. :biggrin: Der wo die Hyperblöds drinne hat, weiss was das ausmacht, nur das halt die doppelte Menge reduziert wurde. :gash:

Die Drehzahlfreude und reine Gier danach, ist der Wahnsinn und Bumms unten rumm........

:whistle::whistle::whistle:

Sie ging ja vorher schon net schlecht, aber das Teil jetzt, geht wiee dieee Hummelsau......

.....glaubt mir, et is soo. :biggrin:

Unterm Strich hat sich der Umbau voll gelohnt. Wo dann noch einige PS zu holen wären wegen anderem Puff etc. ist mir egal.

Kann nur sagen, so wie sie jetzt ist.......mir gefällts. :top:

Gruss

Chris

PS. das Teil geht einfach wie die Drecksau :gash::gash::gash::gash:

bearbeitet von eifelfighter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
simiti

Sowas braucht doch keiner 150PS und 100Nm ab 4000 U/min.

Oder doch :fiend::fiend::fiend::fiend:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania

Danke für den Bericht. Sehr interessant.

Ich sehe die Gebrauchtpreise für SC59-Polräder in ungeahnte Höhen schnellen.

Da der Goldpreis gerade sinkt vielleicht eine gute Alternative für die Altersvorsorge. :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

jetzt noch ein gescheites Motorrad :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schiller

nabend

Na das hat sich doch gelohnt. Die Ergebnisse sprechen für sich. :top: Sammelbestellung für SC59 Limas? :flirt:

Was habe ich mir denn da für einen Rotor andrehen lassen?

Wurde mir als Speedy-Rotor ab 2008 verkauft.

post-169-0-96339700-1366310135_thumb.jpg

post-169-0-74313100-1366310153_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Wurde mir als Speedy-Rotor ab 2008 verkauft.

Ist es auch, gewichtsmäßig liegt der bei 1.5kg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schiller

aber der sieht ja anders aus als der in der Mitte vom eifelfighter

Wo kommt denn das Innenleben und der Zahnkranz her? Nehm ich das von meinem "alten", dicken Rotor? :confused:

Srry hab so ein Ding noch nicht in der Hand gehabt.

P.S. @ 40er Köppiweh oder alles gut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Welchen Zahnkranz? Der ist doch bei deinem Rotor aus dem vollen gefräst. Welches Innenleben? Sei froh, dass das bei deinem nicht so "fett" ist, wie beim Fighter. Deshalb brauchst du auch einen Stator mit 115mm Durchmesser (und nicht mehr den kleinen mit 105mm).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

mal so ne Frage, theoretisch würde es doch auch machbar sein den originalen Rotor "abzudrehen" um den zu erleichtern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Barnslig

Wenn ich mir die beiden Rotoren von Triumph so ansehe hat es den Eindruck als wären die Sensorkränze für den KW Sensor verschieden bzw. verdreht.

Liegt das an der Aufnahme oder ist das tatsächlich so...

rotorvergleichtriumphxoub5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schiller

@ Björn

Den passenden Stator (AD 114-115mm) habe ich seit gestern liegen.

Ich bin davon ausgegangen, dass auf dem Bild vom Eifelfighter links der alte schwere Rotor, in der Mitte der neue ab 2008, und rechts der Hondarotor abgebildet sind.

Deine Maße (Gewicht ca. 1500g, ID 114-115mm) passen ja soweit bei meinem Exemplar. Nun überrascht mich jedoch die andere Optik auf dem Bild vom fighter.

Vielleicht kann hier mal jemand Licht ins Dunkle bringen.

Kann ich denn nun plug n play tauschen wenn ich Rotor+Stator von Speedy ab 2008 habe oder muß am KW-Sensor bzw. Tune auch was angepasst werden wenn ich einen 05er Motor an der Lima abspecken will.

Nach dem Lesen dieses Threads bin ich bisher davon ausgegangen und hab schick eingekauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eifelfighter

@Barnslig,

da täuscht die Optik. Habe beiden gefahren, das passt und läuft. Der Winkel der Bildaufnahme ist etwas unglücklich.

Die Rotoren sind bis auf das Gewicht und Breite gleich. 2005er & 2007-11er

Genaueres steht hier im Lima Umbau Thread.

http://www.t5net-forum.de/forum/index.php?showtopic=79950&hl=

bearbeitet von eifelfighter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eifelfighter

nabend

Na das hat sich doch gelohnt. Die Ergebnisse sprechen für sich. :top: Sammelbestellung für SC59 Limas? :flirt:

Was habe ich mir denn da für einen Rotor andrehen lassen?

Wurde mir als Speedy-Rotor ab 2008 verkauft.

attachicon.gif101_3843.jpg

attachicon.gif101_3844.jpg

Hi Schiller,

leider glaube ich, das das der falsche ist.

Den du hast, müsste der der alten Daytona sein, alte Einspritzung Sagem

Mr Schwarztee fährt diesen mit der alten Einspritzung in einer 955er, mit 1050 Motor, hat er auch in meinem Umbau Thread geschrieben.

Geht aber nur wegen der alten Einspritzung.

http://www.t5net-forum.de/forum/index.php?showtopic=79950&hl=

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Deine Maße (Gewicht ca. 1500g, ID 114-115mm) passen ja soweit bei meinem Exemplar. Nun überrascht mich jedoch die andere Optik auf dem Bild vom fighter.

Der mittlere Rotor kam mit dem "neuen" Lima-Deckel und dein leichter danach als Verbesserung im Detail. Irgendwo muss das "verbesserte Handling" der moderneren Jahrgänge ja her kommen.

Du hast also schon den richtigen erwischt. (Bei den N-Modellen gab es übrigens die gefräste, leichte Variante bei der Daytona von Anfang an).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eifelfighter

@ Björn

Den passenden Stator (AD 114-115mm) habe ich seit gestern liegen.

Ich bin davon ausgegangen, dass auf dem Bild vom Eifelfighter links der alte schwere Rotor, in der Mitte der neue ab 2008, und rechts der Hondarotor abgebildet sind. :top:

Deine Maße (Gewicht ca. 1500g, ID 114-115mm) passen ja soweit bei meinem Exemplar. Nun überrascht mich jedoch die andere Optik auf dem Bild vom fighter. :top:

Vielleicht kann hier mal jemand Licht ins Dunkle bringen.

Kann ich denn nun plug n play tauschen wenn ich Rotor+Stator von Speedy ab 2008 habe oder muß am KW-Sensor bzw. Tune auch was angepasst werden wenn ich einen 05er Motor an der Lima abspecken will.

Nur tauschen, die KW Sensoren sind von 2005-2010 gleich.

Nach dem Lesen dieses Threads bin ich bisher davon ausgegangen und hab schick eingekauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

leider glaube ich, das das der falsche ist.

Das glaube ich nicht. Kann aber leicht überprüft werden. Wenn die Abstände und Anzahl der Zähne übereinstimmt, ist es schon der richtige. Bei der 1050er Sprint wurde dieser Rotor wohl sogar schon früher verbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eifelfighter

Meiner ist ja von einer angeblichen Sprint 1050 und das ist der in der Mitte vom Bild.

Respektive der der Speedy ab 2007-2011

Habe gerade die Teilenummern bei WOT verglichen, die sind alle identisch.

Speedy 08-

Sprint 1050

bearbeitet von eifelfighter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eifelfighter

mal so ne Frage, theoretisch würde es doch auch machbar sein den originalen Rotor "abzudrehen" um den zu erleichtern?

Glaube ich nicht, da die Wandung aussen bei beiden gleich ist.

Ich würde da nix abdrehen wollen, wäre mir zu heikel. :flirt:

bearbeitet von eifelfighter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

ich meine in der Bautiefe nicht in der Wandung quasi "halbieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schiller

moin

So wie das aussieht ist mein gefräßter Rotor (037000-6190 Denso LMX 56) von einer 1050er Sprint der BJ 05-06 hier nochmal

Der Rotor der Sprint ab 2007 sieht dann so aus 1050er Sprint ab 07

Bei WOT wird aber nicht zwischen beiden Baureihen unterschieden was die Teilenummern angeht!?

Nun ja

Habe mal eben schnell einen Rotor einer 1050er Speedy ab 2008 ersteigert, denn ich heute noch abhole. Der sieht so aus wie der vom eifelfighter.

Ich werde dann beide Rotoren mal vergleichen. Dank Widerrufsrecht kann ich ja den "falschen" zurückgeben.

P.S. Ich möchte diesen Beitrag nicht mit meinem Rotorgequatsche versauen. Wenn das hier nicht reingehört bitte ich einen Mod das zu separieren.

Aber vielleicht passt es ja doch, um andere Umbauwütige zu schützen.

bearbeitet von Schiller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eifelfighter

Hi Schiller,

habe gerade nochmals nachgeschaut.

Die Rotoren aller Sprint ST 1050 sowie Speedy 2007-2011 sollen laut WOT

alle gleich sein. Teilenr PFKL1200849

Was die Anbieter bei ebä der ähnliche angeben, da kannste dich leider nicht immer drauf verlassen.

Kannst bitte mal beide ausmessen.

Tippe nach wie vor das der mit den gefrästen Taschen, der der Daytona is.

@starfighter

die Breite kannst nicht abdrehen, da dort die Magnete eingegossen/geklebt sind.

Magnete abdrehen halte ich persönlich für keine gute Idee. :disapproval:

bearbeitet von eifelfighter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

Hmm die Frage ist in welchem Bereich....Wie war das noch gleich " alles sagten das geht nicht, dann kam einer und hat es gemacht und es funktionierte"?

Muss mich mal mit einem Spezi aus alten Zeiten kurzschliessen......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Barnslig

@Barnslig,

da täuscht die Optik. Habe beiden gefahren, das passt und läuft. Der Winkel der Bildaufnahme ist etwas unglücklich.

Die Rotoren sind bis auf das Gewicht und Breite gleich. 2005er & 2007-11er

Genaueres steht hier im Lima Umbau Thread.

http://www.t5net-forum.de/forum/index.php?showtopic=79950&hl=

Okay, danke für die Info. Hätte mich auch gewundert wenn das es anders wäre. Aber man weiß ja nie...

bearbeitet von Barnslig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schiller

moin

Hier mal ein bisschen was zur Aufklärung. Der zweite "Speed Triple Rotor ab 2008" liegt vor mir auf dem Tisch. Was soll ich sagen, Björn und Eifelfighter, ihr habt wohl beide irgendwie recht.

So hat wohl auch der kommerzielle Verkäufer der mir den ersten "gefrästen" Rotor hat zukommen lassen nicht geschummelt.

Die Dinger sind trotz unterschiedlicher Optik und Qualität hinsichtlich ihrer Funktion wohl identisch.

Außendurchmesser (135mm) im Bereich der Zähne, Innendurchmesser (116-117mm) im Bereich der Laufflächen des Stators sowie Breite (45mm) sind nahezu identisch. Die Abweichungen belaufen sich max. auf mehrere Zehntel und sind meiner Meinung nach zu vernachlässigen. Jetzt das Wichtigste. Die Konturen und Abstände der Zähne sind beim "Übereinanderlegen" auch identisch inkl. "Montageschlitz".

Den einzigen Unterschied hat meine digitale Küchenwaage angezeigt. Der edle gefräste Rotor bringt 1480g und der zweiteilige (augenscheinlich genietete) Rotor 1505g auf die Waage.

post-169-0-20491900-1366383731_thumb.jpgpost-169-0-81248900-1366383742_thumb.jpgpost-169-0-16259400-1366383751_thumb.jpg

Ich werde also demnächst frohen Mutes den gefrästen Rotor verbauen und nochmal fantastische zusätzliche 25g sparen.

Sollte alles ordentlich funktionieren, hätte ich dann noch den anderen Rotor zum Abgeben für gewichtsbenachteiligte 1050er-Fahrer der BJ 2005/06.

Hier nochmal die eingelaserten/gravierten Bezeichnungen auf den Rotoren.

- gefräste Variante: 037000-6190 5GY Denso Japan D LMX56

- genietete Variante: Kokusan Japan GP9447 8F23

P.S.

Aus welchem Modell der gefräste Rotor nun genau kommt habe ich trotz stundenlangem Vergleichen auf WOT u. bikebandit nicht rausfinden können.

Bei der Daytona 955 ab 2001 ist er zumindest auf der Bauteilezeichnung als gefräste Variante zu erkennen. Ob aber auch die "Zahnstellung" die gleiche ist weiß ich nicht.

Mir wurde er lt. Rechnung als Speedy-Rotor BJ 2010 verkauft.

bearbeitet von Schiller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eifelfighter

Ja schön zu hören.

Dann hast du zumindest etwas zur allg. Aufklärung beigetragen. Das T für 25g solch einen Aufwand und Verwirrung stieftet :shocked:

Na ja, jetzt wissen wir das beide passen, allerdings ist die Verwechselungsgefahr mit dem Daytona Rotor grösser, da sehr ähnlich.

Der genaue Unterschied zwischen den beiden gefrästen ist die Teilung, der der Daytona hat weniger Nocken/Frästaschen.

@BlackT

richtig?

Was mich nur verwundert, ich habe ja auch einen 2010er Motor, dieser hatte allerdings den Kokusan Rotor drin und laut WOT sind die Rotoren in den 2011er Modellen ebenfalls Kokusan, zumindest haben alle die gleiche Identnr.

Da müsste dann mal einer 2011 Owner gucken was die dort verbaut haben.

bearbeitet von eifelfighter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×