Jump to content
Sign in to follow this  
Triplemania

675 (bis Mj 2012) CLS-Kettenöler einbauen

Recommended Posts

Triplemania

Was lange währt, wird doch noch gut:
Zunächst war an der 675R (Mj.2009) eine e-Scotty eingebaut. Kaufpreis knapp 280,- €, Einbau relativ unkompliziert. Funktion und Bedienung gefielen uns nach drei Jahren aber nicht mehr. Das schicke Display (mit Außentemperaturanzeige) versagte zweimal den Dienst und musste komplett ausgetauscht werden. Das ging zwar auf Grantie bzw. Kulanz (Danke dafür!), die nicht völlig frei wählbare Einbaulage des Vorratsbehälters (mit der Pumpe kombiniert) und die für meine Ansprüche nicht sparsam genug einstellbare Pumpe führten aber zur Demontage und dem Wechsel auf das von mir an anderen Mopeds schon mehrfach verwendete CLS (UR-Version: ohne Pumpe, handgesteuerte Variant,ohne Geschwindigkeitsmessung).

Das Ventil des CLS hat allerdings eine etwas sperrige Bauform, zumindest beim Einbau in solche Bonsaimopeds wie die 675. Es lässt sich mit etwas Tüfteln aber trotzdem außerhalb des Sichtbereichs, und auch ohne Einschränkung des ohnehin knappen Platzes unter der Sitzbank, verbauen.

Das Ventil kommt in das Fahrzeugheck. Befestigt wird es unter der "Schloßplatte" der Sitzbankverriegelung. Ob es "Überkopf" oder mit der Rückseite an der Plastikwanne der Heckunterverkleidung befestigt wird, ist eigentlich egal. Im letzteren Fall muss eine Befestigungslasche des Ventils nachgebogen werden um an/um die Heckverkleidung rechts hinten zu passen. Eng wird es bei beiden Einbaupositionen.

Ich habe das Ventil so eingebaut, dass der Zulauf vom Tank rechts liegt und der Ausgang zur Düse damit auf der linken Seite. Der Schlauch zur Düse kann o ohne große Umwege nach unten zum KR geführt werden. Das gesamte Kabelgewirr des CLS kann im Rahmenheck verstaut werden und wird nur soweit herausgezogen, wie für die Anschlüsse (an die Batterie und zum Drehschalter) benötigt wird.

Der Drehschalter wird in die Cockpitabdeckung des Flyscreens eingebaut. Die muss auf der Innenseite dafür etwas nachgearbeitet werden. Der Drehschalter liegt an dieser Stelle im Sichtfeld der Fahrerin und kann mit der linken Hand ggf. auch während der Fahrt bedient werden.

Die Steuerleitung zum Magnetventil wird mit den übrigen elektrischen Leitungen am Scheinwerferhalter entlang und links am Lenkkopf vorbei unter den Tank geführt. In die offenen Rahmenprofile eingelegt, stört die Leitung bei späteren Wartungsarbeiten nicht. Unter der hinteren Tankbefestigung dann in die Plastikwanne unter dem Sitz und auf der linken Seite nach hinten zum Magnetventil. Der geschraubte Verbindungsstecker wird so platziert, dass erohne weitere Montagearbeiten bei abgenommener Sitzbank  erreichbar bleibt.

Im Ölzulauf (zwischen Tank und Magnetventil) sitzen 2 Filter und das Mengeneinstellstück. Die sollten für Einstellarbeiten (Entlüftung des Systems, Grundeinstellung) erreichbar bleiben. Der Schlauch ist darum so lang ausgeführt, dass der Tank ggf. auch neben das Motorrad gehängt/gestellt werden kann ohne das System öffnen zu müssen. Die Position der Filter und des MES im Schlauch sind so gewählt, dass man auch an diese gut herankommt,  im eingebauten Zustand aber alles zwischen der Plastikwanne und dem Heckrahmen, bzw. hinter dem rechten Verkleidungsteil der Sitzbank wieder verschwindet. 

Auf den Bildern: noch nicht endgültig gelöst sind Größe, Lage und Einbauposition des Öltanks. Der vorläufig verbaute Tank ist unnötig groß und an dieser Stelle ein unnötiger Platzfresser. in Fahrposition steht der Tank leicht schräg hinter der Batterie, befestigt nur mit einem Klettband. Das genügt völlig (Fahrversuch bereits erfolgreich bestanden). Aufrecht stehend passt er wegen des Entlüftungsröhrchens nict unter die Sitzbank.
Der Tank sollte eigentlich in die Ausbuchtung des rechten Seitendeckels, am Heckrahmen gehalten durch eine kleine Klammer.
Einen dorthin passenden Tank mit nur etwa 50 ml Volumen habe ich aber nicht gefunden. Auch Weithalsflaschen in dieser Größe passen nicht unter den Seitendeckel. Versuche aus vorhandenen viereckigen Modellbautanks kleinere, passende Tanks zusammenzuschweißen (mit Heißluft und Acetonkleber) blieben unbefriedigend (irgendwo blieben diese immer undicht).

Nun warte ich auf einen sehr schmalen, hohen viereckigen Tank mit klappbarem Einfülldeckel, der eigentlich für einen Modellbaupanzer bestimmt ist. Der sollte dann außen am Heckrahmen montiert unter den rechten Seitendeckel der Sitzbank passen.

Bis dahin wird einfach gefahren, aber schon wieder zuverlässig automatisch geschmiert :smile:

HTH

Bilder:

Ausgangslage: aufgeräumtes Sitzbankfach mit viel Stauraum (Kühlwasserexpansionsbehälter entfernt und außerhalb montiert wie an den neuern Modellen), das sollte so bleiben:

 920656541_P1050015Expansionsbehlterwegrationalisiert.thumb.JPG.0e1e8d0ab64d1444e9c939ce136249bc.JPG

Magnetventil im Heckrahmen montiert:

350830288_P1040999AnprobeVentilberkopfeinbau.thumb.JPG.1d3b37f0ae4a65315f3d6b01a45259b9.JPG

785493203_P1050002HeckrahmenvonuntenAnprobe_2.thumb.JPG.b6250feb9e86168cdb82d3aef884a481.JPG     

1592456172_P1050008P1050004HeckrahmenAnprobeVariante_2Schlauchfhrung.thumb.JPG.fa33c64936252e45fef047b77b599ea6.JPG

889335447_P1050010P1050004HeckrahmenAnprobeVariante_2SchlauchfhrungDetail_2.thumb.JPG.0762916098a0f0ac4f30ec2f5b12d1bd.JPG

446127694_P1050012P1050011P1050004HeckrahmenAnprobeVariante_2fertigmontiertDetail.thumb.JPG.55a5b53032aa66ed9c6d35da988b13f2.JPG

1528903864_P1050013P1050011P1050004HeckrahmenAnprobeVariante_2fertigmontiertlzulauf.thumb.JPG.780d6d551d83124775609dff20276fbf.JPG

1528903864_P1050013P1050011P1050004HeckrahmenAnprobeVariante_2fertigmontiertlzulauf.thumb.JPG.780d6d551d83124775609dff20276fbf.JPG

1746721767_P1050014P1050011P1050004HeckrahmenAnprobeVariante_2fertigmontiertlzulauf.thumb.JPG.e7041a39b052aaa480a4a46f9d8b0794.JPG

 

Drehschalter im Flyscreen:

540590585_P1040984Drehregelereinbauen.thumb.JPG.86e162be4db24e20296932214715b567.JPG

2028053280_P1040985Drehregelereinbauen.thumb.JPG.759dbb73a0a181bf400690d8c8d27703.JPG

1687342567_P1040986Drehregelereinbauen.thumb.JPG.316511985905fd44581b1afb4962f05c.JPG

 

Tank, vorläufige Einbauposition hinter der Batterie:

1025497592_P1050013P1050011P1050004HeckrahmenAnprobeVariante_2fertigmontiertlzulauf.thumb.JPG.e8baf7cfded517a843bd665a656e3fca.JPG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nils, Der

Ah, schön gemacht. Mal ne Frage: Wo ist denn der Ausgleichsbehälter fürs Kühlsystem? Bei der 2007er war der noch unterm Sitz direkt neben der Batterie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Triplemania

Genau, der sitzt serienmäßig vor der Batterie quer unter der Sitzbank und braucht jede Menge Platz. Ich habe den Ausgleichsbehälter einer "neuen" 675 (ab Mj. 2013) beschafft und wie bei den neuen Modellen am unteren linken Rahmenende (hinter/unter dem Seitenständer und der Fußrastenplatte) montiert. Dass passt fast 1:1, nur eine Halterung am Behälter muss geändert werden. Das hat mit Feile, Heißluftgerät und ein bißchen Geduld funktioniert.

Edited by Triplemania

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nils, Der

Interessant. Ich dachte immer, der Ausgleichsbehälter müsste höher sitzen als, die Einfüllöffnung. Wie du vielleicht mitbekommen hast, kämpfe ich gerade mit einem Kriechstromproblem. (Am Kühler fällt ne Spannung zum Batterie-Minuspol ab). Ich hab da den Ausgleichsbehälter in verdacht, der ja wirklich  press an der Batterie sitzt. Kannste vielleicht mal ein Foto von deinem Umbau posten und welche Teilenummer der Ausgeleichsbehälter hat? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Triplemania

@ Nils: Eine Telenummer habe ich nicht, bei WOT ist das Teil aber gelistet, lässt sich also herausfinden. Die Expansionsbehälter lassen sich aber gebraucht gut beschaffen. Im Moment gibt es in der Bucht wieder einen für 29,-€ aus den NL. Zum Inserat git es auch ein schönes Bild, besser als das Schema bei WOT. Hier ist der LINKS:
https://www.ebay.de/itm/Triumph-675-R-Streettriple-Kuhlwasser-Behalter-coolwater-koelvloeistof-reservoir/151592379294?hash=item234b9c239e:g:AkUAAOSwNSxU4o79

Bei diesem Angebot fehlen zwar die Schläuche. Die alten Schläuche sollten aber auch für den unten liegenden Behälter der MJ. 2013 ff. verwendbar sein.
Aus dem Angebot benötigst Du nur den weißen Behhälter und die längliche schwarze Abdeckung dafür.

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...