Jump to content

Bridgestone S22


Hopfi

Recommended Posts

Hallo zusammen

Ich fahre seit dieser Woche hinten den S22, bis jetzt 500km und ich muss sagen, er hält was er verspricht, das Grip Niveau ist noch besser als beim S21, bin schon gespannt wie die Laufleistung ist

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

@Hopfi Hat jetzt in der aktuellen MOTORRAD den Test gewonnen, nur ohne Laufleistungsangabe. Wieviel Km hast denn bis jetzt geschafft?

Edited by florider
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Am 7.7.2019 um 18:25 schrieb florider:

@Hopfi Hat jetzt in der aktuellen MOTORRAD den Test gewonnen, nur ohne Laufleistungsangabe. Wieviel Km hast denn bis jetzt geschafft?

Würde mich auch interessieren...

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Srad92:

Ist die Karkasse genauso knüppelhart, wie beim S21?

Ich fahr den auf meiner Gixxer und würde sagen er fühlt sich weicher an und hat mehr Grip als der S21. Genau wg der harten Karkasse war ich übrigens anfangs vom S21 enttäuscht.Lange halten wird er kaum. Ich habe die K6 (1000ccm) mit den nagelneuen S22 bei KMstand 37600 gekauft. Jetzt bin ich bei 39500km und ich gebe dem Reifen keine 1000km mehr. Aber die Maschine  (Fahrwerk veredelt) fährt sich wie ein Traum. Fällt wie von selber in die Kurven (wenn man es nicht kennt ev. zu schnell) und aus Kurven raus Gas geben fühlt sich sehr sehr stabil an. Ev. auch wg. dem Luxusfederbein.  Na jedenfalls der besten Reifen den ich je gefahren habe, wenn man von den Kosten mal absieht.  

Link to comment
Share on other sites

Das hört sich gar nicht mal so schlecht. Der Power RS+ , den ich momentan drauf hab, gefällt mir zwar richtig gut, aber neugierig bin ich ja schon, was der Testsieger im Vergleich so drauf hat.

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...
KawaRiderZX10R
Am 20.4.2019 um 03:05 schrieb Hopfi:

 

Hallo zusammen emoji1308.png

Ich fahre seit dieser Woche hinten den S22, bis jetzt 500km und ich muss sagen, er hält was er verspricht, das Grip Niveau ist noch besser als beim S21, bin schon gespannt wie die Laufleistung ist emoji848.pngemoji28.png

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

 

Hallo...wieviel km bist Du mit dem reifen gekommen? Will ihn mir auch holen aber will nicht das er nur 2000-3000km hält! Hoffe du kannst mir weiter helfen! 

Danke...

Link to comment
Share on other sites

Oh Sorry, hab ich ganz vergessen hier die weitere Erfahrung zu schreiben,
Der erste Satz hat mit viel Langstrecke hinten 4500km gehalten und vorne hab ich kurz darauf gewechselt ca 5000km
Muß aber dazu sagen, das er am Schluss gefühlt an Grip verloren hat, dachte erst das war Einbildung
Denn zweiten Satz hab ich hinten nach 2200km herunter gefahren und vorne nach 3500km.
Das mit dem nachlassenden Grip am Schluss hin, musste ich auch hier wieder feststellen
Bin mittlerweile wieder beim S21, da dieser bis zur glatze gleichbleibenden Grip hat und die Laufleistung annähernd die gleiche ist.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Hallöchen,

hat noch jemand wer Angaben zur Laufleistung zum S22?
ich habe mir den S22 schon bestellt, kommt nächste Woche auf die Speedy, obwohls bei mir heute grad nach Schnee aussieht…. :snivel:
hatte letztens den alten Dunlop Sportsmart 2 drauf, der wird so ca. 4500km gehalten haben. 
 

Zu meinem Fahrstil:

Auf der 1250 Bandit fahre ich zB einen Diablo Rosso Corsa2 der hinten nur 2700km hält, die Bandit ist aber auch komplett „offen“ und hat auch keine Traktionskontrolle, das muss mit dem Puls gemacht werden ;).

 

Link to comment
Share on other sites

Reifenfresser

Das kommt ganz auf deinen Fahrstihl an ich mach den in der Regel bei der 765 RS so 3000 bis 3500 km bei der 1200 RS so 2200 bis 2800 km , meine Frau schafft auf iher 765 RS auch 5000 km damit.

Link to comment
Share on other sites

Mit dem S22 wirst du im Trentino auch mit der Hinterreifen auch nur maximal um die 3500 km schaffen.  Ist halt ein Sportreifen.

Link to comment
Share on other sites

Reifenfresser
vor 6 Stunden schrieb x-up:

Hallöchen,

hat noch jemand wer Angaben zur Laufleistung zum S22?
ich habe mir den S22 schon bestellt, kommt nächste Woche auf die Speedy, obwohls bei mir heute grad nach Schnee aussieht…. :snivel:
hatte letztens den alten Dunlop Sportsmart 2 drauf, der wird so ca. 4500km gehalten haben. 
 

Zu meinem Fahrstil:

Auf der 1250 Bandit fahre ich zB einen Diablo Rosso Corsa2 der hinten nur 2700km hält, die Bandit ist aber auch komplett „offen“ und hat auch keine Traktionskontrolle, das muss mit dem Puls gemacht werden ;).

 

Ich würde den Conti Road Attack 4 empfehlen hat für 95 % aller Fahrer auf der Straße genug Gripp lenkt super ein und im Regen auch top und die Laufleistung passt auch, kann alles außer Renne aber dafür ist er auch nicht gemacht.

Link to comment
Share on other sites

N’Abend an Alle,

danke für eure Feedbacks.

Conti RA4 kenn ich, den hat ich auf der Bandit, die ersten 3.000km waren geil, dann nahm der stetig ab und mit 5Tkm hab ich in dann gewechselt, weil kein schönes Feeling mehr aufkam, wider auf den Rosso Corsa 2, der hält nicht lange aber dafür bis zum Ende immer satten Schmatz auf dem Asphalt, bei max. 3,5Tkm ist er halt dann durch. 
Mal sehen wie sich der S22 schlägt, sollte vom Hörensagen ja länger als der Rosso Corsa 2 halten.

 

schönen Abend noch an alle 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
JohnDoe

Guten Morgen,

ich schliesse meine Frage mal hier an, weil es prinzipiell um den S22 geht ...

Bisher bin ich den Mitas SF+ auf der Streety mit Luftdruck 2,35/2,7 (V/H) gefahren. Habe mir jetzt ne neue RS gekauft und fahre derzeit den S22. Der Händler meines geringsten Misstrauens hat den Luftdruck auf 2,5/2,5 eingestellt und meinte, sein Brückenstein-Vertreter würde das für Solobetrieb Strasse so empfehlen.

Hinten 2,5 lasse ich mir noch eingehen, aber vorne 0,15 mehr finde ich seltsam? 

Was meint ihr bzw. was stellt Euer Freundlicher, wenn man ihm nichts anderes ansagt, ein?

cya, Franz

Edited by JohnDoe
Link to comment
Share on other sites

Randy Andy

Probier halt aus was DIR besser taugt...

Bringt dir doch nix, wenn ich jetzt sag "mach 2,1 vorne rein und du kommst damit nicht klar.

Grundsätzlich sind die Werksangaben für "volle Beladung" gedacht, man kann da ruhig etwas (damit meine ich ein paar Zehntel...) drunter bleiben.

Aber es spielt beim Luftdruck auch ganz viele das eingene Popometer rein und da ist "jeder Jeck anders"!

Also wirst du um's ausprobieren nicht umhinkommen.

 

 

Edited by Randy Andy
Link to comment
Share on other sites

JohnDoe
vor 7 Minuten schrieb Randy Andy:

Probier halt aus was DIR besser taugt...

Das ist eh klar @Randy Andy Auch die anderen Parameter sind mir bekannt. 

Ich fand die Druckeinstellung für einen Händler ungewöhnlich, daher meine Frage, ob Ihr von diesem Mysterium auch schonmal gehört habt. :-) Werksangabe ist IMHO 2,35/2,9

Alaaf! 

Edited by JohnDoe
Link to comment
Share on other sites

Stimme Randy Andy zu… Mir taugt(e) 2,3 v / 2,7 h ganz gut…

Link to comment
Share on other sites

Randy Andy

Mein Dealer gibt Sportmopeds (zumindest bei denen ihm der Fahrer/Fahrstil bekannt ist, mit 2,1/2,2 Bar raus.

Hat dir die Info jetzt geholfen? Mir z.B. sind die 2,1/2,2 zu wenig, da ich die Reifen lieber "härter" (2,3/2,5) fahre.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir sind S22 und M7RR im Einsatz. Bei beiden fahre ich mit Reifendruck 2,2 - 2,3 Bar kalt, vorne wie hinten. Damit komme ich bestens klar.

Meine Erfahrung ist, daß der S22 bei höherem Luftdruck sehr empfindlich reagiert, was sich mit einem schlechten bis störrischem Einlenkverhalten im kurvigen

Geläuf bemerkbar macht.

Link to comment
Share on other sites

Reifenfresser

Kommt auf das Moped und den Fahrstihl an ich fahr aud der Straße 2,3 -2,6

Link to comment
Share on other sites

JohnDoe

Gude. Vielen Dank für die Replies.

Ich höre heraus, dass von Euch bisher keiner eine Empfehlung 2,5/2,5 von seinem Dealer für die S22 bekommen hat. Ok. Danke.

Edited by JohnDoe
Link to comment
Share on other sites

StephanRS

Der Luftdruck 2,5/2,5 kann schon Sinn machen. Gemessen wird ja mit kalten Reifen. Im Fahrbetrieb steigt dann bei Erwärmung der Reifen auch der Luftdruck an. Dann wird aus 2,3/2,7 geschätzt 2,5/2,9. Im Westerwald scheint man wohl nur im Wheelie unterwegs zu sein, also erwärmt sich der Vorderreifen nicht. Allerdings hängt das ganze Gewicht der Plautze auf dem Hinterrad, so dass der Hinterreifen sich stärker erwärmt. So hat man dann den gewünschten Druck im Fahrbetrieb.:guffaw::innocent:

Edited by StephanRS
Link to comment
Share on other sites

Reifenfresser

Heckhöherlegung das bringt mehr Druck auf das Voderrad hab ich bei fast allen meiner Böcken und hilft beim schnellen Einlenken.

Link to comment
Share on other sites

JohnDoe
vor 12 Stunden schrieb StephanRS:

Der Luftdruck 2,5/2,5 kann schon Sinn machen. Gemessen wird ja mit kalten Reifen. Im Fahrbetrieb steigt dann bei Erwärmung der Reifen auch der Luftdruck an. Dann wird aus 2,3/2,7 geschätzt 2,5/2,9. Im Westerwald scheint man wohl nur im Wheelie unterwegs zu sein, also erwärmt sich der Vorderreifen nicht. Allerdings hängt das ganze Gewicht der Plautze auf dem Hinterrad, so dass der Hinterreifen sich stärker erwärmt. So hat man dann den gewünschten Druck im Fahrbetrieb.:guffaw::innocent:

Habe bisher so eine Empfehlung nur nie bekommen und auch nicht von anderen gehört. ... Woher weisst Du das mit der Plautze? Vielleicht kam daher die (seltsame) Empfehlung. Mist ;-)

 

Edited by JohnDoe
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Nabend an Alle,

gestern Mal wieder nach laaaanger Zeit eine Runde mit der Speedy und den letzte Woche neu montierten (Socken) S22 eine Runde in den Trentiner Alpen gedreht.

Nach 250km mit Luftdruck 2,3v und 2,6h kam ich mit dem S22 ganz gut zu recht, die ersten 150km fühlten sich etwas komisch an, mir kam so vor als ob der eine ziemlich dicke Wachsschicht drauf hatte.

Ab 150km fühlten sie sich dann wie neue Reifen an, so 5mm fehlen hinten zwar noch bis auf Kante, ansonsten ist es ein Reifen der sehr satt auf der Straße liegt, mM sehr sehr gutes Feedback vom Vorderrad, hinten muss ich dann probieren bei höheren Temperaturen nochmals 0,1-0,2 bar abzusenken, da mir das Hinterrad irgendwie zu "hart" vorkam. 

Also ich bin jetzt sehr überrascht über den S22, die Speedy fühlt sich damit sehr handlich an ohne nervös zu wirken.

Mal sehen wie die Laufleistung ausfallen wird.....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...