Jump to content

T509 Speedy Bj. 2000 geht während der Fahrt aus…? Tipps?


BrianT509

Recommended Posts

BrianT509

Moin Gemeinde,

der Alte Sagg aus dem Schwäbischen bräuchte mal Hilfe:

Gestern erste grosse Fahrt mit fast 300Km. Bisher nur 2 x kleinere Fahrten gemacht, je ca. 80-100Km. Jetzt 2 x an der Tanke mit Zapfpistole getankt. Bisher aus dem Kanister betankt:

1,5 Km von Zuhause im Nachbarort bei ca. 50km/h, als ich glaube von 3. in 4. geschalten hab, stirbt der Motor einfach ab: AUS.

Eckdaten:

Speedy T509, Bj. 2000 aus Erstbesitz mit jetzt 6.000Km (!!!). War seit 2019 abgemeldet in der Garage. Durch mich im Winter mit neuer Gelbatterie, Ölwechsel und Bremsflüssigkeitswechsel plus neue Reifen wieder zum Leben erweckt. Lief jetzt die ersten 400-500Km problemlos.

Sie dreht, der Starter macht was er soll, aber sie scheint nicht zu zünden?

Ideen/Tipps???

Killschalter? Schalter am Kupplungshebel? Doch Dreck im Tank? Was meint Ihr?

Elektrisch bin ich ne Niete. Nur dass mein befreundeter Biker Schrauber mit eigener Werkstatt das Problem eingrenzen kann. Gibt es ggf. einen Serienfehler?

Merci.

Brian

Link to comment
Share on other sites

BrianT509

Nachtrag: 2019 ca. 300 Km vor Stilllegung hat der Vorbesitzer eine grosse Inspektion mit Einstellung der Ventile und neuem Motorsteuergerät gesamt für 1.250,— machen lassen.

Brian

Link to comment
Share on other sites

Frohe Ostern!
Also wenn sie nicht nicht zündet, dann kein Funke und/oder kein Sprit! Ich tippe auf keinen Sprit, denn alle drei Zündspulen auf einmal defekt ist sehr unwahrscheinlich. Du kannst ja mal Bremsenreiniger nutzen um zu sehen ob sie zündet.

Wie alt ist der Benzinfilter, fördert die Benzinpumpe? Liegt an der Pumpe Spannung an?

Edited by Drucki
Link to comment
Share on other sites

BrianT509

Hallo Drucki,

ich vermute den Benzingilter neu in 2019 im Rahmen der grossen Inspektion…?

Sprit hat sie von mir V-Power nach der Langen Standzeit und jetzt 2 x 95er E5 Super.

Spritpumpe läuft. Kontrollleuchten sind an. Kupplungsschalter kanns nicht sein, ohne gezogene Kupplung klackert nur das Relais. Alle Sicherungen i.O.

Massestecker (wo sitzt das Teil 😂 isch wääs ed ned…?), irgendein Relais? Seitenständerschalter? Der Kill Schalter tut was er soll. Er schaltet alle Anzeigen aus und an, also der och nich???

Brian

Link to comment
Share on other sites

Hühnermörder

 

Zwischen Tank und Batterie. Türkise Kappe abziehen und alle Kabel und Crimpstecker genaustens auf Schmauch- Kokelspuren untersuchen.

Nicht alle 509/t595 hatten den- ist VIN Bj.abhängig. 

Hab aber mal eine t595 gehabt, die sporadisch ausging und das Teil war verkokelt...

 

Link to comment
Share on other sites

schmidei

Vermuten ist bei Arbeiten, die man nicht selbst erledigt hat wenig zielführend. 

Batteriepole fest? Nicht vermutlich sondern kontrolliert? 

Link to comment
Share on other sites

Magic Footprince

Die dürfte keinen Massestecker mehr haben. So weit ich weis wurde der bei der Umstellung von Sagem 2000 auf Sagem 1000 wegrationalisiert

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb BrianT509:

So sieht es bei mir aus:

 

IMG_3764.jpeg

Das ist der Stecker für die Alarmanlage. Habe ich in meiner 595N auch, steckt da alles richtig zusammen?

Link to comment
Share on other sites

BrianT509
vor 21 Stunden schrieb schmidei:

Vermuten ist bei Arbeiten, die man nicht selbst erledigt hat wenig zielführend. 

Batteriepole fest? Nicht vermutlich sondern kontrolliert? 

Batteriepole sind fest, hab selbst ne Li-Io eingebaut.

Link to comment
Share on other sites

BrianT509
vor 21 Stunden schrieb schmidei:

Vermuten ist bei Arbeiten, die man nicht selbst erledigt hat wenig zielführend. 

Batteriepole fest? Nicht vermutlich sondern kontrolliert? 

Nochmal nachgeschaut: 23.02.19 Benzinfilter gewechselt mit Dichtung Pumpenplatte und neues Steuergerät. Dann ist der Vorbesitzer ca. 300Km damit gefahren und hat sie stillgelegt, bis ich sie jetzt zum 01.03.24 wieder in Betrieb genommen habe. 
Killschalter funktioniert

Kupplungsschalter funktioniert

Seitenständer Schalter???

Sie ist eher so ausgegangen, als ob der Strom auf einmal weg war, nicht als ob sie keinen Sprit mehr bekommt…?

Brian

Link to comment
Share on other sites

Hinundher

Ist der Stecker am Kupplungshebel eingesteckt? Hatte sich bei mir mal gelöst,  daher wohl im Bereich der Möglichkeit.

VG, der P.

EDIT:

Steckt wohl...

Edited by Hinundher
Link to comment
Share on other sites

BrianT509
Gerade eben schrieb Hinundher:

Ist der Stecker am Kupplungshebel eingesteckt? Hatte sich bei mir mal gelöst,  daher wohl im Bereich der Möglichkeit.

VG, der P.

Moin der P.,

sie dreht bei gezogener Kupplung, wenn nicht gezogen klackert  nur das Relais.

Brian

Link to comment
Share on other sites

Schreib doch mal was zur Batteriespannung!

Link to comment
Share on other sites

Kabelbaum im Bereich Zündschloss & Lenkkopf mal bewegen und schauen ob das was ändert.

Das Zündschloss brückt intern mehrere Ebenen, also das ist elektrisch gesehen nicht nur ein Schalter, welche genau weiß ich nicht (aber z.B. ist Steuergerät nicht die gleiche Ebene wie Licht, d.h. bei Kabelbruch kann nur einer der beiden Kreise defekt sein)

Ansonsten ja: Kupplungsschalter verhindert das der Anlasser dreht, Seitenständerschalter verhindert (meines Wissens nach) die Einspritzung wenn sie nicht im Neutralgang ist.

(so das sie auch ausgehen würde, wenn sie schon lief wenn ein Gang eingelegt wird während der Ständerschalter evtl. defekterweise 'ausgeklappt' signalisiert.. Der Status des Seitenständers wird in TuneEcu angezeigt)

Dann würde sie drehen ohne anzuspringen.

Edit:

Der Seitenständerschalter ist nur relevant in Verbindung mit dem Neutralschalter - wenn die Neutrallampe leuchtet hat der Seitenständerschalter keine Relevanz.

Edited by Joe Ka
Link to comment
Share on other sites

BrianT509
vor 32 Minuten schrieb Drucki:

Schreib doch mal was zur Batteriespannung!

Drucki,

frisch geladen. Batterie ist neu. Im Dezember eingebaut. Li-Io. Spannung kann ich an meinem Cetec Ladegerät nicht ablesen.

Brian

Link to comment
Share on other sites

BrianT509
vor 23 Minuten schrieb Joe Ka:

Kabelbaum im Bereich Zündschloss & Lenkkopf mal bewegen und schauen ob das was ändert.

Das Zündschloss brückt intern mehrere Ebenen, also das ist elektrisch gesehen nicht nur ein Schalter, welche genau weiß ich nicht (aber z.B. ist Steuergerät nicht die gleiche Ebene wie Licht, d.h. bei Kabelbruch kann nur einer der beiden Kreise defekt sein)

Ansonsten ja: Kupplungsschalter verhindert das der Anlasser dreht, Seitenständerschalter verhindert (meines Wissens nach) die Einspritzung wenn sie nicht im Neutralgang ist.

(so das sie auch ausgehen würde, wenn sie schon lief wenn ein Gang eingelegt wird während der Ständerschalter evtl. defekterweise 'ausgeklappt' signalisiert.. Der Status des Seitenständers wird in TuneEcu angezeigt)

Dann würde sie drehen ohne anzuspringen.

Edit:

Der Seitenständerschalter ist nur relevant in Verbindung mit dem Neutralschalter - wenn die Neutrallampe leuchtet hat der Seitenständerschalter keine Relevanz.

Servus JoeKa,

neutral leuchtet.

Brian

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb BrianT509:

Drucki,

frisch geladen. Batterie ist neu. Im Dezember eingebaut. Li-Io. Spannung kann ich an meinem Cetec Ladegerät nicht ablesen.

Brian

Ok, kann ja auch sein, das deine Batterie nicht mehr geladen wurde, deshalb die gesamte Elektrik zusammen brach und deshalb der Hobel nicht mehr lief!? Oder die neue Batterie einfach mal defekt ist!?

Hast du mal versucht zu überbrücken?

Liebe Grüße 
Frank

Edited by Drucki
Link to comment
Share on other sites

BrianT509

Servus,

Batterie hat so eine Anzeige mit Drucktaster: Voll.

Am Kabelbaum, der vom Kupplungsschalter weggeht mit dickem weissen Stecker unter dem Tank mal ein bisschen hin und her gezogen: draht, springt nicht an 😭

Brian

Link to comment
Share on other sites

BrianT509
vor 48 Minuten schrieb Drucki:

Ok, kann ja auch sein, das deine Batterie nicht mehr geladen wurde, deshalb die gesamte Elektrik zusammen brach und deshalb der Hobel nicht mehr lief!? Oder die neue Batterie einfach mal defekt ist!?

Hast du mal versucht zu überbrücken?

Liebe Grüße 
Frank

Also drehen tut sie wie der Teufel…

Brian

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb BrianT509:

Also drehen tut sie wie der Teufel…

Brian

Bremsenreiniger?!

Link to comment
Share on other sites

schmidei

Sicherungen kontrolliert? Nicht optisch sondern auf Durchgang geprüft? 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb schmidei:

Sicherungen kontrolliert? Nicht optisch sondern auf Durchgang geprüft? 

Und vielleicht die Spannung der Batterie mit einem Voltmeter messen! Nicht auf die Dioden der Batterie verlassen, bei Belastung durch anlassen kann diese Spannung zusammen brechen!

Link to comment
Share on other sites

Ein Multimeter kostet noch keine 20€, damit kann man ganz viel messen und prüfen!:nod:

Das geht auch als alter Sack und elektrische Niete.:biggrin:

Link to comment
Share on other sites

schmidei

Ich denke nicht, dass es an der Batterie liegt. Sie ist unterm fahren stumpf ausgegangen, also scheinbar auf schlag Zündung weg. 

Den von Drucki eingeworfenen Bremsenreinigertest würde ich dringend noch machen. Springt sie kurz an liegt es nicht an der Zündung, tut sie's nicht dann Zündung. 

Edited by schmidei
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...