Jump to content

Bremskolben Vorn tauschbar?


BlackTripleRider

Recommended Posts

BlackTripleRider

Soll natürlich Tauschbar heissen

:questionmark:

Weiß einer ob die neuen verbesserten vorderen Bremskolben der 1050er in die Bremszangen der 595er passen , Durchmesser und Länge und so. Weil, die sind doch beschichtet.

Edited by BlackTripleRider
Link to comment
Share on other sites

Soll natürlich Tauschbar heissen

:questionmark:

Weiß einer ob die neuen verbesserten vorderen Bremskolben der 1050er in die Bremszangen der 595er passen , Durchmesser und Länge und so. Weil, die sind doch beschichtet.

Sollten passen, die Durchmesser sind auf sicher identisch, über die Länge der Kolben gibt es leider keine Angaben in den WHB's, das ist

der einzige Unsicherheitsfaktor, ich gehe aber mal da von aus, das da keine Unterschiede sind, am besten mal beim T-Dealer fragen.

Eventuell hat ja schon einer bei uns im Forum den Wechsel vollzogen.

Gruß Tom

Link to comment
Share on other sites

mahlzeit,

ich hab die bremskolben der 675er bereits daheim liegen.

kann aber noch dauern, bis ich zum umbauversuch komme.

ich werde berichten.

gruß

jürgen

Link to comment
Share on other sites

mahlzeit,

ich hab die bremskolben der 675er bereits daheim liegen.

kann aber noch dauern, bis ich zum umbauversuch komme.

ich werde berichten.

gruß

jürgen

Hallo Jürgen, gebe doch schon mal die Längenmaße der Kolben an, so können die Leute, die ihre Zangen schon zerlegt haben, schon mal vergleichen.

Ich habe mir leider damals die Längenmaße nicht aufgeschrieben, ich weiß nur, das die Werkstatt die Maße in meinem beisein verglichen hat und keine

Unterschiede zwischen den Bremskolben der 05er und der 675er festgestellt hat.

Die Durchmesser sind wie folgt:

Pro Bremssattel:

2 Kolben laut diverser WHB's verschiedener Modelle von T mit einem Durchmesser von 33,96 mm

2 Kolben laut diverser WHB's verschiedener Modelle von T mit einem Durchmesser von 30,23 mm

Gruß Tom

Link to comment
Share on other sites

Gute Idee !

Und wenn Du schon mal beim Messen bist,

bitte auch gleich die Durchmesser und Breiten

der Duchtringnuten checken und deren

Abstände zu.....

Ach, mess doch einfach alles ab, bitte.

Vielleicht ´ne kleine Skizze ?

Gruss, Jochen !

Link to comment
Share on other sites

Gute Idee !

Und wenn Du schon mal beim Messen bist,

bitte auch gleich die Durchmesser und Breiten

der Duchtringnuten checken und deren

Abstände zu.....

Ach, mess doch einfach alles ab, bitte.

Vielleicht ´ne kleine Skizze ?

Gruss, Jochen !

Hi Jochen!, da sollten die Dichtungen, die von T für die jeweiligen Bremszangen vorgesehen sind, als Neuteil wieder Verwendung finden, oder glaubst

Du, das es mit den 675er Kolben Probleme in den anderen Zangen geben wird? Wenn alle Maße der Kolben identisch sind, würde ich das mal ausschließen.

Gruß Tom

Link to comment
Share on other sites

und dann noch :

Kolbendurchmesser:

TT600: 33,96 / 30,23mm

Daytona600: 33,96 / 30,23mm

Sprint St 2002-2004: 33,96 / 30,23mm

Sprint RS 2002-2004: 33,96 / 30,23mm

T595, T509, Daytona 955i S3 955i 97-2001: 33,96 / 30,23mm

alle Angaben aus den WHB! :flowers:

Gruss

TOm

laut Micron gibt es die Nissin Kolben eh nur in 30 und 34mm...

Die normalen sind aber schweinebillig!

Edited by DocSchokow
Link to comment
Share on other sites

aaalso,

die kolben und dichtungen sind noch original verpackt, also in folie eingeschweisst.

das soll auch so bleiben, bis ich die alten kolben und dichtungen vor mir liegen hab.

ich möchte mir also die möglichkeit offen halten, die kolben wieder zurückzugeben, falls eine nichtkompabilität offensichtlich ist.

dennoch:

die kolben sind genau 22.5mm lang

die breiten dichtungen ca 3mm breit

die schmalen dichtungen ca 1.5mm breit

die verpackungsfoliendicke ist jeweils schon abgezogen.

über die dichtungsaussendurchmesser möchte ich nix sagen, da in der verpackung nicht genau messbar.

eventuell werde ich mich dieses wochenende mal ans werk machen und die die kolben samt dichtungen austauschen.

gruß

jürgen

Link to comment
Share on other sites

hallo,

möchte hiermit die erfolgreiche transplantation der beschichteten bremskolben aus der 675er daytona samt dichtungen (teilnummer T2020465) in die vorderen bremszangen meiner 2000er speedy vermelden.

die op verlief völlig problemlos, alle teile sind in ihren abmessungen (675 zu 955i) identisch.

gruß

jürgen

Link to comment
Share on other sites

hallo,

möchte hiermit die erfolgreiche transplantation der beschichteten bremskolben aus der 675er daytona samt dichtungen (teilnummer T2020465) in die vorderen bremszangen meiner 2000er speedy vermelden.

die op verlief völlig problemlos, alle teile sind in ihren abmessungen (675 zu 955i) identisch.

gruß

jürgen

Das ist doch mal ne korrekte Ansage :rolleyes: so mit sollte das auch in allen Zangen ab 1997 passen.

Gruß Tom

Link to comment
Share on other sites

die op verlief völlig problemlos, alle teile sind in ihren abmessungen (675 zu 955i) identisch.

sehr schön, jetzt fehlt nur noch der Fahr- äh Bremsbericht...

ich harre der Dinge :top:

Link to comment
Share on other sites

sehr schön, jetzt fehlt nur noch der Fahr- äh Bremsbericht...

ich harre der Dinge :top:

so ist's.

ob der druckpunkt nachhaltig stabil bleibt wird die zeit zeigen

spätestens bei den sds auf anneau kommt die wahre bewährunsprobe.

(zumindest hatte ich dort im letzten jahr etwas probleme mit dem wandernden druckpunkt)

gruß

jürgen

Link to comment
Share on other sites

Triple-Michel

Hallo Triplehead, jetzt nach dem Umbau kann man ja noch nicht sagen ob der Druckpunkt noch wandert, aber fühlt er sich den im Stand schon anders an als vorher? Ein Unterschied zu vorher müßte doch vorhanden sein. Und was hat der Satz Bremskolben inkl. Dichtungen denn gekostet? Falls es noch erschwinglich ist, werde ich auch tauschen :biggergrin: . Gruß Michael.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Triplehead, jetzt nach dem Umbau kann man ja noch nicht sagen ob der Druckpunkt noch wandert, aber fühlt er sich den im Stand schon anders an als vorher? Ein Unterschied zu vorher müßte doch vorhanden sein. Und was hat der Satz Bremskolben inkl. Dichtungen denn gekostet? Falls es noch erschwinglich ist, werde ich auch tauschen :biggergrin: . Gruß Michael.

hallo triplemichel,

ich habe die bremszangen noch nicht montiert, aber ich wüsste nicht, warum sich der druckpunkt jetzt anders anfühlen sollte.

wenn's dennoch so ist werde ich berichten.

der preis für den kolbensatz liegt bei 113.-€ plus märchensteuer.

das ist so weit ich mich erinnere in etwa das gleiche was die unbeschichteten kolben kosten.

gruß

jürgen

Link to comment
Share on other sites

Triple-Michel
hallo triplemichel,

ich habe die bremszangen noch nicht montiert, aber ich wüsste nicht, warum sich der druckpunkt jetzt anders anfühlen sollte.

wenn's dennoch so ist werde ich berichten.

der preis für den kolbensatz liegt bei 113.-€ plus märchensteuer.

das ist so weit ich mich erinnere in etwa das gleiche was die unbeschichteten kolben kosten.

gruß

jürgen

Hallo Jürgen, den Unterschied zwischen den neuen, beschichteten Bremskolben und den alten, unbeschichteten kann ich bei meinen Bekannten sehr gut erkennen. Beide haben das 1050er Modell. Eine 2005er und eine 2006er. Bei der 05er ist der Druckpunkt genauso schwammig wie bei meiner 02er. Verglichen damit ist der Druckpunkt der 06er bretthart :top: . Beide Maschinen haben ca. 4000km gelaufen. Den Unterschied kann man sehr wohl im Stand ertasten. Wenn Du die Bremsanlage komplettiert hast kannst Du ja berichten. Bin mal gespannt. Wenn das klappt ist das doch die beste Lösung für die alten Bremssättel. Man braucht keine Brembos oder Tocicos oder wie auch immer, sondern behält die originalen Zangen :flowers: . Die Bremswirkung war ja auch nie das Problem, sondern der wandernde Druckpunkt.

Gruß Michael

Link to comment
Share on other sites

au weiha, Kolbensatz mal zwei = 226Euro???? ZZgl. Mehrschweinsteuer?

Schauen die Interessenten mal hier auf Seite 34.

Welche beschichteten Kolben passen (evtl die der CBR1000RR) sollte Mikron Euch mitteilen koennen.

85E bzw. 89E pro Satz ist ja noch einiges guenstiger als org. Triumph.

Gruss

TOm

PS und 5,90E fuer einen normalen Kolben in 30mm/34mm find ich echt guenstig, macht ja gerade mal 23,60Euro fuer einen Vierersatz neue Bremskolben...

Edited by DocSchokow
Link to comment
Share on other sites

Jürgen hat doch geschrieben, das der preis für den Kolbensatz bei 113.-€ plus märchensteuer liegt.

Und da er sicher nicht eine Zange, sondern beide Zangen neu bestückt hat :wink: wird die Preisangabe wohl für

das komplette Set sein.

Gruß Tom

Link to comment
Share on other sites

@Tom: koenntest recht haben, wobei Bike Bandit schmeisst dies aus:

3: PISTON SET (4Pieces) 5568184-001 $69.62

4: SEAL SET (4Pieces),CALIPER,FRONT 5568141-001 $70.08

wohlgemerkt fuer eine Zange!

Gruss

TOm

Link to comment
Share on other sites

Ei, in dem Dichtsatz sind ja nicht nur die Kolben drin sondern auch neue Dichtungen!

113€ +19% wäre mir ein standfester Druckpunkt schon wert.

Grüße

Nils

Link to comment
Share on other sites

moin allerseits,

die kolben kosten incl. dichtungen 113.-€ plus steuer für den kompletten satz, also für beide vorderen bremszangen.

die sättel sind mittlerweile montiert: der druckpunkt ist (wie von mir erwartet) unverändert.

ich konnte mich auch nie über einen weichen druckpunkt beklagen.

@jochen:

den alten kram behalt ich mal lieber, man weiß ja nie :whistle:

gruß

jürgen

Edited by triplehead
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...