Jump to content

Michelin Road 5


Grinser

Recommended Posts

fordprefect

Objektive Definition 1:

Motorrad = Kurven = Beschleunigung = Dynamik = Reifenverschleiß = Bremsenverschleiß = normal = Spaß

Subjektive Definition 2:

Motorrad = sparsam = schonen = vernünftig = vollkommen unnormal = langweilig 

:guffaw:

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 6.5.2018 um 22:00 schrieb Joe Ka:

Hab das Wochenende über nochmal 1tkm drauf gefahren - bin begeistert =)

...

Jetzt bin ich nur noch auf den Verschleiß gespannt, negativ ins Auge sticht er mir bis jetzt nicht (im Gegensatz zum Conti - hab im CRA3 Thread aufgeschnappt, dass meine 3,5tkm Glatze doch nicht so ungewöhnlich sind)

Nach 4,7tkm hinten in der Mitte an den TWI, jetzt nach 5,3tkm hinten glatze und die Flanken kurz vor den TWI.
Vorne würde er noch 500-1000 bis zu den mitlleren Flanken-TWI schaffen. Ich wechsle aber dennoch beide, so Pfennigfuchsen muss ich dann auch nicht.

Bin immer noch durchweg begeistert. Der Reifen hat mich sehr gut dabei unterstützt, meine Speedy richtig kennen zu lernen. Gut, das hätten die anderen gängigen Modelle bestimmt auch, aber das neutrale Sicherheitsgefühl, das mir beim Road 5 so auffällt, geniese ich schon sehr. Auch jetzt auf Glatze fährt sich der Reifen noch gut, aber man merkt schon, dass er in der Mitte etwas flacher wurde... würde ihn aber ohne Kummer noch weiter fahren wenn ich das letzte rausquetschen wollte. Ich hab beschlossen mir jetzt doch auch an der Speedy einen Kurzhubgasgriff einzubauen.

Als nächstes Road 5, hinten in 190/55 auf der 6" Felge =) (Schon allein deswegen bin ich scharf auf den neuen Satz, liegt schon in der Scheune)
Ich werde dann noch die konkreten Maße des Neuprofils und wie breit der /50er und der /55er auf der Felge baut hier einstellen.
Ansonsten bin ich guter Dinge, dass beim nächsten Satz die Flanken und Mitte gleichmäßiger an die TWIs kommen ;) (-> Kurzhubgasgriff xD)
 

Edited by Joe Ka
Link to comment
Share on other sites

Wenn du einen Kurzhubgasgriff haben willst, kann ich nur den Adapterring von Schwabenmaxx empfehlen :flowers: Super einfachzu montieren und bringt echt eine Menge durch die progressive Übersetzung

Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, Srad92 said:

progressive Übersetzung

Komisch. BMW hat sich mit ner progressiven Gasgriffübersetzung mal dick auf die Fresse gepackt, die Kunden hatten da das subjektive Gefühl eines leistungsschwächeren Motors. Degressiv muss die Übersetzung sein, oder einfach über den ganzen Bereich gleich, aber größerer Durchmesser am Griff. Dann bockt das auch! 

Und der MR5 fährt sich dann bestimmt auch noch spaßiger, womit wir wieder beim Thema wären. :innocent: :whistle: :biggrin:

Link to comment
Share on other sites

Kann ich nicht bestätigen, eher das Gefühl eines stärkeren. Wenn du normal mit kleinen Gasgriffstellungen fährst also z.b. in der Stadt merkst du keinen Unterschied und hast die gleiche Dosierbarkeit wie vorher. Wenn du richtig angast musst du dann allerdings gefühlt 20% weniger dein Handgelenk bewegen. Optimal find ich.

Link to comment
Share on other sites

Hier wie angekündigt die Neuprofiltiefen vom Road 5:

Ist alles jeweils das legal nutzbare Profil bis zur TWI gemessen
Der erste Wert ist bis zur TWI, der zweite bis zum Profilgrund direkt neben den TWI (kann ein bis zwei Zehntel daneben sein, Gummi ist doof zu messen)

Vorne
Mitte des Reifens: 3 mm - 3,9 mm
Mitte der Flanke: 3 mm - 3,8 mm
Flanke Außen: 2,6 mm - 3,6 mm

Hinten
Mittes des Reifens: 5,4 mm - 6,1 mm
Mitte der Flanke: 5,1 mm - 5,8 mm
Flanke Außen: 4,8 mm - 5,8 mm

Der 190/50er und der 190/55er sind auf der 6" Felge beide 192mm breit.
(Quasi ca. ein halber cm mehr als der Road Attack 3)

Und der /55er war eine gute Entscheidung =)

Edited by Joe Ka
Unterschied TWI / Profilgrund eingetragen
Link to comment
Share on other sites

Miss mal bitte neben den TWIs. Die sind meiner Erfahrung nach eigentlich nie auf 1,6 mm angebracht, sondern bei weniger Restprofil. :flowers:

Link to comment
Share on other sites

Tatsache, die TWI sind nur ca. 1mm hoch, hinten mittig sogar noch weniger. Habs nachgetragen.

Und ich wunder mich noch warum die sich gar so schnell weg gefahren haben wo doch alles vorher so relativ gut gehalten hat xD

Edited by Joe Ka
Link to comment
Share on other sites

Moped TWIs sind in der Regel bei 0,8mm.

 

Gruß

 

Wolle

Link to comment
Share on other sites

Hat jetzt doch etwas länger gedauert mit der Montage des Road 5, erstens war ich länger krank und zweitens bin ich verstärkt XT660 gefahren. Aber seit Samstag habe ich ihn drauf und bin auch am Sonntag eine kleine Runde gefahren, erster Eindruck: liegt satt der Reifen, weitere Eindrücke folgen.

Gruß Markus

20180701_150500.jpg

Edited by Mad Triple
Link to comment
Share on other sites

Ich hab auch ein kleines Update ..

Das Hinterrad hat einen sehr gutmütigen Grenzbereich =)

Mit dem /55er wurde ja die Gesamtübersetzung länger .. ich habs mal durch ein Berechnungstool gejagt, das macht fast einen halben Gang aus.
Ich fahr jetzt alles einen Gang niedriger und hab dadurch quasi eine kürzere Übersetzung (und eine größere Spreizung, die mir aber im Alltag ganz gut passt).
Auf jeden Fall wurde ich jetzt erst mal ein Wochenende lang süchtig danach, den Reifen absichtlich am Kurvenausgang mit dem 2. Gang (der im Vergleich zum Original quasi der 2,5te Gang ist) rutschen zu lassen xD ... nach wie vor, der Reifen unterstützt mich Top dabei, die Speedy wirklich kennen und beherrschen zu lernen.

Edited by Joe Ka
Link to comment
Share on other sites

im 2ten Gang rutschen lassen ? 

Entweder sind die Strassen bei euch spiegelglatt oder dein Reifen vorher im Tiefkühlfach ODER der Reifen ist richtig bescheiden :contra: Selbst wenn ich im 1 Gang und fast in voller Schräglage das Gas voll anlege, kommt nur das Vorderrad irgendwann hoch und man merkt dass man etwas nach aussen wegdriftet. Aber im 2 Gang tut sich da selbst in voller Schräglage nicht ^^ Fahre zwar den Rosso3, aber so krass kann der Unterschied auf Grund der Russgummi Mischung ja eigentlich nicht sein bei großen Schräglagen.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Und als nächstes liest man hier von einem Highsider? :gnash:

Kinder, macht zart mit Euren TC-freien Kisten und riskiert nicht mutwillig, dass sowas mal ohne Auslaufzone und Kiesbett schiefgeht. :flowers:

Die Rossis und Marquez‘ dieser Welt werden nämlich zudem noch für so einen Quatsch fürstlich bezahlt...

Link to comment
Share on other sites

Naja, die Straßen hier sind kein Schmirgelpapier, durchschnittlich gut halt.

Wobei ich das kontrolierte Ausbrechen lassen ja wie gesagt überhaupt erst lerne, ich würde mich nicht zu sehr drauf versteifen, dass ich da zu 100% auf der Russmischung war. Dafür spricht auch, dass das nicht meine schnellste Art ist, durch Kurven zu fahren, wenn ich das ohne rutschen zu provozieren mache geht das zumindest  bei mir noch schon schneller. Eher "vorsichtig" rantasten halt, es geht mir eher drum zu lernen ein Gefühl für die Grenze zu bekommen, nicht darum immer mehr driften zu lassen. Andererseits passiert das nur in jener Schräglage, wenn ich das gerade aus mache geht sie anstatt dessen vorne hoch (passiert mir aber auch selten, das ist für mich eigentlich nicht erstrebenswert).

Das der Reifen weniger Grip hat als der einzige direkte Vergleich den ich habe, CRA 3, hab ich weiter vorne schon geschrieben.
Das habe ich relativ früh vorne mittig bei sehr starkem Bremsen gemerkt, der fängt auf jeden Fall früher an zu pfeifen (habe kein ABS)

Edited by Joe Ka
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Krylov:

Und als nächstes liest man hier von einem Highsider? :gnash:

Kinder, macht zart mit Euren TC-freien Kisten und riskiert nicht mutwillig, dass sowas mal ohne Auslaufzone und Kiesbett schiefgeht. :flowers:

Die Rossis und Marquez‘ dieser Welt werden nämlich zudem noch für so einen Quatsch fürstlich bezahlt...

Da hab ich vom kontrollierten Rutschen nichts bemerkt, hab noch mitbekommen wie die Drehzahl plötzlich hochging und dann war ich nicht mehr in der Lage irgendwas machen zu können. :mellow:  :stretcher:

20E0C366-A79C-49DC-8062-BE8074033A31.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Dass das so emendet, wollen wir natürlich nicht. Ich hoffe dir geht's halbwegs gut nach der Aktion ??

Ich muss gestehen, dass ich auf der Auffahrt beim Motorradtreff ( Haus Scheppen) auch immer gerne durch die Kurve drifte, aber das geht da wirklich nur, weil alles Gute zusammen kommt :pope: Reifen kalt und Strasse spiegelglatt. Das macht dann schon immer ziemlich Laune. Konnte mich bis jetzt aber davon abhalten permanent hoch und runter zu fahren und zum Reifen abkühlen jeweils immer eine Currywurst Pommes essen zu gehen. 

Im Sauerland angekommen rutscht dann leider wieder nicht's mehr, dafür klebt das Ding wie gesagt zu gut :bounce:

 

20180630_230421.jpg

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

im 2ten Gang rutschen lassen ? 
Entweder sind die Strassen bei euch spiegelglatt oder dein Reifen vorher im Tiefkühlfach ODER der Reifen ist richtig bescheiden :contra: Selbst wenn ich im 1 Gang und fast in voller Schräglage das Gas voll anlege, kommt nur das Vorderrad irgendwann hoch und man merkt dass man etwas nach aussen wegdriftet. Aber im 2 Gang tut sich da selbst in voller Schräglage nicht ^^ Fahre zwar den Rosso3, aber so krass kann der Unterschied auf Grund der Russgummi Mischung ja eigentlich nicht sein bei großen Schräglagen.

Das kann auch an einem zu harten Fahrwerk liegen.
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Jota:

Das kann auch an einem zu harten Fahrwerk liegen.

Klingt auch plausibel, ich teste zur Zeit eher stramm.

Link to comment
Share on other sites

Dr.med.den.Rasen

Hoffentlich komme ich nie jemandem entgegen, der gerade auf öffentlicher straße versucht, seine grenzen bzw. die des reifens auszuloten... :gnash:

Link to comment
Share on other sites

Reifenfresser
vor 27 Minuten schrieb Dr.med.den.Rasen:

Hoffentlich komme ich nie jemandem entgegen, der gerade auf öffentlicher straße versucht, seine grenzen bzw. die des reifens auszuloten... :gnash:

Komm zur nächsten Sau dann machen wir das auf der Niederbayern Runde:biggrin:

Link to comment
Share on other sites

Da ist dann zumindest die Wahrscheinlichkeit geringer, dass einem so einer entgegen kommt. :guffaw:

Wer Speedy-adäquat Motorrad fährt und keine Berührung mit dem Grenzbereich haben will, der sollte ernsthaft nachdenken. Wohlgemerkt lässt sich der Grenzbereich auch sicher ausloten. Man muss sich nur auf das Evidenzerlebnis einlassen. Dann klappt das schon. :top:

Edited by SiRoBo
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Dr.med.den.Rasen:

Hoffentlich komme ich nie jemandem entgegen, der gerade auf öffentlicher straße versucht, seine grenzen bzw. die des reifens auszuloten... 

Das Wünsche ich dir sogar wirklich, sowas kann auf engen Straßen auch grußelig werden wenn da einer ums Eck schießt.
Aber nicht alles über einen Kamm scheren, ich mache sowas nur an Stellen, an denen ich sehe das keiner kommt - falls dir mal einer wirklich so entgegenkommen sollte werde es also sicher nicht ich sein ;)

Link to comment
Share on other sites

Triple/one
vor 6 Stunden schrieb Joe Ka:

ich mache sowas nur an Stellen, an denen ich sehe das keiner kommt - falls dir mal einer wirklich so entgegenkommen sollte werde es also sicher nicht ich sein ;)

Ich denke das 99% hier so fahren. Wir sind ja hier Lebensbejahend Unterwegs. 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Am 8.7.2018 um 20:03 schrieb Reifenfresser:

Komm zur nächsten Sau dann machen wir das auf der Niederbayern Runde:biggrin:

Jaaaa, da freue ich mich jetzt schon wieder drauf :gash:

Link to comment
Share on other sites

Ich bin heute mal wieder eine Runde mit dem neuen Reifen gebretzelt und kann auf der Speedy nur zwischen PiPo 2CT, Angel GT und jetzt dem Road 5 vergleichen. Der PiPo ist über jeden Zweifel erhaben, an meiner 2005er waren kratzender Seitenständer und durchgeschliffener Bugspoiler an der Tagesordnung...aber 1800km am Hinterrad waren auch eine Ansage. Ja ok, im Hochsommer ist auch mal das Vorderrad weggeschmiert, da muss man halt mit leben. Bei meiner 2010er waren vom Vorbesitzer auch PiPo 2CT montiert, haben auch nicht wirklich länger gehalten, aber es hat nichts mehr aufgesetzt, kann am leicht härteren Fahrwerk der 10er liegen oder daran das man im Alter ruhiger wird, die 05 ist ja schon weit über 10 Jahr her. Der Angel GT hat eine guten Job gemacht, vorne wie hinten knapp 7000km gehalten und sich auch bei Regen keine Blöße gegeben. Einzig das leichte einkippen auf den letzen paar Grad vor Kante war nervig, das verunsichert mich immer ganz leicht, außer ich bin im "scheißegal"-Modus. Als Michelin-Fan wollte ich jetzt einfach mal den Road 5 testen, bisher wurde ich nicht enttäuscht. Habe heute am späten Abend die Speedy mal über´s Johanniskreuz gejagt und der 5er verhält sich sehr neutral, auch das Aufstellen beim bremsen ist ausgezeichnet zurückhaltend. Bisher bin ich zufrieden, bin mal gespannt wenn es regnet, denn das war bei dem Angel GT wirklich annähernd egal.

Gruß Markus

Edited by Mad Triple
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...