Jump to content
pjotr

Umbau auf digitalen Tacho 955, so hab´s ich gemacht

Empfohlene Beiträge

pjotr

Da hier im Forum immer wieder das Thema Tachoumbau von den „schönen Rundinstrumenten“ auf einen digitalen Originaltacho auftaucht bzw. ich Anfragen bekomme gibt’s hier meine Erfahrungen damit.


Nach langem Suchen im Forum und im Netz der ganzen benötigten Teile und Informationen habe wir (ich und mein Bruder, der das elektrische Denkerlein ist) mal munter darauf los geschraubt.

Im Endeffekt haben wir viel viel Zeit wie schon lange nicht miteinander verbracht, war ja so gesehen auch nicht schlecht.

Aber dafür kenne ich mich jetzt aus, denke ich… :blush:


Tachosignal:

Das Thema hat uns am längsten aufgehalten, da wir die Tachowelle von Acewell probierten und einfach kein Signal am Tacho hatten :contra: .
Die Tachowelle passt nämlich so schön in die originale Aufnahme der Tachoschnecke, aber dafür schickt die Tachowelle eine höhere Frequenz oder Spannung – weiß nicht mehr genau, mein Bruder wollte es mir erklären, vergebens - und nicht die benötigten Impulse pro Umdrehungen.

Ich hab mir nach langem hin und her von motogadget einen Tachosensor gekauft um einfach mal was anderes auszuprobieren, und siehe da, wir hatten ein Signal am Tacho :top: .

So nun die Tachowelle von Acewell in eine Zeremonie verbrannt und den Tachosensor aufgebaut.
Ich nehme die Geschwindigkeit vom Hinterrad ab, da sich hier der Abnehmer leichter verbauen lässt. Ich weiß schon, Schlupf am Hinterrad = Abweichung am Tacho – UND? Da mein Tacho von haus aus, 10km/h falsch anzeigte und jetzt nur mehr 3km/h abweicht (mit Navi ausprobiert), nehme ich den Schlupf zur Kenntnis :flowers:

Das Endprodukt, wie das ganze montiert ist seht ihr auf den Fotos.
Man braucht pro Umdrehung 4 Impulse (Magnete). Ich habe einen 2 teiligen Ring angefertigt, der mit den Ritzelschrauben mitgeschraubt wird und darauf die Magnete befestigt sind.

Aus der Acewell Tachowelle habe ich einen „Verschlussstopfen“ für die originale Tachowelle gebastelt, dass kein Schmutz rein kommt.

Die teuerste Variante, die ganze Gabel samt Felge gegen ein neueres Baujahr (>2002, sicher 2004) zu tauschen, da hier die Taschoschnecke schon ein digitales Signal ausgibt, kam nicht in Frage. Man kann die Tachoschnecken alleine nicht tauschen, da der Achsdurchmesser kleiner ist.

post-1553-0-66365100-1379364868_thumb.jp

post-1553-0-53712200-1379364873_thumb.jp


Hab den Kettenschutz weggedrückt, ist nicht so montiert und geputzt ist die Lady mittlerweile auch... :innocent:

Befestigung Tacho:

Da der neue Tacho eigentlich starr und auf den „Knuppel“ für die Lampenhalterung mit befestigt ist, ich das aber nicht wollte hab ich mir eine Alternative ausgedacht.

Original Halter für digitalen Tacho:
post-1553-0-22251800-1379364879_thumb.jp

Meine Alternative:
post-1553-0-17662300-1379364885_thumb.jp

Ein schönes Läserteil (Maße vorher vom Tacho und Motorrad abgenommen), auf dem Computer gezeichnet und los ging´s.
Noch schnell Stehbolzen auf die Platte aufgeschweißt, Gummitüllen gegen die Vibrationen eingesetzt und beim Tachogehäuse ein paar Löcher gebohrt und schon war der Tacho wo er hin gehört. :biggrin:

Kabelsalat:

In der Tabelle findet man die Pinbelegungen vom digitalen Tacho und wie ich´s zusammengeschlossen habe.

Da nicht alle Pins beim Stecker belegt waren, habe ich mich entscheiden müssen - entweder einen Tageskilometerzähler oder eine Tankanzeige :gnash:.
Da bei mir der Tankgeber anscheinend kaputt ist, war die Entscheidung relativ einfach. Somit habe ich mir auch das Ausmessen des richtigen Widerstandes für den neuen Tacho erspart, angeblich muss man einen anderen Widersand einlöten, sonst stimmt die Tankanzeige nicht :mellow: .

Für den Tageskilometerzähler und der Uhr muss man ein Dauerplus von der Batterie nachziehen. Sicherung nicht vergessen, entweder „fliegend“ oder im Sicherungskasten nachbauen.

Bei den Blinkern muss man Dioden einlöten, da zwei Kabel auf eines angeschlossen werden. Sonst blinken immer der linke und der rechte gleichzeitig.

Hab auch schon gelesen das der Öldruckschalter von neueren Modell (>2004) eingebaut werden muss, bei mir funktioniert es auch so. Vielleicht hängt das ja auch mit dem Baujahr zusammen :confused:. Meine ist BJ 99.

post-1553-0-86095200-1379364889_thumb.jp

So das war´s, ich hoffe ihr könnt was damit anfangen und viel Spaß beim Schrauben :stubble:

Falls Ihr andere Erfahrungen gemacht habt, ich bin gespannt.

Gruß
Peter

Falls es jemanden Aufgefallen ist, mittlerweile ist auch eine Ganganzeige statt dem Zündschloss eingebaut worden - feines Teil.

bearbeitet von BlackT
Bilder direkt im Beitrag gespeichert - damit's nicht verloren geht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flofie

Sehr gute Beschreibung! Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast... Vielleicht bau ich das im Winter nach... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sandie

Top Halter, gefällt mir ausgesprochen gut. Wie ist das mit dessen Winkel? Der sieht sehr flach aus. Gibts da Probleme mit den Lesbarkeit?

Wie hast du das mit dem lenkschloss gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pjotr

Hallo Sandie,

Winkel ist sehr flach, aber dennoch gut zu lesen. Einziger Nachteil, der Halter ist aus Edelstahl und wenn die Sonne richtig steht, werde ich beim Ablesen geblendet.

"Lenkschloss" gibts keins mehr, sondern ein Felgenschloss mit Alarmanlage (meine Speedy hat einen feinen Garagenplatz) und bei Touren hängen wir die Motorräder sowieso zusammen.

Zündschloss bzw Lenkschloss ist im Heckrahmen links, neben dem Schloss für den Soziussitz verbaut. Platz ist da zwar schwer zu finden und der Heckrahmen muss auch modifiziert werden.

Gruß

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rappi

Super gemacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sandie

Kannste mal ein Bild von hinten/unten machen. Aus welchem Grund Edelstahl und nicht Alu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pjotr

Morgen Sandie,

ich hab grad meine Moped zerlegt - frühzeitiges Gesamtservice, da wir Nachwuchs haben und die anderen beiden "großen" ich jetzt hauptsächlich übernehme - ähhh mit ihnen spiele :innocent: - so in der Werkstatt halt.

Hab ein Foto ausgekramt, ist nicht das Beste aber ich hoffe es genügt dir.
Der Tacho ist hier schon ein bißchen gelockert, daher der Spalt zwischen Trägerplatte und Tacho selbst.
Genau unter dem Tacho ist die Trägerplatte noch ein mal an der Gabelbrücke befestigt.

post-1553-0-40669100-1379445675_thumb.jp

Warum Edelstahl, weil ich in einer :austria: Firma arbeite, die auf Edelstahl spezialisiert ist sag ich mal.
Außerdem denke ich, das die Trägerplatte bei Alu stärker sein muss, ich hab ein 2mm dicke Platte genommen.

Gruß
Peter

bearbeitet von BlackT
Bild direkt im Post

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newhudson

Hallo

Hats Du den genauen Belegungsplan des Steckers einer 595N Bj.03.Welchen Stecker hast Du verwendet.Bei mir ist leider der Stecker beschädigt,die Pins sind noch ganz aber leider kann ich nicht zuordnen wie das Cockpit angeschlossen war.

Danke Gruss Jochen

bearbeitet von Knacki
Fullquote gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pjotr

Hallo newhudson,

Stecker und Tacho sind extra gekauft worden, daher kann ich dir das Baujahr nicht sagen.

In der Tabelle kannst du die Kabelfarben vom "neuen" Stecker herauslesen, somit könntest die Farben vergleichen und die Funktion zuordnen.

Wenns nicht passt, dann hilft nur noch messen bzw probieren.

Wo am Stecker die Position 1..9 und 10...18 sind muss ich nachsehen.

Gruß

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dummy

Bin zwar kein Digi-Fan, aber schön gemacht.

Zum Thema Alu: das ist gegenüber Edelstahl nun wirklich 2. Wahl.

  • Zum einen siehts Edelstahl länger schön aus,
  • dann bekommts nicht schon beim Schief ansehen Kratzer (z.B. durch die Schlüssel, Stichwort Härte),
  • Edelstahl ist wesentlich fester, das gibt bei gleicher Dicke nicht so schnell nach,
  • außerdem ist Edelstahl zäh, Alu bricht auch schon mal,
  • und Edelstahl kann man wesentlich schöner bürsten (wie man hier sieht), Alu schmiert hier gerne.
  • Einen Vorteil, den Alu gegenüber Edelstahl hat ist der, wenn man einen extremen Hang zum Überdimensionieren hat, dann bringt Alu in der Tat Gewichtsersparnis.
  • Und wenn mans ganz genau nimmt, und zwei Bleche nimmt, dann kann Alu in der Tat den meiner Meinung nach einzigen Vorteil bezüglich Festigkeit ausspielen: den der Biegefestigkeit. Bei gleichem Gewicht ist eine deutlich dickere Platte möglich. Und diesen Vorteil kann auch die Festigkeit von Edelstahl nicht toppen.
  • Und wenn man sich ein Edelstahl-Blech auslasern läßt, dann ist auch der Nachteil uninteressant, daß Edelstahl sich nicht besonders gut zerspanen läßt - im Gegensatz zu Alu.

2 mm Edelstahlblech finde ich okay. Alu in 2 mm hätte ich da nicht genommen.

Ich denke mal, die Anzeigen will man nicht wirklich unter einer dickeren Aluplatte sitzen haben.

bearbeitet von Dummy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sandie
HalloHats Du den genauen Belegungsplan des Steckers einer 595N Bj.03.Welchen Stecker hast Du verwendet.

Geh mal ins englische triumphrat.net . Da hat der User Decoose mehrere Bilder der Belegung und ach irgendeinen Hinweis, dass da auch ein Suzuki-Stecker passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newhudson

HalloHats Du den genauen Belegungsplan des Steckers einer 595N Bj.03.Welchen Stecker hast Du verwendet.

Geh mal ins englische triumphrat.net . Da hat der User Decoose mehrere Bilder der Belegung und ach irgendeinen Hinweis, dass da auch ein Suzuki-Stecker passt.

Danke,Super Tip!Stecker passt anscheinend von Suzuki GSXR.

Gruss Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pjotr

Hallo Newhudson,

so, nun endlich die versprochene Kabelposition am Stecker:

Pos 1-8 von rechts nach links

post-1553-0-84819300-1379922545_thumb.jp

Pos 9 -16 von links nach rechts

post-1553-0-51588600-1379922549_thumb.jp
Die Zahlen der Steckerpositionen 1,8 und 9,16 stehen ganz klein bei der Lasche zum Aufklappen am Stecker, ich weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll, das Ding was man Aufklappen muss um die Kabelbelegung ändern zu können. :gnash:
Am ersten Bild sind die Zahlen gerade noch zu erkennen.

Du mußt halt schaun, das der Tacho richtig zum Stecker liegt und nicht 180° verdreht.

Wegen dem Stecker, ein Arbeitskollege meinte mal, da ich den Tacho in der Firma hatte, das bei seiner R1 der gleiche Stecker sei? Wiederlegt ist die Aussage aber nicht, so wie bei der GSXR.

Gruß

Peter

bearbeitet von BlackT
Bilder im Post

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newhudson

Hallo Newhudson,

so, nun endlich die versprochene Kabelposition am Stecker:

Pos 1-8 von rechts nach links

Pos 9 -16 von links nach rechts

Die Zahlen der Steckerpositionen 1,8 und 9,16 stehen ganz klein bei der Lasche zum Aufklappen am Stecker, ich weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll, das Ding was man Aufklappen muss um die Kabelbelegung ändern zu können. :gnash:
Am ersten Bild sind die Zahlen gerade noch zu erkennen.

Du mußt halt schaun, das der Tacho richtig zum Stecker liegt und nicht 180° verdreht.

Wegen dem Stecker, ein Arbeitskollege meinte mal, da ich den Tacho in der Firma hatte, das bei seiner R1 der gleiche Stecker sei? Wiederlegt ist die Aussage aber nicht, so wie bei der GSXR.

Gruß

Peter

Danke

Habe mal so einen Stecker der Gsxr bestellt,werde berichten ob das past.

Gruss Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newhudson

Hallo

Wer das mal umbauen will,der Cockpitstecker der Suzuki GSXR 600/750/1000,2000-03 passt.Gibts einzeln als Cockpit Kabelbaum.

Gruss Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×