Jump to content

N-Speedy:190/55er Reifen und Änderung Übersetzung?


joe8353

Recommended Posts

Hi,

mal eine schlaue Frage an alle /55er-Fahrer (natürlich sind nur die alten Modelle mit 190/50er Serienbereifung gemeint): der Abrollumfang ändert sich ja beim Umstieg von /50 auf /55 wie folgt:

Abrollumfang 190/50 ZR 17 (73W) = 1878 mm

190/55 ZR 17 (75W) = 1981 mm - das sind + 5,5% läääänger. Nachdem ja alle nach einer kürzeren Übersetzung auf der Speedy schrein: wer von den /55-Fahrern hat denn auch bei der Übersetzung nachgebessert?

Im Rahmen der Umrüstung hatte ich mit dem TÜV-Heinz besprochen, dass ich die Übersetzung entsprechend kürzer mache, um in etwa auf die originale Übersetzung zu kommen, ich bin dann bei 19/48 (Erinnerung) oder 19/47 (Umbaubeschreibung hier im t5net) gekommen.

Mir wars jetzt zu lang, und ich hab beschlossen, mal auf 18/47 bzw. 18/48 zu gehen.

Wie ist das beim Rest hier?

Danke Gerhard

PS: ja, ich geh heute nachmittag mal Zähne zählen :rolleyes:

Edited by joe8353
Link to comment
Share on other sites

Hier ich, fahr hinten 45iger, aber nich mehr lange, will noch etwas kürzer übersetzen.

Link to comment
Share on other sites

Triplemania

Ich komme mit 19:48 und 190/55 prima klar.

Auf 18:48 umzubauen macht für den Gebrauch ausschließlich auf der LS oder RS aber sicher Sinn.

Einen guten Kettensatz in 530 hätte ich noch:

Ritzel: 17,18,19

KR: 48

Kette DID ZVM 110 Glieder

Bei Interesse bitte PN

Link to comment
Share on other sites

Bei einer Einzelabnahme ist es trotzdem immer schön, etwas zum Abschreiben zu haben.

Michelin hat zBs. ohne Auflagen den 190/55er für die N-Daytona freigegeben: KlickKlackReifenfreigaben

Evtl. mit diesem Wisch und der mündlichen Fähigkeit, die Unterschiede zwischen Speedy und Tona aus demBaujahr aufzudecken und für sehr gering zu erklären, könnte dir die Bindung an diese Übersetzung in der Eintragung ersparen.

Sonst steht da sowas grausames drin wie "190/55 erlaubt, wenn Ritzel X-Zähne und Kettenrad Y-Zähne hat"

Das wird doch nur nervig in jeder Polizeikontrolle :whistle:

Viel Erfolg :top:

Link to comment
Share on other sites

Ja, die Änderung habe ich auch mal berechnet und war etwas erstaunt.

Bevor man Probleme bei der HU oder Kontrolle hat:

Lieber keine schlafenden Hunde wecken und nix eintragen außer der offensichtlichen Reifengröße. :devil::censored:

Link to comment
Share on other sites

Mein TÜV'ler hat damals kurz nen Block gezückt, nen Dreisatz draufgepinselt, mit den Schultern gezuckt und unter "Serienstreuung" oder so ähnlich abgewiegelt, das Moped auf'm Anhänger angeschaut, ob der Reifen genug Platz hat und dann eingetragen. Zur Zeit fahr ich mal wieder Serienübersetzung :flowers:

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ähm: die Eintragung habbich schon, soweit mir bekannt war ich einer der ersten mit dem /55er legal auf der 595N :flowers:

Die Freigabe für die T595N hatte ja auch mal zu einem Anruf bei Michelin geführt, Michelin möchte für die Speedy aber KEINE Freigabe geben aufgrund negativer Fahrversuche (sollte hier im t5net auch noch zu finden sein).

Die Absprache mit dem TÜV war natürlich ein Möhrchen, dass ich dem TÜV-Onkel vorgehalten hab, er hats mit einem Schulterzucken hingenommen und keine Übersetzung eingetragen mit den Worten: "das kann eh keiner mehr prüfen, was da mal Serie war..."

In diesem Fred interessiert mich eher die technische Seite, weil das t5net ja voll ist mit Debatten über andere Übersetzungen, vorne kleiner hinten größer, nein, doch zu viel vorne doch wieder größer, Kette zu kurz und und und.

Und nachdem die erwähnten 5,5% doch einiges sind, wollte ich mal ein Stimmungs- /Meinungsbild zur Anpassung der Übersetzung einholen.

ein 18er Ritzel hab ich mittlerweile drin, vergrößert auch den Abstand Reifen zu HiRa-Abdeckung :laugh: Bin aber noch nicht gefahren

OT: der Einbau war ein ScheiXX. Ritzel geht nicht runter wenn Kette nicht entspannt, aufgrund 48er Ritzel geht der Excenter nicht ganz nach vorn. Also: Kettenrad ausbauen, dabei merken, dass ich mal andere Schrauben rein gemacht hab (weil original Schrauben gelängt), inzwischen aber irgendwo originale Kettenradschrauben rum liegen. Dann muss ja auch noch die Ritzelölung vom CLS abgebaut werden, die geht aber nicht mehr raus, weil inzwischen der Schlauch vom Federbein-AGB im Weg ist, der ja wegen dem geänderten Auspuff dahin musste wo er heute ist... Davon, dass ich beim Anziehen der Kettenradschrauben gemerkt hab, dass ich für 33Nm keinen passenden Drehmo hatte, und der Nachbar seinen auch nicht finden konnte, weil er ihn verliehen hat, erzähl ich mal nix :laugh:

Gerhard

Edited by joe8353
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Bei einer Einzelabnahme ist es trotzdem immer schön, etwas zum Abschreiben zu haben.

Michelin hat zBs. ohne Auflagen den 190/55er für die N-Daytona freigegeben: KlickKlackReifenfreigaben

Evtl. mit diesem Wisch und der mündlichen Fähigkeit, die Unterschiede zwischen Speedy und Tona aus demBaujahr aufzudecken und für sehr gering zu erklären, könnte dir die Bindung an diese Übersetzung in der Eintragung ersparen.

Danke für den Link. Habe meinem TÜV-Ingenieur den Zettel hingehalten, nachdem ich heute morgen einen schwerwiegenden Mangel bekommen habe, wegen der 190/55er.

"Ist jetzt nicht wirklich sooo in Ordnung, aber was soll's. Der Reifen ist ja noch okay"

Ergo: TÜV neu, alles in Ordnung, die Saison kann beginnen

Link to comment
Share on other sites

Mist, das hätte ich seinerzeit auch schon gebrauchen können - wobei der PiRo2 auch in 190/50 schon ganz angenehm fuhr im Vergleich zum Z8, da wars eher das LKW-Gefühl ....

Gruß vom T.

Link to comment
Share on other sites

Der 190/55/17 fährt sich traumhaft!

Link to comment
Share on other sites

Jupp. Grade am WE wieder für 500km getestet. :nod::biggrin:

Aber wie war das? Für die Tonas gibt's die Freigaben, für die Speedies nicht? Oder gilt das nur für die Schönheckmodelle?

Ach egal: "zu 15.2: ww.190/55ZR17 (75W)" sticht. :clown:

Link to comment
Share on other sites

@East

Auch ein Alptraum ist ein Traum :cold::weep:

Solang er nicht PiPo heisst.

gruß

andY

Edited by andY-R
Link to comment
Share on other sites

Sind die Speedys nicht auch der Typ 595N?! Also zumindestens im Fahrzeugschein und in der Freigabe?! :whistle:

@TheAsh: :top::flowers:

Link to comment
Share on other sites

Solang er nicht PiPo heisst.

Bei Regen lass ich immer noch auf den PiPo 1 nix kommen. Hatte bisher mit keinem anderen Reifen so einen gut kontrollierbaren Grenzbereich bei nasser Fahrbahn. Trocken isser ein Radiergummi. Nur deswegen fahr ich den nicht mehr...

Aber das ist ja eigentlich eine andere Geschichte... :rolleyes:

Zu den N Typen ohne und mit T vorne: Mir scheint das ein furchtbares Durcheinander zu sein. Hatte aber im Kopf, dass da bei den sexy Freigaben immer Daytona und nicht Speed Triple dabei stand.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Bei den Freigaben sind es immer die Tonas (T595N).

Ich denke vor allem, die haben die Freigabe wegen der Zweiarmschwinge.

Ich habe ihn aber auch seit 2 Wochen auf der speedy eingetragen!

Mfg

Markus

Link to comment
Share on other sites

da steht aber bei Michelin: Typ 595N Einarm - das ist nunmal die Speedy :top:

Gruß vom T.

Link to comment
Share on other sites

Stimmt,

Diese Freigabe kannte ich noch gar nicht.

Braucht man eigentlich noch den TÜV Segen, wenn man einen der freigegeben reifen fährt.

Mfg

Markus

Link to comment
Share on other sites

Spätestens bei der Nummer der EG-Typgenehmigung ist die Speedy raus.

blabla040= Daytona

blabla041=Speedy

Link to comment
Share on other sites

ja, da hast du natürlich recht ... :blush: aber probieren kann mans ja trotzdem mal :flowers:

Gruß vom T.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Hirnfiedler

Auch wenn ich damit keinem weiterhelfe: Ich habe seit Freitag auch den 190/55er in den Papieren stehen :top:

Fährt sich einfach nur himmlisch!!!

Übrigens ist die Differenz des Abrollumfangs nur 3,1%. Daher kann die Größe Problemlos eingetragen werden. Das hat bei mir 64€ für die Abnahme und 11€ für die neuen Papiere gekostet. Damit kann ich nun alle 55er fahren :flowers:

@maho7100 Wenn du eine Freigabe hast, pack sie ein und gut ist. Muss nicht eingetragen werden!

Edited by Hirnfiedler
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Bietet Metzeler eigentlich auch eine Freigabe für die 595N für den 190/55er an? Bin auf der HP nicht fündig geworden ...

Gruß vom T.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe auch noch keine Freigabe für die Speedy 595N gefunden, nur für die Daytonas T595N gibt es Freigaben.

Ob die Michelin Freigabe wirklich Gültigkeit hat, weiss ich nicht, da die Nummer der EG-Typ-Genehmigung nicht stimmt.

So lange man ja die Eintragung in den Papieren und eine EU Zulassung hat, ist man ja auf der sicheren Seite, soweit ich weiss.

 

 

MfG

Markus

 

Link to comment
Share on other sites

okay, danke. Aber die Suchmaschine von Metzeler bietet noch immer keine Suchergebnisse egal für welches Fabrikat ... :shocked:

Gruß vom T.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Daraus würd ich mal schließen, dass es für keinen Reifen egal welchen Herstellers eine Freigabe gibt. Selber hab ich auch weder bei Pirelli/Metzeler noch bei Bridgestone was für die 595er Speedies gefunden - egal welches Fabrikat. Wird wohl eben daran liegen, dass durch den größeren Rollumfang bei unveränderter Übersetzung die Bauartgeschwindigkeit übertroffen wird. Aber welcher halbwegs versierte Motorradfahrer würde das schon so lassen und sein Bike damit lahmer machen?

Wie üblich.... was gut funktioniert und Spaß macht ist mal wieder nicht erlaubt.

 

Eintragungen durch den TÜV berücksichtige ich hierbei nicht, da sowas bei uns im Osten Österreichs so gut wie nicht zu bekommen ist. Hier wird nur eingetragen, was bereits eine ABE hat. (ja, in Österreich müssen streng genommen auch derartige Teile eingetragen werden, um den fachgerechten Einbau zu bestimmen)

 

 

Edited by -mOO
unnötiges Zitat rausgemacht
Link to comment
Share on other sites

@ -mOO

1. Du antwortset hier auf einen Fred, in dem der letzte Beitrag mehr als ein Jahr alt ist. Ob sich inzwischen etwas an dem alten Kenntnisstand geändert hat? Das musst Du in solch einem Fall selbst herausfinden und dann am besten auch hier posten :flowers:

2. Deutschland und Österreich sind natürlich nicht vergleichbar, auch bei den Freigaben der Reifenhersteller nicht. Beispiel: Von Bridgestone gibt es einen proflierten Rennreifen (R 10 EVO) für das Hinterrad. Der ist in Deutschland NICHT, in Österreich aber sehr wohl von Bridgestone für den Strassenverkehr frei gegeben. 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...