Jump to content

Steckerbelegung Kombiinstrument (T)595N


Recommended Posts

Hallo in die Runde!

Ich komme bei der Steckerbelegung zur Tacho/ Drehzahlmessereinheit nicht weiter. Ich versuche das Drehzahlmessersignal abzugreifen um eine Schaltblitzschaltung anzusteuern. Leider kann mir das WHB (schlechte Abfotografie als PDF und auch Haynes Repairmanual nicht weiterhelfen, da bei beiden die Anschlüsse nicht beschriftet sind und man sich damit begnügt, dass das eben der Stecker zum Instrumententablet ist.

Auf dem farbigen Schaltplan im Haynes kann ich zwar an Hand von Farben selektieren was Beleuchtung und Kontrollleuchten sind, aber vom Steuergerät kommen direkt immer noch mindestens drei Kabel. Eins Rot und eins Gelb und eines keine Ahnung bin Farbenblind.

Hat wer das schon mal aufgedrößelt? Die ganzen Motogadgetumbauer müssten sich da doch auskennen! :innocent::innocent:

mfG Pavelbronkowski :flowers::flowers:

Link to post
Share on other sites

In den FAQ ist doch ein Schaltplan zum Anbau des Modogadget an die N-Modelle verlinkt, der sollte dir doch hoffentlich alle nötigen Informationen geben :flowers:

Link to post
Share on other sites

Drehzahlsignal ist rot (2/A1), es braucht aber für den Abgriff einen Pullup Widerstand (1.2K). Der ist sonst im Kombi (595N) verbaut, beim alten Kabelbaum (T509) war der Widerstand sogar nach dem Steck eingelötet.

Edited by BlackT
Link to post
Share on other sites

@ Pavelbronkowski:

Was fürn Schaltblitz kommt den ran?

@ all:

Ich glaube in einem der vielen Beiträge mal gelesen zu haben, das es einen Stecker japanischer Herkunft gibt, der praktisch als Gegenstück auf den Kabelbaumstecker (vom Kombiinstrument) passt.

Leider finde ich den Beitrag nicht mehr. Weiß das jemand und würde Auskunft erteilen :smile: ?

Link to post
Share on other sites

Schaltblitz wird Eigenbau. Kaufen wäre zu einfach! :guffaw::guffaw:

Außerdem gefallen die mir alle nicht. Mag nicht irgend so einen Furunkel mitten im Sichtfeld haben.

Habe eine LED Leiste im Sinn die sich ganz gediegen an den Drehzahlmesser anlegt.

Ich werde berichten wenn es etwas fotografierbares gibt!

Der Admin hat natürlich recht. Mit den FAQ Schaltplan und den Beschriftungen am Stecker des Motoscope Umbaus kann man sich die Belegung zusammenreimen. Ich mag es trotzdem nochmal zusammenfassen da die Farben von Gandalf irritieren bzw sich auf einen Motoscopeadapter beziehen:

Anschluss 7 schwarzgelb: 12V+ auf Tachogeber

Anschluss 16 gelb: Wassertemperatur von der ECU

Anschluss 2 rot: Drehzahlmessersignal von der ECU

Anschluss 1 orangeschwarz: MIL Lampe von der ECU

Anschluss 14 rotorange: Tachosignal von der ECU

Anschluss 6 schwarz: Öldruckkontrollleuchte (geschaltete Masse Öldruckschalter)

Anschluss 5 orange: 12V+ (geschaltet bei Zündung ein)

Anschluss 8 schwarz: Masse

Anschluss 3 rotblau: Displaybeleuchtung (12V+ über Lichtschalter geschaltet)

Anschluss 9 schwarzweiß: Leerlaufanzeigelampe (geschaltete Masse vom Getriebe)

Anschluss 4 grünrot: Reserveleuchte Tank (12V+ geschaltet von wo auch immer)

Anschluss 15 schwarzgrau: Reserveleuchte Tank (geschaltete Masse vom Tankgeber)

.

.

.

.

der Rest ist Blinker und Lichtgedöns. Ich nutze also Anschluss 8, 5 und 2.

Noch eine Frage zum Pullupwiderstand: Schütze ich damit meine Schaltblitzansteuerung, oder sichere ich durch den hochohmigen Widerstand, dass der eigentliche Signalempfänger (DZM) sein Signal in ausreichender Stärke noch bekommt?

mfG Pavelbronkowski :flowers::flowers:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...