Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 09/21/2021 in Posts

  1. udomatthaeus

    Keine Leistung bei Vollgas

    So, Benzinpumpe gewechselt, probegefahren, alles wieder Bestens. Jetzt werde ich das Ding mal auseinandernehmen, vielleicht finde ich den Defekt.
    10 points
  2. sammlertube

    Triumph-Newbie aus dem Schwarzwald

    Hallo Ich bin Stefan, habe das Arbeitsleben schon ein paar Jahre hinter mir, verbringe große Teile meiner Ruhestandszeit mit Reisen und den Rest mit der Wiederbelebung von Motorrädern, die keiner mehr haben wollte. Ein paar Beispiele gibt es hier: http://www.moppedsammler.de/restaurationen/ und hier: http://www.moppedsammler.de/meine-motorraeder/ Es ist mittlerweile eine gut dreistellige Zahl an Bikes, die in den letzten 46 Jahren durch meine Hände gingen, allerdings hatte ich eine Marke bis vor kurzem noch nicht: Triumph. Nun habe ich eine, zu der ich gekommen bin, wie die sprichwörtliche Jungfrau zum Kind. Dabei kenne ich "Luzi", wie mein guter Freund Max sie getauft hat, weil sie "abgeht wie die Luzi" schon gut 10 Jahre. Es ist eine Daytona 955i in lightning yellow, die Max im Jahr 1999 neu gekauft hat. Er hat sie liebevoll behandelt und gepflegt. Leider kann ich der Werkstatt, der Max sein Vertrauen schenkte, kein gutes Zeugnis ausstellen, aus dem angeblich zweifach gespülten Kühlsystem kam eine schwarze, stinkende Brühe und wenn man das Thermostatventil und den Thermofühler gereinigt und das System tatsächlich gespült und neu befüllt hätte, statt dem armen Max für einen neuen Kühler einen Tausender aus der Tasche zu ziehen, wäre die Kopfdichtung auch heil geblieben. Abschließend hat man ihm dann erklärt, dass eine Reparatur nicht mehr lohne, ihm eine Crossover-Honda angedreht und er wollte Luzi zum Schlachten für ein paar Hunderter ins nahe Tschechien verkaufen. Zum Glück habe ich über unseren whatsapp chat Wind davon bekommen und bin reingegrätscht, habe auf die paar Hunderter noch etwas draufgepackt und so kam Luzi aus Passau in den Schwarzwald. Erst stand sie ein paar Monate still in der Garage, im August habe ich mich dann an die Arbeit gemacht und nun strahlt Luzi nicht nur in vollem Glanz, auch der Motor ist wieder okay und nachdem ich die von diesen Werkstatt"profis" gnadenlos angeknallte Lenkungslagerung gelöst habe, geht sie auch wieder willig in jeden Kreisel und fährt keine Schlangenlinien mehr bei Geradeausfahrt. Eigentlich mache ich mir schon lange nichts mehr aus Supersportlern, mein Herz gehört den Enduros und unbefestigten Wegen, aber bei dieser makellosen Schönheit (hat nicht eine Schramme) mache ich eine Ausnahme. Die darf bleiben.
    6 points
  3. minischda

    Tour de Alb 14.-17.10.2021

    Sind doch paar km mehr geworden
    5 points
  4. Professor

    Technikprofis sind gefragt

    Ganz ehrlich: Wenn Du immer noch nicht weißt, was gemeint ist, laß es lieber. Edit: Laß bitte zu Deiner und Anderer Sicherheit ab hier einen Experten ran. Ich habe daher alle meine Tipps und Auszüge aus dem WHB entfernt. Sicher ist sicher.
    5 points
  5. joschi13

    Moin aus Hamburg

    @Jochen wdie werde ich wohl niemals abgeben, aber danke für das Angebot. @Atlanvielen Dank! @East danke danke, ich glaube in 2019 hatte ich in Duisburg 2 900er Boldor's aus Duisburg abgeholt und da meinte der Verkäufer, dass er noch eine Boldor mit 1200er Suzi Motor habe und sich auch von der trennen würde. 1-2 Monate später kam dann mein Vater mit dem besagten Verkäufer wieder in Kontakt und dann ging es natürlich wieder runter nach Duisburg um diesen Umbau abzuholen. War zwar alles eingetragen, aber die Qualität des Umbau gefiel uns nicht wirklich, also legten wir Hand an. Neu gefräste Motorhalteplatten, vernünftige Distanzhülsen gefertigt usw., den dreimal lackierten Rahmen zum Pulvern geben lassen und und und. Ende vom Lied war, das das ziemlich geil fährt, mit dem 17 Zoll Fahrwerk (ist in meiner CB1100R auch drin) und dem Motor. Zudem kein Kuüülungskorb geklapper mehr und auch keine Klappernde primär Steuerkette unter 1500 Umdrehungen und natürlich etwas mehr Dampf. Somit musste ich auch sowas haben, nach langer Suche welches Spendermoped für so einen Umbau in Frage kommt, fiel die Entscheidung dann auf eine GSX1200 A3, da auch hier die Schwinge durch die Stereo Federbeine in die Boldor passt. Also ging es los mit dem Umbau Gabelbrücken im original Design für die 43mm Gabel fräsen lassen, die Motorplatten wieder gefräst, Rahmen angepasst, Distanzbuchsen gedreht, Schwinge ausgebuchst und noch etliche andere Dinge, Rahmen pulvern lassen und dann ging es ans zusammenbauen. Durch die Vorkenntnisse an dem anderen Moped ging das sehr fix. Fehlte eigentlich nur noch jemand der mir das einträgt und der Luftflilter. Leider passten keine Luftfilter dieser Welt, also fertigte mir mein Vater eine Airbox aus Aluminum wo ein K&N Plattenfilter reinpasste. Fehlte nur noch jemand der auf sowas Bock hat und mir ohne große Probleme und Faxen das einträgt, aber selbst das Problem, war lösbar. Da das Ding so gut und einfach fährt, bauten wir meinem Vater noch fix im Jahr 2020 eine auf und dann durfte der super Prüfing. in seine Wohlverdiente Rente gehen. Mal ein Foto von so einen Umbau, Technik alles Suzuki nur der Rahmen und Lackkleid von der Boldor.
    4 points
  6. minischda

    Tour de Alb 14.-17.10.2021

    Abschlussfrühstück Und das mit den Eiern hat auch geklappt
    4 points
  7. Liebre8731

    Einmal Bordeaux & zurück - Frankreich im September 2021

    Hier noch eine Übersicht über die Übernachtungsorte der Tour. Wobei wir natürlich nie den direkten Weg genommen haben.
    4 points
  8. Nein. Wir haben REGELN. An die haben wir Dich erinnert. Gib das Gerät besser in Zahlung, dann hast Du einen Ärger.
    3 points
  9. minischda

    Totalschaden

    Boah Junge, lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen Stell Fotos hier ein und erzähl was über den Schaden, es gibt hier genug Ersatzteiljäger die ihre alten Möhren noch 20 Jahre fahren wollen
    3 points
  10. Liebre8731

    Einmal Bordeaux & zurück - Frankreich im September 2021

    Nach drei eher mauen Fahrtagen erwartet uns am Dienstag endlich trockenes Wetter und das ist auch gut so. Denn heute fahren wir die schönste Tour des ganzen Urlaubs. Gleich morgens geht es zum Viadukt von Millau, ein sehr beeindruckendes Bauwerk. Im Morgenlicht scheint die Brücke über dem Tal zu schweben, auf Fotos kann man den Eindruck gar nicht wiedergeben. Ein toller Start in einen super Tag! Gleich nach Millau steigen wir in die erste Gorges des Tages ein. Die Gorges de la Dourbie bereitet uns landschaftlich darauf vor, was uns noch erwarten wird. Und kein Mensch unterwegs. Es folgt die Gorges de la Jonte, die uns über die D996 zur Gorges du Tarn bringt. Landschaft Wahnsinnn, Straßen geil, man weiß gar nicht ob man gucken oder brennen soll. Bei Mende biegen wir auf die D806 ab, dann über die D989 und über Chaudes-Aigues und Paulhac nach Murat. Und der Abschnitt ist der krönende Abschluss, wir kriegen das dämliche Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht... Unser Hotel in Murat, das L'escale de Camille hat nur ein paar Zimmer und man muss unten die Schuhe ausziehen, aber hier haben wir das schönste Zimmer des Urlaubs, die Wirtin ist unglaublich nett und das alles zu einem fairen Preis. Der traumhafte Tag endet mit einem hervorragenden Essen im Tendances et Saveurs. Am nächsten Tag ist es morgens noch recht frisch, aber es ist sonnig und für den Rest des Urlaubs werden wir keinen Regen mehr haben. Allerdings haben wir morgens teilweise Nebel. Die heutige Tour geht durch die Volcans d'Auvergne und startet mit dem wunderbaren Puy Mary. Die Gegend ist eine beliebte Urlaubsregion, es ist auch wirklich schön hier. Trotzdem haben wir wieder viele Strecken mit kaum Verkehr und können es auf den schicken Straßen ein wenig fliegen lassen. Auf den berühmtesten Berg der Region, den Puy de Dôme, kann man seit einigen Jahren leider nur noch mit dem Zug fahren und da wir erst am späten Nachmittag dort sind, sparen wir uns das. Der Ausblick soll an klaren Tagen fantastisch sein, vielleicht ein ander Mal. Wir übernachten in Clermont-Ferrand, das eine sehr lebendige Stadt mit vielen jungen Leuten ist. Bild 1: Viadukt von Millau Bild 2: Gorges de la Jonte Bild 3: am Puy Mary
    3 points
  11. Liebre8731

    Einmal Bordeaux & zurück - Frankreich im September 2021

    Der Sonntag beschert uns besseres Wetter, es bleibt sonnig und trocken. Die Fahrt am frühen Morgen durch das Neckartal ist traumhaft, aber im Schwarzwald ist Großkampftag. Es war zu erwarten, dass an einem sonnigen Sonntag hier die Hölle los ist. In Frankreich wird es schlagartig ruhiger und wir genießen die restliche Strecke bis Belfort. Dort findet an diesem Wochenende das FIMU statt, das Festival International de Musiques Universitaires. Es treten jede Menge Bands in der Innenstadt auf bei freiem Eintritt. Das ist doch mal eine coole Überraschung! Und so beschließen wir den Abend elektronisch beim Auftritt von Bandikoot. Die Strecke am Montag entlang der Grenze zur Schweiz ist ein Traum, schöne Gegend, nette Straßen, kaum Verkehr. Und das Wetter passt auch, was will man mehr. Der Urlaubsflow stellt sich ein und Moped fahren macht großen Spaß. Im heutigen Tagesziel Bourg-en-Bresse gibt es Sehenswürdigkeiten, aber am besten gefällt uns die Boston Tavern, in der es abgefahrene Biersorten und gute Rock-Musik gibt. Der nächste Tag bringt uns am Morgen leichten Regen, aber den Rest des Tages bleibt es trocken. Und das ist auch gut so, da die Strecke nach Gap durch den Vercors wieder richtig schick ist. Lediglich die Durchfahrt durch Grenoble nervt. Gap selbst ist nicht so spannend, aber für einen Abend ok. Bild 1: Belfort Bild 2: Lac du Bourget
    3 points
  12. Atlan

    Fußrasten T595 hinten

    Sehr geehrter Herr Baron zu Eschbach, dürfte ich Sie bitten die Umgangsformen zu wahren und sich erst einmal in der Eingangshalle vorzustellen? Dieses etwas proletenhafte "mit der Tür ins Haus fallen", sollte Ihnen doch selbst peinlich sein, nicht wahr? Respektvoll Atlan PS: Bitte füllen Sie auch das Profil aus. Das macht es immer einfacher auf Fragen und Wünsche einzugehen.
    3 points
  13. Joe Ka

    Denke das meine Lichtmaschine def. ist

    Hier noch eine genauere Checkliste zum durchmessen der Ladeelektrik, so kannst du unterscheiden ob die Batterie, Lichtmaschine, der Laderegler oder alles kaputt ist: Reperaturanleitung für die LiMa ist im Grunde: - LiMa abstecken - LiMa-Deckel mit Stator drinnen aufschrauben und abnehmen (der große unten in Fahrtrichtung links) - die 3 Schrauben des LiMa-Stators im Deckel lösen, dazu die eine Schraube die die Kabelführung hält - Stator gegen neuen ersetzen und wieder fest schrauben, Kabelführung fest schrauben - Limadeckel mit Stator drin wieder aufsetzen und fest schrauben - LiMa anstecken Der LiMa-Deckel mit Stator drin wird von den magnetischen Kräften auf den Rotor gezogen, deswegen geht der etwas schwer ab. Es hat sich bewährt drei 10cm Stücke M6-Gewindestangen als Führungen zu verwenden (also alle Deckelschrauben raus und dann anstatt dessen halt gleichmäßig verteilt die Gewindestangen rein). Bei deiner T595n ist auch die Kurbelgehäuseentlüftung in diesen Deckel integriert. Das ist innen so ein trichterförmiger Dichtungsring. (Der Trichter muss mit der engen Seite zum Stutzen hin zeigen.) Wenn du den weiter verwenden willst, darfst den Deckel nur kurz unten lassen, der verformt sich sonst. Oder du wechselst ihn gleich mit. (Wenn der nicht mehr richtig dicht ist, hast evtl. etwas Öl in der Airbox, welches dann zum Ablaufschlauch der Airbox raus läuft). Als Statorersatz kannst entweder ein Originalteil oder eines aus dem Zubehör bekommen, beides bekommst beim Forumslieferanten @starfighter1967. (Bei ihm bekommst auch den Dichtring für die Kurbelgehäuseentlüftung und eine Dichtung für den LiMa-Deckel selbst) Die andere Möglichkeit ist den originalen Stator neu wickeln zu lassen, z.B. bei der Firma Motek. Was sich bewährt hat ist einen besseren Laderegler zu verwenden und einen neuen Ladekabelbaum einzubauen. Das mit dem Laderegler findest in dem ersten Link, den East oben verlinkt hat, in dem Text findest auch einen Link für die dickeren Ladekabel, die man mit dem neuen Laderegler rein machen kann. Klingt dramatisch, ist aber eigentlich alles sehr simpel. Der Laderegler sitzt in Fahrtrichtung rechts unter der Heckverkleidung ausen am Heckrahmen.
    3 points
  14. Teufelshenne

    "Kleines Harzride" Versus Harzride 4.0 17.09. - 19.09.2021

    Wer will denn ein 5 Sterne Hotel??? Ich möchte am Ende des Tages nicht in den Pool springen sondern mit Menschen am Lagerfreuer stehen (gibt es nächstes Mal) und quatschen. Das Hotel, die Zimmer sind völlig in Ordnung. Keiner musste kalt duschen (hatten wir beim letzten Mal) Und ich wurde nicht irre durch die Wirrness der Wirtin. Frau de Vente war für mich jederzeit ansprechbar. Und wie hier schon geschrieben wurde. Es ist ein Garni Hotel, die Inhaber sind erst seit kurzem am Start und wahrscheinlich auch Neueinsteiger. Aber lernfähig und aus meiner Sicht auch sehr bemüht. Z.B. Sonderbestellung eines Getränks... Alles andere werden wir verbessern können. Davon bin ich überzeugt. Vielleicht ist das Wetter in 2022 trocken, oder es gibt ein Dach vor dem Eingang der Partyhütte. Wie auch immer. Solange wir nach Sieber kommen dürfen, halte ich erst einmal an dem Hotel Iris fest. Es ist ein schöner Ausgangspunkt für unsere Touren. Und für alle Nichtmotorradfahrer gibt es genug Platz zum Wandern...
    3 points
  15. frankman

    Bezeichnung Gummimutter für Batterieabdeckung

    ..oder beim chinesen - 10 stk. 3€. aber entscheidend ist, die schrauben nicht "anziehen". zwei bis drei umdrehungen reichen. dabei staucht die mutter das gummi im loch. das reicht für einen festen sitz der teile.
    3 points
  16. SiRoBo

    Motor Aua

    Am Gasseil hängt nur die rechte Klappe. Mittlere Klappe hängt über eine Einstellschraube an der rechten, die linke ebenso an der mittleren. Deshalb: 1. Erst die ganz rechte Drosselklappe einstellen, und zwar über die Madenschraube am Anschlagwinkel (das was so klack macht beim Gas zumachen). 2. Dann den mittleren Zylinder über die Kreuzschlitzschraube zwischen rechtem und mittlerem Zylinder. 3. Als letztes die linke Drosselklappe mit der Kreuzschlitzschraube zwischen mittlerem und linkem Zylinder. Und ja: Laufen lassen und mit Synchrometer messen. Wenn verstellt, dann Motor aus, Klappen auf, Schraube 1/4 Umdrehung drehen, Motor an, messen, ggf. 1/4 Umdrehung weiter drehen (wenn Richtung falsch halt in die Gegenrichtung), usw... Zylinder für Zylinder bis die 3-4 kg/h überall gleich sind. Wenn Du da jetzt schon zu viel rumgedreht hast, dann kann es allerdings sein, dass die Mechanik gar nicht mehr an der Madenschraube anschlägt, sondern an einer der beiden linken Drosselklappen.... bring das erst mal wieder in Ordnung, falls dem so ist.
    2 points
  17. possi

    Tour de Alb 14.-17.10.2021

    Danke an Rü und Claudi für herrliche Tage auf der Alb.. 600 Moped km sind bei zwei Touren zusammen gekommen, bei herrlichem Wetter (außer jeweils von 10-11 Uhr).. Es war mir eine Freude.. Danke an auch knacki, die starfighters und Manni sowie Odin am Freitag.. Danke, danke [emoji16][emoji41][emoji106] Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    2 points
  18. deedee

    Tour de Alb 14.-17.10.2021

    Oh Mist - falsche Reihenfolge bei uns… naja, bei den Kindern hat es nicht geklappt, jetzt probieren wir es beim Hund besser zu machen
    2 points
  19. ketchup#13

    bearbeitung Brennräume und Kanäle

    Moinsen !! Ich möchte mal das Thema Fahrwerk einwerfen .... wenn man schnell und sicher fahren will, und die Motorleistung auch da abrufen will wo es nicht geradeaus geht, sollte man lieber ins Fahrwerk und in die Reifen investieren ..... Leistung haben die dicken Motoren doch genug, oder?? Etwas mit der Übersetzung spielen, gescheites Federbein rein, Gabel richten und Federn rein und dann noch einen Reifen ala Mitas Sportforce + und dann geht da richtig was :) Grüßle !!
    2 points
  20. sammlertube

    Triumph-Newbie aus dem Schwarzwald

    Wenn Du die Seealpentour und was von WASTL gelesen hast, hast Du vielleicht bemerkt, dass ich gerne schreibe. Das war auch mal part of the job, als ich für mein Einkommen noch arbeiten gehen musste. Auch auf der Seealpentour hatte ich eine Videokamera dabei, das waren 2014 meine ersten Gehversuche mit Video und -schnitt. Du findest sie in der oben verlinkten Videoliste ganz unten. Wobei rdga01 eher langweilig ist. (gut - viele Leute sagen mir, dass sie alles langweilig finden, es ist unfassbar, was manche Leute bei einem anspruchslosen Moppedvideo an hate-comments ablassen) Ich selbst bin der Meinung, dass das Geschriebene viel spannender ist, weil es Bilder im Kopf erzeugt, mit denen man sich selbst in die Rolle des Reisenden begibt, wie Du oben schriebst. Das ist genau das, was mich dann so freut. Mein größter Fan ist übrigens meine Mutter (91), die alles verschlingt, was ich schreibe und dann meint, sie wäre irgendwie hintendrauf mitgefahren. Ich schreibe auch keine "Berichte", es sind Reportagen und da darf schon mal die Phantasie ein wenig mitmischen. Als ich die Reportage über meine Spanienreise ("Sehnsuchtsorte") fertig hatte, wurde ich von meiner Frau und meiner Tochter genötigt "endlich" mal ein Buch daraus zu machen. Die Videos über die Tour sind allerdings öffentlich auf meinem youtube-channel Ich habe keines der 100 Bücher mehr, bis auf mein Belegexemplar und eine Neuauflage würde sich vermutlich nicht lohnen, die Nachfrage ging nur über zwei Foren und da ist der Bedarf gedeckt. Aber ich habe natürlich die Druckvorlage auch als pdf. Wenn Du Dir diese 172 Seiten antun willst, schickst mir eine email. Meine email-Adresse findest Du auf meiner website im Impressum
    2 points
  21. East

    955i 595N - Tachoanzeige spinnt.....

    Hallo und willkommen im Forum. Wie fange ich an ? 1.) das Motorrad hat keine Restreichweitenanzeige! 2.) Wenn der Tacho nicht korrekt anzeigt, gibt es zwei Möglichkeiten, defekter Magnetring vom Tachoantrieb oder ein veraltetes Tune. Hier kannst Du einiges nachlesen.
    2 points
  22. SiRoBo

    Kühlmitteltemperatur-Sensor an Sprint T695 (1999)

    Das Phänomen geht mit hoher Wahrscheinlichkeit nach einem TPS Reset erstmal weg. Die Frage ist nur, wie schnell es wieder kommt. Das Problem ist, dass ein ganz kleiner Drosselklappenwinkel größer 0 von der ECU ausgelesen wird. Also wird mehr eingespritzt, das CO stimmt beim TÜV nicht und die Standgasdrehzahl auch nicht. Zudem nervt das Klacken beim Gang Einlegen. Dass die Drehzahl mit eingelegtem Gang runter geht, liegt an den Schleppverlusten in der offenen (und bei den Modellen relativ trockenen) Kupplung. Im Leerlauf ist die Kupplung zu und das Getriebe dreht frei mit. Ich mach ja gerade auch wieder an einem anderen Thema in der Art rum, und es gibt eigentlich "nur" folgende Einspritzsystem-Ursachen: TPS (verdreckt, verschlissen oder nicht festgeschraubt) Temperatursensor Airbox (zu geringer Widerstand) Temperatursensor Kühlwasser (zu geringer Widerstand) Kabelbaum (Kupferwurm... Aaaaaaaaah! ) Steuergerät (Spannungsversorgung unzureichend Power) Und dann kann noch irgendetwas undicht sein, sodass es die ECU einfach an ihre Regelgrenzen kommt. Selbst wenn es der Wassertempsensor war, hilft ein plumper Austausch nicht unbedingt. Denn falls er die Spannung auf dem gemeinsamen Massepunkt für den TPS und die beiden Temperatursensoren beeinflusst hat, hat sich die ECU mit adaptiert. Wenn z.B. der TPS durch eine verfälschte Speisespannung eine kleinere Spannung als beim letzten Reset zurück gegeben hat, dann wird das als neues null interpretiert. Einem Sensortausch muss also erst mal ein TPS Reset folgen, bevor man da eine Aussage treffen darf. Und ja: Einfach Windows-Version von ECU-Test besorgen (kann ich auch zusenden) und ein auf der TuneECU Seite verlinktes Adapterkabel besorgen. Dann kann man jederzeit selber alles machen.
    2 points
  23. Necrol

    Totalschaden

    Ne blöde Geschichte wäre es, wenn der Sohnemann beschädigt wäre, das Moped aber nicht.
    2 points
  24. possi

    Niederrhein Connection

    Hat etwas länger gedauert.. Wie versprochen hier die Umfrage für den 24.10. Tragt euch mal ein mit wie vielen Personen ihr überhaupt kommen möchtet… Genaue Uhrzeit und Co. würden wir dann gemeinsam bestimmen. Mir geht es erstmal darum, wer Lust hätte, damit ich entsprechend planen könnte. https://doodle.com/poll/bf5g8gdkuz57g3s5
    2 points
  25. minischda

    Tour de Alb 14.-17.10.2021

    OK, bekomm ich hin Aber denkt dran, Noreen ist nicht da, ihr müsst euch selbst um die Eier kümmern
    2 points
  26. ketchup#13

    Triumph-Newbie aus dem Schwarzwald

    Willkommen !! Grüßle aus Dornstetten. Hier fahren zwei der Schönheiten, Meine in silber, dem Kumpel seine in blau .... da sollte man doch mal ein Foto mit allen 3 Farben machen ;) P.s., am meisten Spaß machen die Ladys beim fahren, dann beim putzen und zum Schluß beim betrachten ..... ich liebe diese Form. Und meine Speedy ist auch schön, weil sie ein Schönheck hat :D
    2 points
  27. Der Joe

    Grand Prix du Ried

    https://www.mcried.fr/grand-prix-du-ried/ Endlich mal wieder ein Straßenrennen ,.....und dann noch in der Nähe.
    2 points
  28. Liebre8731

    Einmal Bordeaux & zurück - Frankreich im September 2021

    Unser Fazit: Frankreich hat viel mehr zu bieten als nur die Hautes-Alpes. Besonders empfehlenswert sind die Cevennen mit dem anschließenden Haut-Languedoc und das Gebiet der Volcans d'Auvergne. Man findet tolle Mopedstrecken, eine fantastische Landschaft, schöne Orte und Städte mit netten Menschen und gutem Essen. Bzgl. der Unterkunft haben wir immer kurzfristig im Internet recherchiert und dann ein Hotel ausgewählt. Rätselhaft blieb bis zum Schluss, nach welchen Kriterien die Anzahl der Sterne vergeben werden. Wir hatten tolle 3* Unterkünfte und eher schlechte mit 4*. Auch der Preis gibt wenig Auskunft über die Qualität, die beiden teuersten Unterkünfte des Urlaubs waren eher naja, während die wirklich tollen überraschend günstig waren. Die Preise lagen zwischen 110,00 - 210,00 € für 2 Personen inkl. Frühtück (das immer separat zu bezahlen ist). Essen ist teurer als bei uns, für 2 Personen mit Getränken lagen wir im Schnitt zwischen 50,00 - 90,00 €. Pizza und Burger sind mittlerweile auch in Frankreich weit verbreitet und helfen ein wenig beim Sparen. Auch der Sprit ist teurer, hier haben wir zwischen 1,65 - 1,77 € / Liter Super bezahlt. Insgesamt waren wir 16 Tage unterwegs und sind 4.361 km gefahren. Bild: Rennstrecke von Magny Cours
    2 points
  29. stoppelhopser

    Dunlop Mutant - außer auf Rennstrecke eierlegende Wollmilchsau ????

    Wäre interessant zu erfahren, welche Rolle die Tageszeit auf die Eigenschaften des Reifens hat. Ich vermute mal das man ihn bei Tageslicht besser erkennt, bin den Reifen aber selbst noch nie gefahren...
    2 points
  30. Argie26

    Der Servicekosten Fred

    Die 20000er, die vom Umfang her vergleichbar ist, wurde mir (beim "Freundlichen") für 1200 EUR in Aussicht gestellt - mit dem Vorbehalt, dass die Ventile nur kontrolliert und nicht eingestellt werden müssen (, was den Ausbau der Nockenwelle und Mehrkosten nach sich zieht). Daraufhin habe ich alles komplett selbst gemacht. Nachteil: Kostete mich ein paar Winterabende. Vorteile: Teile u. Verschleißmaterial für ca. 250 EUR und das Wissen, dass a) wirklich alles und b) mit größter Sorgfalt gemacht wurde. Wenn ich eine Werkstatt brauchen würde, würde ich mich für eine unabhängige entscheiden, die von den Reparaturen leben muss und lokal einen guten Ruf genießt. Da kommst du sicherlich auch etwas günstiger weg. Aber die Stunden müssen halt bezahlt werden und das Material auch.
    2 points
  31. Argie26

    Griffheizung Empfehlung

    Ich habe die Coolride-Heizpatronen verbaut, zusammen mit einem 4-stufigen Regler von Daytona. Strom kommt über ein zusätzliches Relais, das per Zündplus (am Rücklicht abgegriffen) geschaltet wird. So saugt die Heizung nicht bei ausgeschalteter Zündung versehentlich die Batterie leer. Das Relais habe ich hinter den Sicherungskästen meiner 515NV rechts untergebracht. Die Skizze sagt dir hoffentlich alles weitere.
    2 points
  32. frankman

    Triumph Logo auf dem Tank löst sich ab

    ..genauso gut kann man den mond anheulen. und wer 6€ für 'ne gummi blindmutter aufruft hat eh kein gewissen. von daher reine zeitverschwendung. selbst wenn man neue logos geschenkt bekäme - hält doch auch wieder nur von 12 bis mittag.
    2 points
  33. East

    Moin aus Hamburg

    Sei gegrüßt Joschua, welcome to the Show und hier im Forum Die CB 900 F/1200er Suzuki hört sich interessant an, vielleicht magst Du ja mal etwas darüber schreiben, wie es dazu kam usw
    1 point
  34. deedee

    Hallo aus dem Ruhrgebiet

    Herzlich willkommen aus Essen
    1 point
  35. Trolldrescher

    Tour de Alb 14.-17.10.2021

    Das sieht nach einem schönen Tag aus.
    1 point
  36. East

    Hallo aus dem Ruhrgebiet

    Hallo Micha, welcome to the Show und hier im Forum
    1 point
  37. East

    Niederrhein Connection

    Werde mich bemühen 😘
    1 point
  38. Liebre8731

    Einmal Bordeaux & zurück - Frankreich im September 2021

    Auch 2021 war Corona noch am Start und deswegen wurde der Urlaub wieder vom Juni in den September verlegt. Geplant wurde eine Runde durch Frankreich mit den Wegmarken Cevennen, Bordeaux und Volcans d'Auvergne. Leider war uns das Wetter nicht so ganz gewogen. Während es zuhause fast durchgehend schön war, hatten wir einige Regentage und überraschend frische Temperaturen. Aber von so etwas haben wir uns ja noch nie vom Fahren abhalten lassen. Am Samstag, den 11.09. geht es morgens noch trocken los, aber schon nach den ersten 20km kommt der erste heftige Regenschauer. Und so geht es den ganzen Tag weiter. Sonnenschein wechselt sich mit heftigem Regen ab. Durch die Schwäbische Alb geht es westwärts, die Strecken wären teils recht nett, aber die vielen Geschwindigkeitsbeschränkungen, Blitzer und Ortsdurchfahrten nerven und wo man mal etwas flotter fahren könnte, ist die Straße nass. Und so erreichen wir auch nicht das eigentlich geplante Tagesziel Straßburg, sondern stranden im recht netten Rottenburg am Neckar. Bild 1: Material Bild 2: Rottenburg am Neckar
    1 point
  39. Hinundher

    Triumph-Newbie aus dem Schwarzwald

    Falls ein Abschalten der Seite geplant ist, kündige das bitte vorher an (sodass ich alle PDFs vorher runter lade )... aktuell lese ich deine erste Solo-Tour und finde mich in Vielem wieder. Ist eigentlich meine liebste Art des Reisens, da man sich "zeitlos" auf ein Ziel treiben lassen kann und immer wieder tolle Orte/Erlebnisse/Sachen findet. Werde mir die Videos auch mal näher widmen. VG, der P.
    1 point
  40. Virgil Hilts

    Triumph-Newbie aus dem Schwarzwald

    Freut mich, dass der Montageständer noch einem so guten neuen Zweck zugekommen ist! Ein echter Leckerbissen, Deine Daytona, vor allem in der Farbe! Einfach schön.
    1 point
  41. Manni

    Saisonabschluss Löwensteiner Platte 30.10.2021

    1. Maggo 2. Blauer Klaus 3. Triple/one 4. Manni
    1 point
  42. Zioux

    Triumph-Newbie aus dem Schwarzwald

    Moin und herzlich willkommen hier. Immer in die Runde fragen, wenn etwas unklar ist. Sehr schönes Mopped. Sieht fein aus. Dir ist das Thema 2-Feder Kupplungskorb geläufig? Wenn nein, prüfe was verbaut ist. Das ist eine Sollbruchstelle und zerstört meistens um die 50.000km den vierten Gang und / oder ein bisschen mehr. Hin und wieder fahren. Das macht schon Spaß. Gruß Zioux
    1 point
  43. Jochen w

    Triumph-Newbie aus dem Schwarzwald

    Willkommen auch in diesem Forum! Der „Werkstatt“ gehört aber mal auf die Finger gehauen, die eigene Inkompetenz in den Verkauf eines neuen Mopeds umzumünzen ist schon dreist. Gut, dass sie erhalten bleibt
    1 point
  44. Liebre8731

    Einmal Bordeaux & zurück - Frankreich im September 2021

    Die Strecke am nächsten Tag ist leider nicht ganz spannend und vor allem morgens haben wir viel Verkehr und dazu noch Nebel. Da wir bereits wieder auf dem Weg Richtung Heimat sind, haben wir eine längere Etappe bis Dijon geplant, natürlich mit einem kleinen Umweg über die Rennstrecke von Magny Cours. Leider dürfen wir nur von außen gucken und nicht auf das Gelände. Von Dijon sind wir sehr positiv überrascht, da denkt man ja erst einmal nur an Senf, aber es ist eine wirklich schöne Stadt. Und auch unser Hotel, das Odalys Apart'hotel Les Cordeliers in einem ehemaligen Kloster empfehlen wir gerne weiter. Auch am Freitag haben wir am Vormittag eine lange Zeit Nebel und frieren. Da ist es auch nicht so schlimm, dass die Strecke wieder nicht ganz so spannend ist. Erst durch die Vogesen wird es wieder ein wenig interessanter und hier sind auch wieder deutlich mehr Mopeds unterwegs. Wir sind zeitig in Colmar und haben noch Zeit, uns die nette Stadt anzusehen, die recht deutlich auf Touristen ausgerichtet ist. Am Samstag kommen wir dann zurück nach Deutschland und das merkt man auch sofort. Viel Verkehr, viele Ortschaften und die Autofahrer machen nicht Platz, wenn wir mit dem Moped kommen, sondern eher das Gegenteil. Die letzte Station ist Nördlingen, ebenfalls eine nette kleine Stadt mit einer vollständig erhaltenen Stadtmauer. Der anstrengende Aufstieg auf den Daniel, den Kirchturm, lohnt auf jeden Fall. Die letzte Etappe am Sonntag fahren wir bei Sonne und angenehmen Temperaturen und kommen kurz nach Mittag wohlbehalten wieder zuhause an. Bild 1: Dijon Bild 2: Colmar Bild 3: Nördlingen
    1 point
  45. East

    Denke das meine Lichtmaschine def. ist

    https://www.triumphrat.net/threads/charging-system-diagnostics-rectifier-regulator-upgrade.104504/ Da hast Du mal was zum stöbern, die Lichtmaschine solltest Du jedenfalls einer Sichtprüfung unterziehen!
    1 point
  46. dreitopf

    Massives Elektrikproblem

    Zum Abschluss...es war tatsächlich die Batterie (Stein vom Herzen gefallen) und ich habe nochmals das alte Ding gemessen und wieder zeigte das 200Euro-Hightec Gerät erst low battery und nach 5 min voll geladen...das verstehe wer will. Mit den althergebrachten Geräten war kein Laden möglich, die Batterie nimmt einfach nichts auf. Mal wieder....hier werden sie geholfen!
    1 point
  47. Professor

    Technikprofis sind gefragt

    Ich hatte meinen Freilauf neulich auseinander (Klick; einfach mal durch scrollen. Es gibt noch mehrere neuere Threads mit dem Freilauf als Teil-Thema, aber die suche bitte selber.), daher kann ich ziemlich kompetent sagen, wie der funktioniert, was er kann und was er auf gar keinen Fall kann! Der sitzt komplett auf der Kurbelwelle. Da gibt es "Reibung" nur in der Sperr-Richtung, also im Falle des Start durch den Anlasser. Da wird das große Zahnrad auf dem Freilauf in die Sperr-Richtung gedreht und zwingt den Freilauf (und somit über die Kurbelwelle den Motor) über die Mitnehmernocken, mitzudrehen. Ansonsten läuft er frei (daher der Name). In diesem Fall dreht sich der Freilaufkörper mit der Kurbelwelle und das Zahnrad ist "frei". Es ist rein technisch gesehen unmöglich, wie der Freilauf den Start mittels Anlasser auf Grund thermischer Zustände be- oder verhindern soll! Es sei denn, er ist mechanisch defekt (Zahnkranz gebrochen oder so). Hört bitte auf mit gefährlichem Halbwissen! Oder erklärt mir technisch schlüssig nachvollziehbar, wie das funktionieren soll, was angeblich funktioniert.
    1 point
  48. der Adi

    Hallo an die Runde

    Is doch immer das selbe.....alle alt wie die Steinkohle, aber erst mal geiern :-P also: die Frage ist IMMER normal hier ‐ ein Willkommen aus Club der angenehm Vernunftbefreiten. in diesem Sinne, willkommen auch von mir ‐ der in seiner Freizeit übrigens auch gern Knubbel und Kante bewegt ;-)
    1 point
  49. Atlan

    T595 Motorschaden

    Zündungsplus an die Betätigungsseite des Relais und die andere Leitung an die Leitung des Neutralschalters gelötet (der schaltet ja gegen Masse). Die geschaltete Seite parallel zum dem Relais, das den Lüfter betätigt. Das Relais habe ich im Batteriekasten angeschraubt. (Das muss nicht von Bosch sein.)
    1 point
  50. Moin. Habe einen Schaltautomaten von Tellert verbaut, kann ich nur empfehlen. Funktioniert bei hohen als auch niedrigen Drehzahlen gut, aber halt nur in eine Richtung (kein Blipper). Tellert hat inzwischen auch eine Spezialmechanik entwickelt, sodass man die Original Fußrastenanlage weiter nutzen kann. Kosten ca. 500€. Einbau je nach Fachkenntnissen 2-4h. Macht auf jeden Fall Mega Spaß damit zu fahren. Würde ich jederzeit immer wieder einbauen! https://www.tellert.de/de/motorradzubehoer/kits-fuer-cts7.html entsprechende Mechanik in Abbildung 4 zu sehen. Und natürlich die CTS-Elektronik box
    1 point
×
×
  • Create New...