Jump to content

Quickshifter NN02


Recommended Posts

Oberlandler97

Also ich hab vor kurzem bei meiner NN01 den QS nachgerüstet, hab auch von Motul das teilsynthetische Öl drin. Auf das habe ich aber vor dem verbauen des QS gewechselt. Der Grund war, dass ich einfach ausprobieren wollte ob das Getriebe nach dem Wechsel etwas softer ist. 
Zum Fazit, meiner Meinung lässt es sich nach dem Wechsel einfacher und präziser schalten Und mit dem QS hatte ich jetzt in ca. 1000km auch kein Problem aber ich benutz ihn auch erst ab halb Gas oder eher darüber und im höheren Drehzahlbereich (ab 6-7tsd RPM).

 Wie schon gesagt wurde möchte ich aber nicht leugnen dass das Getriebe schon etwas liebe benötigt um gut zu funktionieren. 
Wahrscheinlich ist das einfach für Leute die ein perfektes Motorrad suchen nicht das richtige, Ich mags denn ich kann mich mit den Ecken und Kanten der Speedy eher identifizieren 😂😂

Ach und ich hab noch nie ein Motorrad mit QS gefahren, von dem her fehlt mir ein Referenzpunkt. Vllt find ich auch nur deshalb dass der QS gut funktioniert 😆

Link to post
Share on other sites
SpeedMichl

Und wenn du mir/uns noch verrätst ob 10w40oder 50 wäre das Top!

Mein Verdacht ist nämlich auch,dass zwischen dem Voll und Teilsynthetischem, von der Gängigkeit ein Unterschied ist.

 

Link to post
Share on other sites
Oberlandler97
vor 51 Minuten schrieb SpeedMichl:

Und wenn du mir/uns noch verrätst ob 10w40oder 50 wäre das Top!

Mein Verdacht ist nämlich auch,dass zwischen dem Voll und Teilsynthetischem, von der Gängigkeit ein Unterschied ist.

 

Klar, war das Motul 5100 4T 10W-50 Technosynthese 

Warum ich das 10W-50 und nicht das 10W-40 genommen hab weiß ich selber nicht 😆 aber vllt Probier ich nächstes mal das 10W-40 aus, wird aber egal sein denk ich da beides freigegeben ist 🤔

Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb SpeedMichl:

Und wenn du mir/uns noch verrätst ob 10w40oder 50 wäre das Top!

nur mal rein interessehalber. was genau soll die einbeziehung der kaltlaufeigenschaften mit der schaltbarkeit des getriebes zu tun haben? wir reden hier über eine differenz von 10°c im plusbleich. die absolute temperatur ist +40 bzw. +50 grad. beide werte befinden sich definitiv in der warmlaufphase des motors. ideale funktion sollte fairerweise bei betriebswarmem motor erwartet werden und nich unbedingt ab kaltstart. evtl. wäre es ja sinnvoller sich mit der hths viskosität zu befassen.........

ps - hier ist technik. wenn ihr euren getrieben weiterhin namen geben wollt landet dieser therad im benzingerede.

 

Link to post
Share on other sites
SpeedMichl
vor 19 Minuten schrieb frankman:

nur mal rein interessehalber. was genau soll die einbeziehung der kaltlaufeigenschaften mit der schaltbarkeit des getriebes zu tun haben? wir reden hier über eine differenz von 10°c im plusbleich. die absolute temperatur ist +40 bzw. +50 grad. beide werte befinden sich definitiv in der warmlaufphase des motors. ideale funktion sollte fairerweise bei betriebswarmem motor erwartet werden und nich unbedingt ab kaltstart. evtl. wäre es ja sinnvoller sich mit der hths viskosität zu befassen.........

 

Eben nicht! Weil nicht nur bei mir sondern auch einige anderen das Phänomen haben,dass es im warmen Zustand schlechter wird.

Ich bin kein Chemiker und Wissenschaftler,sondern Handwerker Schrauber und Materialvernichter. Ich probiere aus und wenn geht,geht und wenn nit geht,geht nit!

Link to post
Share on other sites
SpeedMichl

😘

Edited by SpeedMichl
Link to post
Share on other sites
starfighter1967

wenn Du rotes drin hast, ist das vermutlich dann das 7100er Motul

Edited by starfighter1967
Link to post
Share on other sites

Leute, das hier ist der Technikbereich.
Es wäre also ganz schön wenn sich die Diskussionen sachlich ums Thema drehen.

Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

Geil hier zu lesen.... :frisk:

 

Seit meiner S1000XR bin ich eh Anti-QS! :detective:

Nicht nur Triumph kann es nicht... da gibts auch noch andere....

Edited by Chefschrauber
Link to post
Share on other sites
speedy3002
vor 1 Minute schrieb Knacki:

Leute, das hier ist der Technikbereich.
Es wäre also ganz schön wenn sich die Diskussionen sachlich ums Thema drehen.

Stimmt, aber offensichtlich wollen manche lieber herumjammern und Öl, Getriebe, QS oder was auch immer die Schuld geben. 

Es gibt klare Instruktionen wie der QS einzubauen ist, wie er anzulernen ist UND wie zu schalten ist, siehe meinen vorigen Posts. 

Durch meinem Händler wurde das anscheinend beim Einbau meines QS so durchgeführt. 

 

Ich habe aber noch von keinem, der über Probleme klagt gelesen, dass alle Punkte beim Einbau exakt befolgt wurden und somit zumindest Installationsfehler auszuschließen sind. 

 

Und menschliches Versagen, sprich Herumnudeln beim Schalten, kann nicht ausgeschlossen werden. 

 

Ich habe auch geschrieben, dass ich Schaltschwierigkeiten bewusst herbeiführen konnte, indem ich beim Hochschalten "halbherzig" den Schalthebel bediente. 

 

Aber dass es bei den meisten QS bzw Speed Triple Fahrer und auch mir funktioniert wird offenbar von den Jammerern als "Ausnahme oder Zufall" angesehen.

 

 

Link to post
Share on other sites

Ohne eine aktuell Speedy zu haben, weil ich die unter anderem wegen dem Getriebe am Vorführer nicht gekauft habe, frage ich mich, wie man drauf sein muss, um zu diesem Weltbild gekommen.
Hier schreiben Leute davon, dass sie Probleme mit dem QS haben, teilweise auch ohne QS Probleme mit dem Getriebe haben und T hier teilweise auch auf Garantie Getriebe getauscht hat oder zumindest instand gesetzt hat.

Die aller Meisten an dieser Diskussion Beteiligten dürften bestenfalls zwei oder drei verschiedene NN01/NN02 gefahren sein. Einen Vorführer und die eigene Maschine die man gekauft hat.
Und von der Erfahrung kommt man auf die These, das alle Speedys der Baureihe ein sauber funktionierendes Getriebe und einen ebensolchen QS haben und wirft den anderen dann noch persönliches Unvermögen vor?

Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Necrol:

Ohne eine aktuell Speedy zu haben, weil ich die unter anderem wegen dem Getriebe am Vorführer nicht gekauft habe, frage ich mich, wie man drauf sein muss, um zu diesem Weltbild gekommen.
Hier schreiben Leute davon, dass sie Probleme mit dem QS haben, teilweise auch ohne QS Probleme mit dem Getriebe haben und T hier teilweise auch auf Garantie Getriebe getauscht hat oder zumindest instand gesetzt hat.

Die aller Meisten an dieser Diskussion Beteiligten dürften bestenfalls zwei oder drei verschiedene NN01/NN02 gefahren sein. Einen Vorführer und die eigene Maschine die man gekauft hat.
Und von der Erfahrung kommt man auf die These, das alle Speedys der Baureihe ein sauber funktionierendes Getriebe und einen ebensolchen QS haben und wirft den anderen dann noch persönliches Unvermögen vor?

Du hast exakt das geschrieben, was mir beim Lesen des vorangegangenen Posts durch den Kopf gegangen ist. :top:

Link to post
Share on other sites

So Leute, ich habe jetzt mal die letzte Seite dieses Threads ausgemistet.
Dabei sind evtl auch Beiträge rausgenommen worden die es nicht verdient hätten und welche dringeblieben, die auch raus müssten.
Ist halt so.
Und jetzt nochmal ein letzter Aufruf meinerseits.
Bleibt beim Thema.
Hört auf euch anzufeinden oder Unfallsituationen an den Hals zu wünschen.
Verhaltet euch so dass ihr morgen bei einem persönlichen Treffen ein Bier miteinander trinken wollen würdet.
Ist euch das nicht möglich, lasst die Finger von den Tasten.

Schönes WE. 

Link to post
Share on other sites

...jetzt habe ich mal den Schalthebelweg mit dem von der BMW verglichen.
Vom Leerlauf nach oben bis der 2te deutlich drinnen ist sind es bei der BMW ca. 2 cm, bei der Triumpf ca. 4 cm.
Ich glaube bei der Aprilia waren es 3cm. Dort habe ich einen verstellbaren Hebel verbaut damit ich auch auf 2cm kam.
Ich finde den Weg bei der T einfach zu lange. Mit steifen Motorradstiefeln kann das schon schwierig werden.
Die Gefahr nicht ganz durchzuziehen ist damit grösser.
Leider ist die Hebelkonstruktion sehr unflexibel, das macht Änderungen fast unmöglich.
Gruß!

Edited by huafi
Link to post
Share on other sites
SpeedMichl

Wenn nichts hilft,dann die Umkehrschaltung probieren 😁

Link to post
Share on other sites

Welche Rolle spielt eigentlich die Fußrastenanlage? Die folgende Geschichte ist eigentlich banal, aber...

Das Schaltgestänge hatte sich während einer Tour vom Kugelkopf hinter der Fußraste  gelockert (oder war es der Kugelkopf selbst? Jedenfalls nicht die Kontermuttern der Stange) so dass es beim Schalten erst hakte, dann nach weiteren 50 km nichts mehr möglich war. Blöderweise auf einem Zubringer ohne Standstreifen. Gut dass ich auch im höheren Gang mit 70/80 Km/h noch im Verkehr mitschwimmen konnte. In der Stadt habe ich mit der Hand den 2. Gang eingelegt und mich von Ampel zu Ampel gequält.
Zum Glück fand ich über Kontakte einen freundlichen Schrauber, der das an einem Samstagnachmittag wieder richten konnte. 
So etwas ist mir zuvor noch nie passiert. Aber jetzt mit einem relativ neuen Bike, das wenig gelaufen ist und gerade erst beim jährlichen Service war!
Da wurde offensichtlich beim Zusammenbau der Schaltung die Schraube nicht mit dem notwendigen Drehmoment angezogen. Oder die Schraubensicherung vergessen?

Für mich die Konsequenz daraus: Sich nicht auf die Werkstatt verlassen. Lieber alle wichtigen Schrauben und Muttern gelegentlich selbst auf festen Sitz prüfen.

Für die Funktion des Quickshifters ist es essentiell, dass im Schaltgestänge möglichst kein Spiel vorhanden sein sollte.

Deshalb die Frage, ob es Erfahrungen mit der Kombination QS plus Fußrastenanlagen von Gilles, ABM, Lucas und Co gibt, von denen ja einige hochwertig gelagert sind, und Schaltvorgänge daher leichtgängiger vonstatten gehen müssten?

Das Schaltschema lässt sich einfach so umkehren? Ich werde das gleich mal checken.

Link to post
Share on other sites
Am 7.5.2021 um 10:33 schrieb Knacki:

Und jetzt nochmal ein letzter Aufruf meinerseits.
Bleibt beim Thema.

Ach ja...Danke Knacki für deine deutlichen Worte!:top:

Link to post
Share on other sites

...die Lagerung ist eine Teflon Rolle, nicht hochwertig, aber im Neuzustand schon sehr genau.

Link to post
Share on other sites
Schismatiker

Um beim Thema zu bleiben: Mein Händler vor Ort hat mir angeboten bei der nächsten Inspektion den QS neu anzulernen und dann die Abstimmungsfahrt selber zu machen. Seiner Meinung nach dürfte es nicht sein, dass diese Probleme bei einem funktionierenden QS auftauchen.

 

Die ursprüngliche Abstimmung des QS wurde von einem anderen Händler gemacht wo ich die Speedy gekauft habe. Anscheinend unterscheiden sich unsere Schaltvorgänge eklatant, denn bis ich die Speedy gekauft hatte war dort keinerlei Probleme mit dem QS bekannt.

 

Bin mal gespannt wie er sich verhält wenn er neu angelernt wurde.

 

Bis dahin nutze ich ihn halt nur wenn ich ganz konzentriert und nachdrücklich bei hoher Last schalte. Seitdem auch kein einziges mal mehr im Leerlauf gelandet aber immer noch zwischen 4,5 und 6. Gang ziemlich ruppig.

Link to post
Share on other sites
Am 23.10.2020 um 09:35 schrieb Uli K:

erhielt die Speedy ein Software Update. Mal sehen, was es bewirken wird...

Kurze Rückmeldung zum derzeitigen Stand:

Ausprobieren war aufgrund der Corona-Situation (Veranstaltungen mussten abgesagt werden) und des zumindest im Norden noch kalten Wetters bisher nur kurz und auf Landstraßen und Autobahn mit eher moderatem Tempo möglich. Bis auf gelegentliches, minimales Hakeln gab es -oberhalb von 6 bis 7T U/min keine Auffälligkeiten beim Schalten.

Sollte das Software Update und das von mir unwissentlich vorgenommene „Anlernen“ des QS tatsächlich zu einer Verbesserung geführt haben?

Die nächste Jahresinspektion steht ja schon bald wieder an, dann werde ich mal den Schrauber auf das „Einfahren des QS“  ansprechen. 

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
Am 7.5.2021 um 19:52 schrieb huafi:

...jetzt habe ich mal den Schalthebelweg mit dem von der BMW verglichen.
Vom Leerlauf nach oben bis der 2te deutlich drinnen ist sind es bei der BMW ca. 2 cm, bei der Triumpf ca. 4 cm.
Ich glaube bei der Aprilia waren es 3cm. Dort habe ich einen verstellbaren Hebel verbaut damit ich auch auf 2cm kam.
Ich finde den Weg bei der T einfach zu lange. Mit steifen Motorradstiefeln kann das schon schwierig werden.
Die Gefahr nicht ganz durchzuziehen ist damit grösser.
Leider ist die Hebelkonstruktion sehr unflexibel, das macht Änderungen fast unmöglich.
Gruß!

So, jetzt habe ich mir die linke Rastenanlage gebraucht gekauft. Damit ich zum herumprobieren nicht die orig Teile verändern muss. Ist von einer NV denke ich. Und was sehe ich da !!! 
Der Hebel auf der Schaltwelle ist kürzer. Ergo - kürzerer Schaltweg. Habe den jetzt montiert (mit angepasster Länge der Stange).
Habe jetzt ca. 3cm statt 4cm vom Leerlauf auf 2. Gang ganz nach oben gedrückt.
Einen Fahrtest muss ich erst noch machen. Gruß! 

Link to post
Share on other sites
Oldschool-63
vor 15 Stunden schrieb huafi:

So, jetzt habe ich mir die linke Rastenanlage gebraucht gekauft. Damit ich zum herumprobieren nicht die orig Teile verändern muss. Ist von einer NV denke ich. Und was sehe ich da !!! 
Der Hebel auf der Schaltwelle ist kürzer. Ergo - kürzerer Schaltweg. Habe den jetzt montiert (mit angepasster Länge der Stange).
Habe jetzt ca. 3cm statt 4cm vom Leerlauf auf 2. Gang ganz nach oben gedrückt.
Einen Fahrtest muss ich erst noch machen. Gruß! 

Das hört sich interessant an. Halte uns mal auf dem Laufenden bitte!

Link to post
Share on other sites

Mit dem NV-Hebel (siehe oben):
Jetzt bin ich auch schon eine Runde damit gefahren.
Der Schaltweg ist wie erwartet spürbar kürzer, eigentlich so wie ich es von anderen Moppeds gewohnt bin. Ich weiß nicht warum (und ab wann?) die NN02 so einen langen Weg bekommen hat. Natürlich braucht man jetzt ein wenig mehr Kraft, aber das geht noch.
Das Schalten mit QS funktioniert nach wie vor gut, evtl. sogar besser weil der Schaltvorgang kürzer ist. Die Tendenz "schlampig" zu Schalten und damit zwischen 4 u. 5 zu landen ist geringer, weil man schneller mit dem Schaltvorgang fertig wird.
Ich muss das noch länger testen, aber ich denke es ist eine Verbesserung.
Gruß!

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...