Jump to content
derpeda

Gabelbrücken mit geändertem Offset

Empfohlene Beiträge

derpeda

Hallo,

ich suche für meinen Rennstreckenumbau 955i Daytona (Zweiarmschwinge) einen Satzgabelbrücken, wie sie wohl von LSL angeboten wurden. Diese haben -10mm Offset um den Nachlauf in einen stabileren Bereich zu verschieben. Hatte auch schon mit LSL kontakt. Wurden wohl nur in Kleinstserie gefertigt, keine mehr da, werden auch keine mehr hergestellt.

Wurde mich auch um Tipps und Infos zum Thema freuen..

Beste Grüße

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania

Gabelbrücken mit den Maßen der LSL-Teile kannst Du Dir (ohne Gutachten oder ABE) auch anderswo beschaffen.

CNC-gefräste obere und untere Gabelbrücken nach Wunsch liefert z.B. "Performance-Parts" , jeodch musst Du dann das Gabeljoch selbst einpressen.

HTH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
derpeda

Hi, danke schonmal für die Antwort, das wäre meine "alternative" für den Winter. Jedoch kenne ich die Maße nicht etc. .. klar geht alles aber je einfacher desto besser..

bin also für weiter tipps tricks und angebote offen ^^

Beste Grüße

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
derpeda

hier meine Lösung für alle interessierten...

Hallo Zusammen,

wie in verschiedenen Beiträgen und Suchen bereits von mir geschrieben war ich lange auf der Suche nach einem Gabelbrückensatz mit reduziertem Offset, sprich mehr Nachlauf. Über einen Tipp eines Arbeitskollegen bin ich dann an einen super netten Kontakt gekommen der mir Brücken nach Wunsch fertigen würde! Wie der Zufall so will hat er Jahre lang auch rine stark modifizierte Daytona gefahren und ist auch hier im Forum angemeldet.

Also das geänderte Offset ist für die Daytona ein Segen! meiner Meinung ein "Must Have" für alle Rennstrecken Fahrer aber auch auf der Landstraße sollte die Daytona besser werden. War jetzt 2 Tage in Mettet mit den neuen Gabelbrücken (war davor schonmal in mettet mit der daytona) und bin einfach nur begeistert.

+ deutlich stabiler in der Kurve

+ berechenbareres einlenken (war einen monat zuvor mit genau dem selben setup, nur originale brücken,in hockenheim)

+ deutlich bremsstabiler (damit sind meine neuen Brembo P4 noch genialer)

+ kann am Heck jetzt mit weniger negativ Federweg fahren ohne das die Daytona übernervös wird, wodurch sich auch beim beschleunigen das motorrad deutlich besser anfühlt

+ mega geile, individuelle optik

- nichts für schnäppchenjäger die über Sinn und Unsinn grübeln (aber Fairer Preis m.E. für das gebotene Ergebnis)

kann die Brücken nur jedem ans Herz und an dieser Stelle auch etwas Werbung für Andreas machen : ) meine Brücken liegen ja jetzt als CAD- vorlage bereit, vielleicht habt ihr ja auch Lust auf ein Schmankerl für euer Bike...

bin leider kein Top Fotograph und ne gute Kamara hab ich auch nicht...

zmqdwstq.jpg

r9csrioy.jpg

jbtjf7uf.jpg

rxr5w6i5.jpg

4w4hyodx.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Aha. Du hast Deinen Eimer unhandlicher gemacht. Für die Renne vielleicht ok.

Aber das jetzt für die Landstraße? Der Radstand wird doch auch länger, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania

@ derpeda: Danke für den bericht :flowers:

Für alle ernsthaft Interessierten:

Die Brücken stellt unser User "BadTriple" her. Wer seine übrigen Umbauten kennt, weiss dass die Ausführung handwerklich über jeden Zweifel erhaben ist.

Mit Ausnahme des vergrößerten Wendekreises ist diese Änderung sicher auch für Landstraßengebrauch zu empfehlen, wenn sich ein geneigter Ingenieur findet, der die Änderung einträgt.

Das ist nicht unmöglich. Man beachte dazu den Umbau von Highlander auf eine MV Agusta - USD für die 595N-SpeedTriple, die ebenfalls mit einem so geändertem Gabeloffset auf der LS gefahren wird und "TüV-Segen" erhalten hat.

Die Maße (eine Zeichnung) der damals von LSL produzierten Gabelbrücken mit identischer Geometrie habe ich noch irgendwo auf einem Rechner zu liegen. Ich hatte/habe die Änderung auch noch vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
derpeda

ja, das neue Offset hatte ich auch von LSL abgeleitet.. die wollten mir aber auf keinen fall noch was fertigen... zum Glück wurde mir BadTriple empfohlen !

und zum thema undhandlich... 81mm sind nicht handlich sondern unangenehm nervös. selbst 91mm sind nach heutiger auslegung samt moderner reifen eigentlich nicht mehr zeitgemäß... glaube die RC8 hat ähnlich wenig nachlauf... alle anderen bikes mehr! ktm hat auch kapiert das selbst 91mm für rennstrecke zu wenig sind und haben der RC8R mit 97mm mehr spendiert usw...

zudem wird bei weniger offset der Radstand entsprechend KLEINER, der Nachlauf größer...

und ja! handwerklich gemacht sind die dinger in meinen augen perfekt : )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Ah, ok. Kapiert. Die Standrohre wandern einfach nach weiter hinten. :nod:

Handwerklich schauen die echt schick aus.

Naja, mit "zeitgemäß" ist das ja auch immer relativ zu betrachten. Aber technische Neuerungen als Verbesserung einfließen zu lassen, kann ja nicht schaden.

Können wir da nich ne Kleinserie in Serienoptik anleiern? :innocent:

bearbeitet von SiRoBo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frankman
Können wir da nich ne Kleinserie in Serienoptik anleiern?

wie willst du denn frästeilen 'ne gussoptik verpassen :gash:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Is mir wurscht. :whistle:

Erzähl mal dem TÜVer, dass Du da "wild" gefrästes Zeug dran hast. :gnash:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pumpe

Können wir da nich ne Kleinserie in Serienoptik anleiern?

wie willst du denn frästeilen 'ne gussoptik verpassen :gash:

Einfach schwarz Pulvern lassen ..........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
derpeda

technische neuerung ist ja relativ... die t595 wurde gegen die konkurenz immer als recht unhandlich gewertet

... in meinen augen ist dann triumph beim modellupdate bzw. facelift mit den 81mm übers ziel hinaus geschossen

Lenkkopfwinkel bis 2002: 24° | ab 2002: 22,8°

Nachlauf bis 2002: 86 mm | ab 2002: 81 mm

aus den Daten ist ersichtlich das die Gabel nochmal steiler (für mehr handlichkeit) und damit der nachlauf noch küzer gemacht wurde..

so gerne ich meine tona auch gefahren bin, ca.10tkm auf der landstraße, fand ich die front immer ser nervös gerade im vergleich zu meinen yamahas.... auf der renne habe ich dann die geometrie so hingebogen, das ich mir ein höhenverstellbares wilbers gekauft habr und mit tiefen heck mit viel SAG und stabilen reifen (dunlop d211) die kiste für mich fahrbar gemacht hab... bin auch einen satz conti race attack gefahren, dass war mir einfach zu nervös ...

wie gesagt, der neue nachlauf macht für mich persönlich das moto in allen bereichen besser und mit 67,2* und 91mm nachlauf agiert man immer noch auf der extrem handlich seite.. : )

bearbeitet von derpeda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bad Triple

Is mir wurscht. :whistle:

Erzähl mal dem TÜVer, dass Du da "wild" gefrästes Zeug dran hast. :gnash:

Hallo SiRoBo,

was meinst du mit "wild gefrästes Zeug"

Den meisten Tüvler fällt das eh nicht auf, und die Haltbarkeit liegt über der Serie.

Die Serie ist ein Alugus, Das Frästeil ist auch Hochfestem Alu AW7075. (Wird in der Luftfahrt verwendet)

Habe einige versuche mit gefrästen Brücken gemacht, das war die Serie schon lange zerbrochen, bis das Frästeil sich mal verbogen hatte.

Bei Peter wurden auch noch bessere Lenkopflager verbaut, unten SKF und oben ein Einreihiges Schrägkugellager, einstellen mit etwas Vorspannung und nie wieder was machen.

Aber die Teile kosten auch das doppelte wie die Serie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Dass die Teile besser sind als Serien-Billigmurks steht außer Frage. :flowers:

Technisch gesehen finde ich das eine absolut sinnvolle Optimierung, nachdem ich geblickt habe wie es funktioniert mit dem Offset/nachlauf/Radstand. :top:

Aber irgendjemand muss auch dafür gerade stehen, dass es auch verkehrssicher ist. So einfach sieht das auch kein Sachverständiger. Selber wollte ich so jemand nicht sein, wenn sich Murphy mal austobt. Deswegen auch das "wild" in """". :flirt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
triplehead

wenn die dinger sauber gearbeitet sind, du ein materialgutachten hast und ggf die serienbrücken zum vergleich vorzeigen kannst, sollte das ganze bei einem vernünftigen gutachter eintragbar sein.

gruß

jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bad Triple

Also ich mach ja schon ein Paar Tag so Brücken, diese wurden bisher immer eingetragen, klar macht das nicht jeder Gutachter, aber das sollte man vorab klären.

Materialgutachten ist mir für einen Block Alu nicht bekannt, es gibt Materialdatenblätter, diese bekomme ich immer wenn ich das Alu bestelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
triplehead

Materialdatenblatt passt!

Ich hatte auch schon den Fall, daß ich nur die Alulegierung wusste. Datenblatt beim TÜV ergoogelt und der Sachverständige war zufrieden.

Gruß

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frankman

ist aber immer ermessenssache. der eine schaut sich das verwendete material an, macht einen kurzen fahrversuch und trägt es ein. der andere sagt veränderte geometrie bedeutet fahrversuch bis höchstgeschwindigkeit, reifenfreigaben sind hinfällig, bremsversuch, etc. etc. etc. - oder im klartext will ich nicht, mach ich nicht.

lustig finde ich in dem zusammenhang die einstellbaren gabelbrücken wie sie von ducati in serie angeboten werden. man kann sie einstellen, darf es aber nicht :weep: .

bei den einstellbaren schwingenlagern weiß ich es nicht einmal. bei honda oder kawa gab es mal einsätze mit denen der schwingendrehpunkt im rahmen durch umdrehen verändert werden konnte. ob legal oder nicht - keine ahnung.

auf der anderen seite kann ich aber auch eine änderung der fahrwerksgeometrie mit durchstecken der gabelholme und verdrehen des excenter der hinteren radachse erreichen. von der dynamischen veränderung beim bremsen/beschleunigen brauchen wir dann garnicht reden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
derpeda

morgen zusammen,

bei mir ist das eintragen ja kein thema, da nur rennstecke ... aber vor einem topspeedtest braucht ihr keine angst haben.. bin die brücken dieses jahr in Mettet, Oschersleben und am Sachsenring gefahren... wiederhole mich da gerne. fühle mich wohl wie nie auf dem motorrad!

läuft besser geradeaus... bremst stabiler... lenkt etwas träger aber dafür deutlich harmonischer ein... und bleibt in schräglage schön stabil... insgesamt in meinen augen ein mittlerweile sehr harmonisch zu fahrenedes motorrad (schnell war und wird die 955 nie ^^)

für mich war der umbau ein segen (samt der neuen bremse) ... kann nichts negatives mehr für mich finden.. ist jetzt meine "traum daytona" ... ggf gibts für die nächste saison dann noch einen schaltautomat ; )

grüße derpeda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
triplehead

kann ich ein bißchen nachvollziehen: hab vor jahren auch gabelbrücken mit geringerem offset an meiner sumo montiert: erheblich bessere fahrstabilität bei nicht wahrnehmbaren handlingeinbußen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania
Am 4.7.2015 um 12:33 schrieb Triplemania:

@ derpeda: Danke für den bericht :flowers:

Die Maße (eine Zeichnung) der damals von LSL produzierten Gabelbrücken mit identischer Geometrie habe ich noch irgendwo auf einem Rechner zu liegen. Ich hatte/habe die Änderung auch noch vor.

Die Zeichnung habe ich noch nicht wieder gefunden, aber immerhin das Gutachten zu den LSL-Brücken :smile:Klick zum Download.
Ich habe den Fred jetzt in den FAQ verlinkt. Wer Neuigkeiten hat, bitte hier noch weiter posten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×