Jump to content

Konstantfahrruckeln


helium

Recommended Posts

fordprefect

Meines Wissens hat ein Speed Triple 6 Gänge, schon recht lange. Zu den Gängen gibt es auch Gangdiagramme. Vor den Gängen gibt es die Kupplung und davor den Motor, also die Krafterzeugung mittels exothermer Reaktionen in unterschiedlichen Frequenzen. Über dem Ganzen schwebt oder besser sitzt ein gottgleicher Fahrer, der es in den Händen und auch im linken Fuß hat, die verschiedenen Parameter des Systems in jeweilige orchestrierte Harmonien zu bringen. Hat ein wenig was von einem Karajan und ja, manchmal singe ich auf dem Motorrad.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb fordprefect:

Meines Wissens hat ein Speed Triple 6 Gänge, schon recht lange. Zu den Gängen gibt es auch Gangdiagramme. Vor den Gängen gibt es die Kupplung und davor den Motor, also die Krafterzeugung mittels exothermer Reaktionen in unterschiedlichen Frequenzen. Über dem Ganzen schwebt oder besser sitzt ein gottgleicher Fahrer, der es in den Händen und auch im linken Fuß hat, die verschiedenen Parameter des Systems in jeweilige orchestrierte Harmonien zu bringen. Hat ein wenig was von einem Karajan und ja, manchmal singe ich auf dem Motorrad.

Sehr verständlich umschrieben und so gesehen musisch :whistle: :guffaw: 

Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb fordprefect:

Meines Wissens hat ein Speed Triple 6 Gänge, schon recht lange. Zu den Gängen gibt es auch Gangdiagramme. Vor den Gängen gibt es die Kupplung und davor den Motor, also die Krafterzeugung mittels exothermer Reaktionen in unterschiedlichen Frequenzen. Über dem Ganzen schwebt oder besser sitzt ein gottgleicher Fahrer, der es in den Händen und auch im linken Fuß hat, die verschiedenen Parameter des Systems in jeweilige orchestrierte Harmonien zu bringen. Hat ein wenig was von einem Karajan und ja, manchmal singe ich auf dem Motorrad.

Ein Gedicht! 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Was das Kfr angeht habe ich bei meiner 2012er Speedy eine Besserung durch Drosselklappensynchronisierung erreicht. Is aber ne Knochenarbeit. Wartungsfreundlichkeit sieht anders aus. Das waren noch Zeiten, als man seine Unterdruckuhren mit den Schläuchen hatte und mit dem Schraubenzieher mal eben schnell einstellen konnte...

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb brumbrum:

Was das Kfr angeht habe ich bei meiner 2012er Speedy eine Besserung durch Drosselklappensynchronisierung erreicht. Is aber ne Knochenarbeit. Wartungsfreundlichkeit sieht anders aus. Das waren noch Zeiten, als man seine Unterdruckuhren mit den Schläuchen hatte und mit dem Schraubenzieher mal eben schnell einstellen konnte...

Hast du das selber gemacht oder die Werkstatt? Was kostet denn sowas in etwa? Knochenjob hört sicher nach vielen Arbeitsstunden an?

Link to comment
Share on other sites

Oh jaaaa, das waren viele Stunden und mehrere Versuche, bis es dann passte. Die Einstellschrauben sind im Vergleich zu älteren Modellen schwer erreichbar. Mir ist jedenfalls aufgefallen, dass bei einer Differenz von 70 hPa des mittleren Zylinders zu den beiden äußeren das Ruckeln im Teillastbereich, also gerade in der Ortschaft, brutal nervig war und es bei einer aktuellen Differenz von 10 hPa deutlich abgeschwächt bis kaum bemerkbar ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann relativ unproblematisch im 3 ca. 33 fahren, im 4. 43 und im 5. ca. 54-55, darunter ruckelt es nicht, aber die Drehzahl wird zu niedrig.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb IljaO:

Ich kann relativ unproblematisch im 3 ca. 33 fahren, im 4. 43 und im 5. ca. 54-55, darunter ruckelt es nicht, aber die Drehzahl wird zu niedrig.

Kann ich so bestätigen. Bis zu dem Punkt wo die Drehzahl zu niedrig wird kann ich kein KFR feststellen. 

Link to comment
Share on other sites

Bei Ortsdurchfahrt im 3. Gang oder dezent über StVO im 4. Gang kann ich keinerlei KFR feststellen; eher wenn die Drehzahl unter 2.000 U/min liegt, dann kann man höchstens von Untertourig sprechen. Der Triple mag einfach Drehzahlen unter 2.000 U/min nicht so sehr und daher schaltet man eben einen Gang herunter. :flowers:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
SpeedySchorsch

Hallo zusammen,

ich wärme das Thema nochmal kurz auf weil ich fühle das Konstantfahrruckeln hat meine RS auch erreicht.

Bei meiner ersten, der T509, war das mit dem KFR auch heftigst der Fall. Bekkannte sagten der Motor ist so, mußt du mit leben....... Das ist alles Elektronik da muß was gehen und so ging ich zum Spezialisten in unserer Ecke.

Was soll ich sagen....nach Prüfstandabstimmung und penibler Syncronisation läuft sie seit Jahren richtig klasse, rund und null KFR. 

Nun zur RS, da kann man ja die Druckwerte per Diagnose abfragen, so wie es auch der Freundliche sicher macht. 

Aber wie läuft das mit den Druckgebern ! Wer gleicht diese ab ? jedes Elektronische Bauteil hat über die Zeit gesehen eine gewisse Drift oder gewisse Herstellerdifferenzen. Oder werden die gar bei jedem Motorstart kurz zuvor alle drei auf 0 hPa geeicht. Quasi ein Offset der die Elektronik verarbeitet. 

Vielleicht hat einer von Euch da Erfahrungswerte oder Einsicht in die Materie.

Schorsch

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Schade,dass dieses Thema versandet ist, ich hab nämlich das gleiche Problem!

Maschine gebraucht gekauft, dieses Problem festgestellt, deshalb extra zum 20000km-check gegangen. Und kein Mechaniker kann das von mir reklamierte Rucken spüren! 🤔

Obwohl ich das auf meinem Montageständer vorgeführt habe wird das weiterhin geleugnet...!

Ich probiere gerade die Originalmap,über Tune Ecu, in den unteren Drehzahlen etwas anzufetten. Und ich hab keine Ahnung ob das funktioniert, weil ich keine Ahnung davon hab.

Und paralel dazu schau ich, was eine professionelle Motorabstimmung kostet...

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Was macht die, was kann die? Auf welcher Map basiert die? 

Na endlich kommen da Mal Informationen! 😄

 

Link to comment
Share on other sites

Die basiert auf einem original Map (10158) und kann machen dass dein Moped lauft ohne durch selbst rumfummeln kaputt zu gehen :southpark:

Link to comment
Share on other sites

Ich fahr eine Speed Triple bj. 2018!

 

 

Wenn das passt, schick mir mal bitte einen Downloadlink!

 

Link to comment
Share on other sites

Der Vorteil bei einer 2018er Speedy ist, Du kannst eine zylinderselektive Abstimmung machen lassen.

Link to comment
Share on other sites

Speedy Modelljahr 2020.

Nach Überprüfung der Abstimmung, die tadellos war und anderer Versuche (Katalysator) hatte ich dann für mich eine zufriedenstellende Lösung gefunden. Sie ist sehr banal und kommt vermutlich für viele nicht in Frage, da sie für ihre Speedy nur das Beste wollen. Die Lösung war bei meiner Speedy die Benzinsorte E10, danach war das Geruckel gefühlt 80% weniger. Selbst im 5 Gang, mit 50 durch die Ortschaft, ist jetzt weitgehendst ruckelfrei möglich.

Edited by Tete99
Link to comment
Share on other sites

ich hab mit E10-Sprit eher die gegenteilige Erfahrung gemacht : Zumindest auf der AB nahezu unfahrbar.  

Edited by LuKu
Link to comment
Share on other sites

Triplemartin
vor 4 Stunden schrieb Tete99:

Speedy Modelljahr 2020.

Nach Überprüfung der Abstimmung, die tadellos war und anderer Versuche (Katalysator) hatte ich dann für mich eine zufriedenstellende Lösung gefunden. Sie ist sehr banal und kommt vermutlich für viele nicht in Frage, da sie für ihre Speedy nur das Beste wollen. Die Lösung war bei meiner Speedy die Benzinsorte E10, danach war das Geruckel gefühlt 80% weniger. Selbst im 5 Gang, mit 50 durch die Ortschaft, ist jetzt weitgehendst ruckelfrei möglich.

Mhh komisch und kann ich mir nicht so recht vorstellen was die paar % mehr Ethanol bewirken sollen :confused: eher im Gegenteil E10 hat ja durch höheren Anteil davon weniger Leistungsausbeute weil Ethanol rund 30% weniger Energie aufweist als Benzin.

Vielleicht eher so das die Tankfüllung vorher nicht Astrein war und jetzt frischer sauberer Sprit und der Motor läuft wieder rund..

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb Triplemartin:

Vielleicht eher so das die Tankfüllung vorher nicht Astrein war und jetzt frischer sauberer Sprit und der Motor läuft wieder rund.

Nein, ich bin 18000 km gefahren und habe meist sogar, außer in Italien, 102 Oktan getankt.

Mehrfach getestet und bei E10 geblieben :-). Leistungsmäßig habe ich auch keinen Unterschied bemerkt. 

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Triplemartin:

Mhh komisch und kann ich mir nicht so recht vorstellen was die paar % mehr Ethanol bewirken sollen :confused: eher im Gegenteil E10 hat ja durch höheren Anteil davon weniger Leistungsausbeute weil Ethanol rund 30% weniger Energie aufweist als Benzin.

Vielleicht eher so das die Tankfüllung vorher nicht Astrein war und jetzt frischer sauberer Sprit und der Motor läuft wieder rund..

Doch das macht Sinn.

Das Mapping und damit die Verbrennung ist schon immer ziemlich Mager Eingestellt. Deshalb das KFR. Wenn jetzt E10 getankt wird, dann wird die Verbrennung Zwangsläufig Fetter, durch das E10 und somit weniger oder kein KFR mehr. Warum das so ist und wie das zustande kommt kann ich leider nicht sagen. Bin kein Raketen Physiker.

Für mich macht das Sinn.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...