Jump to content

ABS Bremse Speed Triple 2011


Faserfix

Recommended Posts

Das geschah noch auf Garantie, nachdem zunächst die Bremspumpe getauscht worden war. Und auf Anraten des freundlichen T-Ing wurde dann die aktuelle Version des Modulators verbaut. Seit dem Umbau kommt auch mein tachosignal vom ABS und nicht mehr (vom weiterhin vorhandenen) Sensor, der jetzt nur noch den McCoi steuert. Ist jetzt schon Jahre her. Ich hatte hier mal was darüber berichtet. Ob T da anschliessend was geprüft hat an dem alten Teil weiß ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

war heute beim reifen wechseln und irgendwie fährt sie sich seitdem komisch..von ca 90 auf 0 bremst sie mittlerweile ganz ordentlich  ( die ersten Male dachte ich die bremse liegt noch in der Werkstatt)..abs regelt seit dem Wechsel sehr rigoros und hörbar
..vorher war Verzögerung da aber kein Abs zu hören..fahr nun wieder  Csa2 vorne,hatte ich aber schon 2x..nur soviel kann ein authorisierter T Dealer ja nicht falsch machen?..auffällig war,dass  Mofa war auf der rechten Seite geputzt..Tank usw..

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Hallo Leute

bin erst seit kurzem Besitzer einer Triple und bin vom Fahrwerk und dem Gefühl ganz begeistert.

Bin bis jetzt ca 400Km auf die Triple gefahren und habe letzten Freitag dank Urlaub eine größere

Tour durch den Spessart unternommen.

Nachdem ich einen mir gut bekannten Streckenabschnitt, der bergauf durch eine schnelle links, kurze

Gerade und 90° rechts führt gefahren bin, war ich erstmal ein bisschen weiss im Gesicht.

Also ich bin durch die links gefahren, die sehr flott geht, habe das Moped aufgestellt und sehr schnell

und hart für die rechts gebremst. Was ist passiert - Bremshebel total hart und kaum gefühlte Verzögerung.

Erst nach dem zweiten Ziehen ging`s besser, war aber schon ein bisschen knapp.

Dachte erst, dass es vom Straßenbelag kam, da schon einige Flickstellen eingearbeitet waren. Nachdem

ich diesen Thread gelesen habe, gibt es anscheinend ein grundledendes Problem.

Ich werde es auf jedenfall deaktivieren oder die Sicherung ziehen. Bei guter Bereifung und trockener Straße

braucht man das ABS sowieso nicht.

Wenn ich an dem Hebel ziehe dann möchte ich auch eins zu eins eine Reaktion!

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Blinkt die ABS Lampe im Cockpit eigentlich wenn man die Sicherungen zieht oder muß man die mit demLuftgewehr ausschiessen. Ich werds jedenfalls ausschalten. Das ABS an der Speedy taugt garnichts.

Link to comment
Share on other sites

Probieren Pit 

Link to comment
Share on other sites

Blinkt die ABS Lampe im Cockpit eigentlich wenn man die Sicherungen zieht oder muß man die mit demLuftgewehr ausschiessen. Ich werds jedenfalls ausschalten. Das ABS an der Speedy taugt garnichts.




Ja die Lampe leuchtet wenn du die Sicherung ziehst, musst wohl wirklich ausschießen
Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Nach der Winterpause:

Motorwarnlampe bleibt ständig an, ABS vorne funktioniert nicht mehr.

ABS hinten funktioniert. 

Das einzige was ich Winter gewechselt hatte war eine neue Batterie.

Hatte das schon mal jemand?

...bin ratlos.

Edited by Frank-HH
Link to comment
Share on other sites

Nach der Winterpause:
Motorwarnlampe bleibt ständig an, ABS vorne funktioniert nicht mehr.
ABS hinten funktioniert. 
Das einzige was ich m Winter gewechselt hatte war eine neue Batterie.
Hatte das schon mal jemand?
...bin ratlos.



Motorlampe geht nach 5-6 mal fahren wieder aus, kommt vom Batterie abklemmen

Bin mir nicht ganz sicher, aberABS regelt entweder vorne und hinten oder gar nicht, wird ja über einen ABS Steuerblock geregelt, an dem ja die vordere und hintere Bremse hängt
Wenn jetzt zB der vordere ABS Sensor kein Signal geben würde, müsste ja die ABS Lampe leuchten
Link to comment
Share on other sites

Wenn die schwache Batterien/ das Abklemmen Ursache war, reichen drei Warmlaufzyklen, damit sie wieder erlischt (Fehlerspwicher wird gelöscht): 

Der Freundliche wollte damals bei meiner Sprint RS für den Service (PC anklemmen, Fehlerspeicher löschen, PC anklemmen) 25  EUR haben. Diese exklusive Dienstleistung habe ich mir nicht gegönnt. 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Chefschrauber

Moin,

vorab, es geht nicht um dieses schwache Batterie Syndrom in den Beiträgen vor diesem hier.

Ich habe dieses ABS "Regelprobem" mit dem harten Bremshebel natürlich auch. Ich glaube auch das grundsätzlich jede Speedy dieses "Problem" hat, es kommt halt darauf an welcher Bremstyp man ist, bremst man nie in den Regelbereich, wird man es auch nicht spüren.

Deshalb denke ich: Viele kennen es nur nicht, weil die nicht hart genug bremsen, damit dieses ABS Regelproblem überhaupt auffällt.

Ich kann dazu sagen das ich es kenne, aber eben nicht nur von der Speedy,  finde es jetzt nicht ausgesprochen schlimm, wobei es natürlich besser geht.

Beispiel: Ich hatte eine BMW R1200S (Sportboxer) mit am Lenker abschaltbaren ABS. Mit der war ich auf der Renne in Zandvoort. Das ABS dieses Motorrades hat nicht das bekannte ABS Problem mit defekten Bremskraftverstärkern oder defekten ABS Modulatoren, weil der Sportboxer als einziges BMW Motorrad ein völlig anderes ABS hat, als alle anderen BMW Boxer, dies nur mal zur Info!

Als ich mit der BMW R1200S in Zandvoort der Geraden entlang bin, am Ende der Geraden bei jenseits der 200km/h volles Programm geankert habe, dacht ich ich steh im Wald, kaum Bremswirkung und ich sah das Kiesbett auf mich zukommen, aber dann funzte die Bremse wieder und ich konnte kurz vorm Kiesbett noch abbiegen. Dieses echt heftige und wenig lustige Problem hatte ich im nächsten Turn an mehreren Stellen (wurde sicherer und deutlich schneller) und besprach das Problem nach dem Turn mit den anderen Jungs in der Box. Die "Jungs" sind alles alte Hasen ü50 mit viiiiel Rennstreckenerfahrung, ich war damals relativ frisch dabei und vorher erst einmal auf der Renne.

Einer der Jungs, der Joe, sagte total locker, ey, stell mal das ABS ab. Gesagt getan. Im nächsten Turn, kurz vor Start habe ich den ABS Knopf gedrückt und das ABS abgestellt.

Boah, gefühlt eine komplett andere Bremse, brutale Bremskraft, auch am Ende der Geraden bei über 220km/h fühlte sich die Bremse auf einmal an als ob ich 400mm Scheiben mit perversen Bremsbelägen drauf habe.:biggrin:  Das war ein unfassbarer Unterscheid zum Bremsen mit aktiviertem ABS!! Kein Fading, kein Nachlassen, kein ABS...der Wahnsinn!

Soll heißen, die Speedy hat das "Problem" nicht als einzige. Sondern ist im gewissen Rahmen recht häufig auch bei vielen anderen Maschinen so zu finden. Natürlich hat man dieses Problem nur dann, wenn man auch in den ABS Regelbereich hinein bremst, also alle eher gemütlichen oder Normalbremser, werden von diesem "Problem" nichts aber auch gar nichts mitbekommen.

Aber es gibt auch andere Maschinen die dieses "Problem" NICHT haben. So hatten wir eine S1000R und eine S1000XR, da braucht ich beim Ankern im Sport Modus kein ABS zu deaktivieren (auch nicht auf der Renne), dass hat mega spät geregelt, so spät das man keine negativen Auswirkungen beim harten Anbremsen hatte...selbst nicht auf der Renne.

Dementsprechen mache ich es mir relativ einfach. Es kommt ein vernünftiger Lenkerschalter an den Lenker, mit dem ich das ABS deaktivieren kann und fertig ist die Laube. Klar, geil ist anders, ist aber FÜR MICH eine praktikable Lösung.

 

Es mag sein das es andere Meinungen gibt, dass ist dann auch okay.

Sollte es eine Lösung für das beschriebene Problem geben, immer her damit.

Was ich hier geschrieben habe, ist aber genau das was ich erfahren habe und was ich aus den anderen Beiträgen heraus gelesen habe. Nicht jeder Beitrag ist wirklich eindeutig geschrieben. Würde aber den Großteil genau so interpretieren wollen.

 

Gruß

Holger

 

 

 

Edited by Chefschrauber
Link to comment
Share on other sites

Das mit dem "harten Bremshebel" kann man aber auch provozieren, indem man in den ABS Regelbereich Bremst, die Bremse löst und wieder bremsen will. Passiert beim Sicherheitstraining dauernd....

War dort auch dem Instruktor bekannt, das die Bremse sich merkwürdig anfühlt und manchmal merkwürdig reagiert. Habe ich aber auch schon in einer Motorradzeitung gelesen. Ich denke im normalen Fahrmodus fällt das tatsächlich nicht auf, im Notfall wird die Bremse zu 90% eh nicht mehr gelöst (weil Panik oder ähnliches) und im Streckenbetrieb kann man das ja abschalten. Bei der "ab 2011" R Serienmäßig, bei meiner normalen habe ich das glaube ich beim Händler freischalten lassen. Kann aber auch sein, dass das da im Einstellungsmenü auch schon serienmäßig aktiv ist.

Link to comment
Share on other sites

Chefschrauber

Auf der Landstraße kann man das ebenso provozieren bzw. passiert einfach bei sportlicher Gangart und den Hartbremsern recht gern.

Das Abschalten über das Menue ist aber lästig, weil das ABS nach jedem Motor aus/Motor an wieder aktiv ist. Da ein schneller Griff an den Schalter, dass ganze während der Fahrt, ist für mich toll.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...