Jump to content
Warpig

Regler / Gleichrichter Einbauposition verbessern

Empfohlene Beiträge

Warpig

Moin,

mein Regler ist da :flowers:

Allerdings hört der auf V4142 statt M4142.

Jetzt wäre interessant, wie und wo befestigen. Er soll 70°C nicht überschreiten. Der Regler müßte, nach meinem Verständnis, aber wärmer werden als der Originale, da die Leistung nun nicht mehr in der Lima als Wärme "verbraten" wird sondern irgendwie anders, wenn vieleicht auch nicht 1:1 im Regler. Verzeiht mir die Ausdrucksweise, ich elektrodoof.

Vieleicht ein neues Thema ? Hat ja so mit der Sammelbestellung nichts zu tun.

@ Jürgen / joggel, wie macht ihr das bei den Sprintern ? Nochmals danke für euer Engagement :cheers:

Gruß

bearbeitet von Triplemania
abgetrennt aus Sammelbestellfred, eigenes Technikthema

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania

Ich habe auch einen Längsregler, wenn auch von einem anderen Hersteller, verbaut.
Ich habe den, wie schon zuvor den Originalregler, auf einem Winkelblech am Hilfsrahmen angebracht.
Bei meiner 955 war dafür links neben dem Tank noch ausreichend Platz.
Die Wahl fiel auf diesen Einbauort, weil
- das Kabel zur Lima auf diese Weise sehr kurz ausfallen kann
- der Regler bei einem Sturz besser geschützt ist als bei der originalen Einbauposition (unter der rechten bzw. linken Heckverkleidung außen)
- mehr Platz am/unter dem Fahrzeugheck für andere nützliche Sachen bleibt.
Funktioniert bei mir und einem anderen Moped einwandfrei seit zigtausend Kilometern.

Bilder: In meinem Umbaufred (zweiter Teil, ganz oben und ziemlich am Ende)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warpig

Wenns funzt ist ja schon mal gut, dabei ist der Regler an der Stelle ja noch im "Windschatten" der Verkleidung/Rahmen. Dann sollte die originale Einbauposition vorne an der Plastikwanne(515Nj) eigentlich auch funktionieren. Die Idee mit dem Kupferblech ist auch gut. Der SH-Regler ist etwas größer als deiner und scheint auf den ersten Blick auch mehr Kühlrippen/fläch zu haben. Meinen wollte ich evt. unter die Plastikwanne schrauben, da wo normalerweise der Ausgleichsbehälter vom Federbein sitzt.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
glachi

Hallo,

meiner ist auch da, hat die gleiche Nummer wie deiner, ich hoffe mal, dass es der richtige ist und funktioniert...V hört sich so nach Versuch an :flowers:

Nach dem Einbauplatz hab ich noch nicht geguckt, werde ihn erst im Frühjahr einbauen, aber ich dachte eigentlich, den kann man direkt anstatt des alten Regler einbauen? Wärmer sollte er nicht werden, eher kälter, weil ja die Leistung der Lima nicht mehr verbraten wird.

Gruß

Achim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warpig

Die Leistung wurde ja bisher in der Lima verbraten durch Erzeugung von Wärme in Selbiger. Das ist ja das Neue bei dem SH-Regler, die Lima produziert jetzt nur noch soviel Saft wie nötig, und muß keinen Überschuß mehr als Wärme loswerden = Lima kühler. Dafür hat der neue Regler eine andere Schaltung als Original. Wie sich das wärmetechnisch am Regler auswirkt ? SH weist auf ihrer Homepage massiv auf gute Kühlluftzufuhr zum Regler hin.

Der SH kommt mir auch geringfügig größer vor als original.

Ich habe im Sprinterforum und bei SH angefragt wg. der "neuen" Bezeichnung und der Kabelbelegung. Es gibt auf der SH-Homepage einen V4142, den aber schon länger als den Regler aus der Sammelbestellung. Auch die Kabelbelegung ist in den Anschlussbeschreibungen anders. So gibt es bei Unserem nicht den, sonst üblichen, Anschluss für die Abfrage der Bordnetzspannung, aber je 2 x Batterie plus und minus. Evtl. Batteriespannung = Bordnetzspannung.

Ich denke aber, das sich das alles relativ fix aufklären wird. Sobald ich eine RM habe, schreibe ich was.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marco-117

Ich hab bei meiner 955er den Regler an die Frische Luft gesetzt und Ihn am Batteriekasten befestigt.

Dabei auch gleich die Stecker wegrationalisiert und konnte etwas Kabel sparen.

Ich wollte noch enen Lüfter seitlich anbauen, aber dazu ist es nicht mehr gekommen

bearbeitet von marco-117

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warpig

Die 1050er haben den Briefkasten nicht. Keine Angst, daß du das Teil zuschlammst bzw. mit der Zeit sandstrahlst ?

Unabhängig davon habe ich eine RM von SH, hier der Mailverkehr:

Am 07.12.2013 17:26, schrieb warpig
> Hallo,
> ich habe über das Triumph-Forum in einer Sammelbestellung eine Lima-Regler
> mitbestellt.
> 1. In der Bestellung hieß es, der Regler hätte die Bezeichnung *M4142. *Der
> Gelieferte hat aber die Bezeichnung *V4142 *und von Hand graviert ein *TF1113.
> *Soweit ich das verstanden habe, ist der Regler eine Entwicklung für die
> Triumphs. Ist das jetzt der Richtige ?
> 2. Ich (elektrodoof) verstehe die Kabelbelegung nicht ganz. 3 x Gelb zur Lima
> ist klar, 2 x Blau zum Minus der Batterie (warum 2) und 2 x Rot zum Plus der
> Batterie (warum auch hier 2). Werden die Roten und Blauen jeweils
> zusammengeführt auf einen Anschluss ? Also auf eurer homepage die
> pdf-Anschlusspläne angeschaut, nichts dabei was zu diesem Regler passen würde,
> allerdings gibts in den Plänen immer ein schwarze Kabel zum Bordnetz ?
> Könnt ihr ein wenig Licht ins Dunkel bringen.
> Mit freundlichen Grüßen

Antwort Silent-Hektik:

Guten Tag
Der V4142 ist die Weiterentwicklung des M4142 passend für die Triumphs.
Der Anschluss mit einem schwarzem Kabel sind die R-Typen die sie nicht betreffen.

Eine Anbauanleitung mit den nun übereinstimmenden Kabelfarben habe ich auch bekommen die findet ihr einen tiefer bei Triplemania

bearbeitet von Warpig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania

Hier die Einbauanleitung von Silent-Hektik für deren Längsregler: SH V4142.pdf

Danke an Warpig :flowers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andrebirk

Sandstrahlen ist doch gut, es vergrößert die Oberfläche ;-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warpig

Sandstrahlen ist doch gut, es vergrößert die Oberfläche ;-).

Vor allem nützlich bei den Kabeln :innocent:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
glachi

Die Leistung wurde ja bisher in der Lima verbraten durch Erzeugung von Wärme in Selbiger. Das ist ja das Neue bei dem SH-Regler, die Lima produziert jetzt nur noch soviel Saft wie nötig, und muß keinen Überschuß mehr als Wärme loswerden = Lima kühler. Dafür hat der neue Regler eine andere Schaltung als Original. Wie sich das wärmetechnisch am Regler auswirkt ? SH weist auf ihrer Homepage massiv auf gute Kühlluftzufuhr zum Regler hin.

Das stimmt so, und deshalb muß auch der Regler selber kühler bleiben, weil der gleiche Strom, der vorher in der Lima verbraten wurde ja auch über den Regler lief, wo auch Leistung verbraten wird. Jetzt fließt kein überflüssiger Strom mehr, also sollte der Regler nicht so heiß werden. Das das Ding keine Ladekontrolle hat wußte ich gar nicht.

Gruß

Achim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marco-117

ne da wird nix schmutzig da ist noch na hinterradabdeckung die das verhindert.

Im übrigen verbessert schwarze Farbe die warme Abgabe.

Gesendet von meinem MB526 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andY-R

Hat noch keiner den Regler an einer 2012 Speed R ABS gewechselt?

Hab den Regler nämlich bisher (ohne Abschrauben irgendeiner Verkleidung etc) nicht finden können.

In Ermangelung eines WHB (Zaunpfahl) kann ich auch nicht mal eben nachlesen.

Wo ist der denn eigentlich angeschraubt?

danke

Gruß

andY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warpig

Einfach mit der Hand dem Kabel aus der Lima folgen, dann müßtest du eigentlich am Ende den Regler haben.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andY-R

Einfach mit der Hand dem Kabel aus der Lima folgen, dann müßtest du eigentlich am Ende den Regler haben.

Gruß

Jaaaa, aber da sind so paar Anbauteile im Weg und die möchte ich erstmal nicht alle auf Verdacht abschräubeln :flowers:

Hast du nen Tip, was alles ab muss?

Danke

gruß

andY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andY-R

Hat den Regler noch keiner an ner 2012er Speed R ABS eingebaut?

gruß

andY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warpig

Ungefähr 6 x 5 x 2 cm mit Kühlrippen. Dürfte das einzige Bauteil mit Kühlrippen sein, auch bei 2012. Oder hat ein ABS Kührippen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joe8353

Hi,

*malwiederausgrab*

Hier im Fred (und auch andernorts im t5net) wurde geschrieben, dass der Regler die Leistung verbrät, bzw. über eine geschickte Schaltung die Leistung in der LiMa verbrät.

Jetzt hab ich grade Folgendes im Duc-Forum gelesen:

Es hält sich immer noch hartnäckig das Gerücht, dass Regler die überschüssige Leistung verbraten
das ist aber ein laienhafter Irrglaube , das ist kein Linear-Regler aus einem DC Netzteil
sondern ein Wechselstrom-Regler, der mit Gegeninduktion arbeitet (Kurzschluss-Prinzip).
Die Regelung erfolgt durch Schwächung des Magnetfeldes in der Lima.
Zu den Diodenverlusten kommen noch Regelverluste hinzu, ich schätze kpl. max 100 Watt.
die Lima wird aber kaum voll belastet, daher ist es i.d. Praxis weniger

Daher nur kurz:
Auto Limas regeln direkt das Magnetfeld im Rotor, über Kohlen und Erregerstrom.
bei Permanenten geht das nicht, das Magnetfeld ist konstant, die Leistung steigt mit Drehzahl.
Jetzt gibts einen Trick, bei Induktivitäten ist Spannung und Strom nicht in Phase

Beispiel Zündspule einschalten, 12V anlegen, der Strom ist erst Null, steigt danach an
Ein Trafo im Leerlauf, induktiv, Strom & Spannung um 90° verschoben, verbraucht nur Blindleistung
AC Leistung = Spannung x Strom x cosPhi, cos 90° = Null ! . Verbraucher = Real.

Perm. Lima: 14V Regeleinsatz --> Wicklung wird kurz geschlossen, Spang. = 0, Strom hoch
es baut sich eine Gegen-EMK in der Spule auf, das effektive Magnetfeld wird reduziert.
Strom und Spannung verschieben sich s.o. --> überwiegend Blindleistung, die keine Hitze erzeugt.

Im Kondensator ists umgekehrt, der Wechselstrom eilt 90° vor und verbraucht nix !
Jedoch erzeugt der Strom am realen Kupfer-Widerstand echte Verlust-Leistung in Wärme.
Daher wird bei großen Drehstrom-Motoren mit langer Leitung der Blindstrom kompensiert
mit Kondensatoren. Nur der Realteil (U & I in Phase) verrichtet el. Arbeit & Leistung.

Man muss unterscheiden zwischen Wärme-Masse und el. Strom Masse
daher spricht man bei Kühlkörpern auch von Wärmewiderstand Rth in °C/Watt .

Wollte ich Euch nicht vorenthalten haben.

Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris-x

Hallo,

da ich nun endlich meinen CompuFire Längsregler erhalten habe, stellt sich mir die Frage.... wohin am besten mit dem guten Stück!?!

Mein Mosfet sitzt aktuell an der gleichen Stelle wie der Originale..... aber ich vermute mal, dass diese Stelle aufgrund der Motorabwärme nicht unbedingt optimal ist!

Leider baut der CompuFire etwas höher und passt weder links noch rechts unter die Seitenverkleidung der 1050 (Optik 05-07).

An die Umbauerfahrenen --> wo habt ihr eure Regler hingepackt?

Besten Dank und VG

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple/one

Servus

Ich hab meinen hier.

post-8013-0-00588300-1396847803_thumb.jp

Zugegeben die Schrauben sind etwas zu lang. Der Compufire liegt noch im Keller, aber der sollte eigentlich auch an diese Stelle passen. Genug Luft ist noch.

Ich habe diese beiden Plasticknasen, wo als Führung für den Original Ausgleichsbehälter gedient haben, mit dem Cuttermesser weggeschnitten. Dann ist die Auflagefläche fast Plan.

Grüßle

bearbeitet von Triple/one

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Ich leite die Abwärme über den Heckrahmen ab, keine Kühlung durch Luft. Deshalb ist der Regler bei mir jetzt mit einem zusätzlichen Blech zwischen dem Schloßträger des Soziussitzes/Sitzbank montiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple/one

Hi Björn

Bei der 955er ist dort mehr Platz. Bei den 1050ern passt er da nicht hin.

Weiß jetzt natürlich nicht, ob er eine 955er gemeint hat, aber er schrieb ja im 1050er Tread. Daher vermute ich, das er selbige meint.

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris-x

@ Triple/One: das könnte dort mit dem CompuFire aber echt eng werden. Die Kühlrippen des CF bauen deutlich höher als die des Originalen / eines Mosfet Reglers!!!

@BlackT: fährst Du eine N oder 1050? Bei der N ist vermutlich deutlich mehr Platz unter der Sitzbank als bei einer 1050!

Man man... sind immer die Details die einem das Leben schwer machen!!!! Soll gut ausschauen... muss gut funktionieren.... usw!

Ich hatte schon an den Platz hinter der Batterie gedacht, allerdings muss dann die Verbindung Regler - Lima deutlich verlängert werden. Sprich, entweder eine weitere Steckverbindung oder Kabel per Lötung verlängern.

Bin allerdings von der Variante noch nicht gänzlich überzeugt.....

Mal gucken was hier noch so an Tipps eintrudelt!

Besten Dank und guten Start in die Woche!

VG

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple/one

@ Triple/One: das könnte dort mit dem CompuFire aber echt eng werden. Die Kühlrippen des CF bauen deutlich höher als die des Originalen / eines Mosfet Reglers!!!

Besten Dank und guten Start in die Woche!

VG

Chris

Hi Chris

Hab den Compufire gerade mal drann gehalten. Passt genau drunter. :top:

Problem ist nur, das zum Bohren der Löcher und verschrauben usw, der Ausgleichsbehälter und das Kabelgewurschtel nebst Sicherungshalter raus muss.

Grüßle

bearbeitet von Triple/one

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Man man... sind immer die Details die einem das Leben schwer machen!!!! Soll gut ausschauen... muss gut funktionieren.... usw!

Naja, deshalb fährst du ja auch nicht mehr original :wink:

Bei der N ist vermutlich deutlich mehr Platz unter der Sitzbank als bei einer 1050!

Ja, möglich. Über der Batterie, zwischen dem Rahmen könnte ich mir auch vorstellen. Der Wärmeübergang muss halt gut funtkionieren, damit die Wärme vom Regler schön in den kompletten Rahmen geleitet wird. Ich glaube eben, diese Kühlung ist effizienter als das bisschen laue Luft hinter dem warmen Motor und schön isoliert am Kunststoff-Batteriekasten. Und es sieht besser aus :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×