Jump to content

Batterie leer oder was??????


SpeedTriplerHB

Recommended Posts

SpeedTriplerHB

Moin zusammen, 

heute war ich dabei die Blinker und KZH Licht anzuschließen, nachdem verkabeln hat jedoch die Maschune kein Mucks gesagt. Dann Batterieabdeckung abgenommen und bisschen die Kontakte bewegt und siehe da, sie ging wieder an. Hat das jemand von euch auch. Letztes mal ne Ausfahrt im Oktober gemacht! EZ ist 05/2019 kann das ne leere Batterie sein von der kurzen Standdauer? Außerdem ist bei der Batterie ja so ein schwarzes Blech wo auch die Sicherung dran ist, ist das ein Halterblech für die Batterie? Das schlackert so lose rum!!!

 

Über Antworten wäre ich euch dankbar! 

Link to comment
Share on other sites

Klingt eher nach lockeren Batteriepolen - die sollte man nicht bewegen können. Würde ich mal nachziehen ( nicht festknallen sondern sicherstellen, dass sie fest sitzen!)

Link to comment
Share on other sites

Am 31.1.2020 um 23:42 schrieb SpeedTriplerHB:

so ein schwarzes Blech wo auch die Sicherung dran ist, ist das ein Halterblech für die Batterie? Das schlackert so lose rum!!!

Bei meiner NV ist das Blech mit einem Gummiriemen gespannt welcher an beiden Enden eckige Metallhalteösen hat (ähnlich wie der Riemen der das Bordwerkzeug hält) evtl. fehlt der bei Dir?

Link to comment
Share on other sites

Bei meiner speedy ist nach 14 Tagen die batterie bei 11,8volt .

Die hängt also den ganzen Winter am optimate Ladegerät.

Scheinbar zieht die Wegfahrsperre ziemlich viel.

Werde das bei der Durchsicht im März ansprechen.

Link to comment
Share on other sites

Morgen :-)

meine RS BJ2019 steht auch in der Tiefgarage seit Ende Oktober.

Letztens wollte ich den Bursig testen, da ging nicht mal die Wegfahrsperre raus.

Batterie ausgebaut und ans Ladegerät gehangen, war komplett leer.

Denke auch das das was im Hintergrund ordentlich zieht.

Gruß

Daniel 

Link to comment
Share on other sites

Moin !!

Mopeds mit Wegfahrsperre darf man nicht so lange ohne Bewegung rumstehen lassen, die Wegfahrsperre zieht ordentlich Saft im Hintergrund......am besten im Herbst die Batterie ausbauen und irgendwo lagern. Vor der Saison durchladen, einbauen, Spaß haben. Wenn ein Erhaltungsgerät angeschlossen wird, hab ich schon öfters bemerkt daß die Batterie an Leistung verliert ..... ich bin kein Freund davon. 

Grüßle !!

Link to comment
Share on other sites

Ist das bei der NN auch so, dass das Blinken der WFS nach ca 2 Tagen aufhört? Hab ich bei meiner NV so. Dann dürfte sie ja nicht mehr so viel ziehen... zumindest nicht für dieses Lämpchen...

Link to comment
Share on other sites

SpeedTriplerHB

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ja genau bei mir geht die rote Leuchte WFS auch irgendwann aus. Werde es aber dann so machen dass ich die auch mal durchchecken lasse ob irgendwo saft gezogen und ggf. ausbauen. Ich stell mal ein Bild von diesem schwarzen Bügel demnächst rein. Weil so wäre die Batterie nicht richtig in der Halterung.

Link to comment
Share on other sites

Moin !!

Nochwas....mal ne USB Steckdose nachgerüstet ?? Da sind oft kleine Leds am glimmen. Und wenn die nicht af Zündung angeschlossen sind, ziehen die dir innerhalb einer Woche die Batterie leer.....

Grüßle !!

Link to comment
Share on other sites

Am 7.2.2020 um 08:16 schrieb ketchup#13:

Moin !!

Nochwas....mal ne USB Steckdose nachgerüstet ?? Da sind oft kleine Leds am glimmen. Und wenn die nicht af Zündung angeschlossen sind, ziehen die dir innerhalb einer Woche die Batterie leer.....

Grüßle !!

Kann ich so nicht bestätigen. Habe an der NN01 eine USB-Steckdose (vom Hersteller Baas) verbaut, direkt an die Batterie geklemmt, wodurch sie die Bordspannung permanent auf 5 Volt wandelt und somit auch ständig ein wenig Strom zieht. 

Letztens hatten wir hier mal 15 Grad plus und ich habe den Tag zur Saisoneröffnung genutzt. Moped ist dabei nach gut 2 Monaten Standzeit klaglos angesprungen.

Ich denke dass an SpeedTriplerHB's Moped irgendwas faul ist - bei einer noch nicht Mal ein Jahr alten Maschine ein Fall für den freundlichen Triumph-Händler.

Grüßle

peko

Link to comment
Share on other sites

SpeedTriplerHB

So vor drei Wochen das Problem bemerkt. Heute mal probiert mit dem anmachen! Nichts TOT!!! Kann doch nicht sein! Batteriekontakte alles fest. Werde im März mal zum Händler und das Porblem schildern:-/

Link to comment
Share on other sites

SpeedTriplerHB

Kann es sein dass wenn man gerade in Bereichen steht, parkt oder wie auch immer, durch das Keyless das Strommanagament an geht sobald ein Auto oder ähnliches per funkschlüssel aufgeschlossen wird, welches in  Nähe ist. Das würde vielleicht eine mögliche Ursache sein. 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich hatte bei der Durchsicht meinen Händler drauf angesprochen,  als Antwort bekam ich, ich fahre zu wenig.

So ne Antwort liebe ich ja.

Hatte dann vorgestern Triumph angeschrieben  mit Schilderung des Problems.

Als Antwort kam, ich solle zum Händler gehen.

Meinen die, ich bin blöde?

Habe denen ne saftige Rückmeldung geschickt, mit Hinweis auf das T5net, dass das hier bereits besprochen wird.

Mal sehen, was als Antwort kommt.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb matthiash:

 

Habe denen ne saftige Rückmeldung geschickt, mit Hinweis auf das T5net, dass das hier bereits besprochen wird.

Mal sehen, was als Antwort kommt.

Meine Glaskugel sagt dass du froh sein kannst wenn da nichts kommt weil die Antwort absehbar nur dein Frustrationslevel erhöhen würde. Man wird dich eventuell nochmal an den Händler verweisen, das war's dann aber auch schon.

Du musst halt bei deinem Händler unmissverständlich klarstellen dass du dich nicht mit'nem flapsigen Spruch abspeisen lässt sondern Mangelbeseitigung erwartest. 

Grüßle

peko

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Moin auch!

 

Hat Jemand Erfahrungen mit einer Lithium Ionen Batterie z. B von JMT in der NN01 bzw 02? Wie reagieren die LiPos auf die Dauerbelastung der Wegfahrsperre?

 

Grüße

stefan

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb fets77:

Hat Jemand Erfahrungen mit einer Lithium Ionen Batterie z. B von JMT in der NN01 bzw 02? Wie reagieren die LiPos auf die Dauerbelastung der Wegfahrsperre?

Hi

Über das Thema wurden schon fast Enzyklopädien verfasst hier im Forum. :flirt:

Gib mal in die Suche LiPo  Batterie ein und leg Dir ein paar Butterbrote und Getränke zurecht. :book:

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

so, nachdem ich vergessen hatte, vor 2 Wochen die Batterie nachzuladen, habe ich gestern das machen wollen. Die Lithium zeigte nur noch 1,4Volt an, tiefentladen, tot.

Hat mir die speedy das komplett leer gesaugt. Hab jetzt ne neue geordert. Standzeit waren 6 Wochen.

Das ist doch , mit Verlaub, shyxx.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb matthiash:

so, nachdem ich vergessen hatte, vor 2 Wochen die Batterie nachzuladen, habe ich gestern das machen wollen. Die Lithium zeigte nur noch 1,4Volt an, tiefentladen, tot.

Hat mir die speedy das komplett leer gesaugt. Hab jetzt ne neue geordert. Standzeit waren 6 Wochen.

Das ist doch , mit Verlaub, shyxx.

 

An dem Tiefentladen ist nicht die Batterie schuld sondern der User oder das Krad!

 

Tiefentladen ist Scheixe aber noch nicht unbedingt hoffnungslos, versuch mal, das Teil mit einem geringen Ladestrom (so etwa 100mA) wieder auf die Zellenschlussspanung hochzupäppeln oder such dir jemanden der das kann..., wenn du keinen Bock hast und die Batterie wegschmeissen willst, schick sie lieber mir! :-)

 

Anschliessend die (neue?!) Batterie einfach abklemmen, halte ich für deutlich besser als permanent einen Erhaltungslader dran zu haben. Muss dazu ja nicht mal aus dem Mopped raus, Wegfahrsperre ist dann halt nicht aber ohne angeschlossene Batterie fährt eh keiner weg - ein vernünftiges Schloß (in Verbindung mit einem Bodenanker?!) ist hier vermutlich eine bessere Empfehlung!

 

Oder eben mal checken wie hoch der Ruhestrom ist. - Ansonsten denk vielleicht mal über einen Batterietrennschalter nach!!

  Gruß

   MaT5ol

Link to comment
Share on other sites

Ich hab schon leere LiFePo4 Moppetenbatterien plump und erfolgreich mit einer 12V Bleibatterie überbrückt. Ohne vorher die Spannung zu messen. Sowohl JMT mit BMS als auch Modellbaufuchs ohne Balancer/BMS/... (gaaanz böse!) waren dabei. :robinhood: Naja... LiFePo4 Zellen sind jetzt auch nicht vergleichbar mit den ersten im Modellbau eingesetzten Lipo Zellen, die bei der kleinsten Abweichung des Ladeprogramms zu pyrotechnischem Equipment mutiert sind. Stell Dir nur vor, Du schiebst das Moppet an. :shocked:Das muss die abkönnen. Entweder geht die dann wieder oder halt nicht. Dann kann man immer noch was neues kaufen. :wink: 

6 Wochen bis leer sind schon heftig nervig und nicht normal. Es reichen da aber auch die kleinsten Microverbraucher: 6 Wochen sind ca. 1000 h. Mit einer 10 Ah Batterie reichen also Verbraucher, die in Summe einen lächerlichen Strom von 0,01 A (oder auch 10 mA) ziehen und der Akku ist leer.

Das kann z.B. sein:

  • OBD2 PC Kabel am Moppet stecken lassen (selbst schon geschafft)
  • USB-Converter in der dauerbestromten Steckdose stecken lassen.
  • ... und dann gibt es noch die tatsächlichen Defekte... 

Batterietrennschalter wäre für mich die letzte (Not-)Lösung bei einem aktuellen Moppet. Das Moppet vergisst vermutlich mindestens Uhrzeit und Tageskilometer beim Abklemmen. Und viel nerviger: Zeigt hinterher dann falsche Werte an, was zu Missverständnissen führen kann. Dann lieber alle 5,9 Wochen mal Fahren. :innocent:

Viel Erfolg beim Finden und Lösen des Problems.

Link to comment
Share on other sites

Moin !!

Bau die JMT Batterie mal aus und lass sie zwei Tage stehen. Dann lädst du sie durch. Die JMT hat einen Tiefentladungsschutz ...... aber, da muss was am Moped sein. So schnell entlädt die nicht. Wie manche Vorredner sagten, Ruhestrom messen ....alles anfdere ist jetzt Kaffeesatzleserei. Wenn der Ruhestrom zu hoch ist, zum Händler. Vielleicht hat der Regler einen Schuss und eine Diode ist tot (kann man gut erkennen wenn man den Regler absteckt während der Messung) Oder es wurde irgendwas angebaut was Saft zieht (Steckdose, Voltmeter, Temperaturanzeige, Ladekabel etc ....

Grüßle !!

Link to comment
Share on other sites

ist keine JMT, sondern ne Shido Connect

Link to comment
Share on other sites

Shido, JMT, Kamushikasaki, egal. Es gilt den Verbrauch festzustellen. Wenn der relativ hoch ist, dann kann eine kleine Batterie solche Probleme bereiten. Dann braucht es eben für längere Stand Zeiten einem Anschluss und ein passendes Ladegerät. Weil abklemmen löscht ja alles mögliche.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...