Jump to content

190/50 vs 180/55


Okliv

Recommended Posts

Hallo Gemeinde, 

Wer ist die beiden Qureschnitte schon gefahren? 

UND kann Auskunft über die Laufleitungen geben? 

Link to comment
Share on other sites

Hinundher

Die genannten Zahlen beziehen sich auf die Reifengrößen (Breite zum Querschnitt bzw Höhe) und haben nichts mit der Laufleistung zu tun, diese hat eher mit der Gummimischung zu tun.

Hatte schon beide Größen drauf , dazu noch (und seit dem nur noch) 190/55 auf der 6" Zoll Felge der T595 Daytona.

Dass nur noch die letztgenannte Größe gefahren wird, erklärt wohl auch welche ich für die beste halte.

VG, der P.

Edited by Hinundher
Link to comment
Share on other sites

Schon klar,  meine Frage war, ob der "spitzere Querschnit" sich MERKLICH auf die Laufleitung auswirkt!? 

Link to comment
Share on other sites

bitte nochmal die antwort von hinundher genau lesen...da ist alles zu deiner frage gesagt...

der queschnitt ist nicht 'spitzer'...sonderen höher und somit runder...

wie die verschiedenen hersteller das ausarbeiten, ist höchst unterschiedlich...wie bei jeder reifengrösse...

 

Edited by j.-tommy
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Okliv:

Schon klar,  meine Frage war, ob der "spitzere Querschnit" sich MERKLICH auf die Laufleitung auswirkt!? 

Wenn dann eher negativ. Spitzere Kontur, geringe Auflagefläche, höhere Flächenlast, höherer spezifischer Verschleiß pro Auflagefläche. Zumindest beim Geradeausfahren. 

180/55 hatte ich mal aus Verlegenheit montiert (hatte nix anderes greifbar), das sah ähnlich aus wie 190/50 auf der 6" Felge. 

Link to comment
Share on other sites

Mag sein! 

Vielleicht steh ich ja auch komplett auf der Leitung, aber! 

Je Spitzer ein Reifen ist, desto geringer ist seine Aufstandsfläche, desto mehr ist sein Abrieb! 

Deshalb meine Frage: Hat ein eher flacher Reifen, wie der 190/50, weniger Abreib als ein eher spitzerer Reifen, wie der 180/55 mit weniger Aufstadsfläche? 

Oder ist das in der Praxis (Laufleitung)  egal? 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Die Frage ist theoretisch gut aber in der Praxis nicht von Relevanz da du keinen 180/55 auf der 6 Zoll fahren kannst. Könntest du schon aber wenig praktikabel. Da müsstest du zu einem 190/55 greifen.  Und ja ein spitzerer Reifen der in der Mitte nicht soviel Auflagefläche hat neigt theoretisch in der Regel zu mehr Verschleiß. Wenn du aber kein Genereller Autobahn Geradeausfahrer bist, der 80% dort Abspult wird es nicht weiter groß was Ausmachen. 

Link to comment
Share on other sites

Mag sein! 

Vielleicht steh ich ja auch komplett auf der Leitung, aber! 

Je Spitzer ein Reifen ist, desto geringer ist seine Aufstandsfläche, desto mehr ist sein Abrieb! 

Deshalb meine Frage: Hat ein eher flacher Reifen, wie der 190/50, weniger Abreib als ein eher spitzerer Reifen 180/55 mit weniger Aufstadsfläche? 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich kann auf einer 6" Felge keine 180/55 fahren? 

Da gibt es von Bringston diverse Freigaben für! 

Und hier im Forum gibt es da, wenn ich mich nicht irre, auch Empfehlungen!? 

Link to comment
Share on other sites

Theoretisch hat ein flacherer Reifen weniger Abrieb in der Laufflächenmitte.  Ja stimmt.  AAAAAAber ob du das merkst und wirklich "erfahren" kannst ist eine andere Frage. Wenn Kurven dein Metier sind wird ein 55er Reifen die beste Wahl sein, wenn du Km frisst und viel Geradeausfährst eher der flachere 55er. 

Aber mach dir da nicht so den Kopf. Unter Umständen fährst du mit beiden Reifen die gleiche Laufleistung heraus. 

Und wenn du es Wissen willst, dann Ausprobieren. Allerdings musst du das mit der Zulassung klären wenn du auf einen 190/55 umsteigst. 

 

EDIT

Ja es gibt wohl Bridgestone Freigaben für ein paar Typen.  Ob Es Sinnig ist den 180er auf die 6 Zoll zu ziehen? Warum ist man wohl auf 5,5 Zoll zurückgegangen bei dem 180/55 später? 

Ich denke das muss jeder für sich selber rausfahren was ihm taugt. 

Edited by The Stig
Link to comment
Share on other sites

180/55 auf 6 Zoll ist nicht spitzer als 190/50 auf der selben Felge.

Link to comment
Share on other sites

Damit das nicht zu einfach wird:
Je nach Hersteller unterscheiden sich die tatsächlichen Breiten der Reifen dich erheblich von der Nennbreite.

Link to comment
Share on other sites

Stimmt, ich habe noch ne 6‘‘ Felge mit nem 190/55iger PiPo in der Garage, der ist 197mm breit und eine 6‘‘ Felge mit nem 190/55iger CRA3, der hat knappe 190mm breite.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

erstmal: ein 180er passt zu einer 5,5 Zoll Felge, ein 190er zu einer 6Zoll-Felge. Andere Kombinationen können dazu führen, dass der Reifen gezogen/gedrückt wird in eine Form, die seine Performance unter Umständen beeinflußen kann.

Daher würde ICH die Reifenbreite passend zur Felge wählen, und mir dann Gedanken über den Querschnitt machen. ICH fahre auf meiner 6-Zollfelge mit 190er Reifen gerne den 55er, weil man sich da gefühlt in der Kurve so schön anlehnen kann. Ja der Abrollumfang ist größer, und damit zur in t5net propagierten Übersetzungsänderung Richtung "kurz" kontraproduktiv. Abhilfe schafft ein 48er Kettenrad, wenns in die Schwinge passt und die Kette lang genug ist.

Zu den Freigaben: es gibt für /55er Reifen Freigaben und auch Eintragungen in die Fahrzeugpapiere, siehe Technik-FAQs.

Ob Du die unterschiedlichen Breiten/Querschnitte "rausfahren" kannst hängt auch von Deinem Popometer ab. Es soll Leute geben, die jeden Liter Sprit merken, je nach Tagesform bin ich schon froh, wenn ich richtig rum auf dem Motorrad sitze  :laugh:

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

fordprefect

Vermutlich ist die Diskussion über die Dimension für einen „normalen“ Kradfahrer erregender als das jeweilige Schräglagengefühl. 

Link to comment
Share on other sites

Nunja, der Unterschied zwischen abgefahren und neu Reifen beträgt beim Conti Road Attack 3: 5,5 mm! (bei mir ist der Verschleiß nach aussen hin abnehmend)

Und den Unterschied kann man schon deutlich spüren! (Wenn auch nur im direkten Vergleich bei der 1. Fahrt!)

Der Höhenunterschied zwischen "50" und "55", sind ,zuminest rechnerisch,  8,5 mm!

Da kann ich mir nicht vorstellen das dass unbemerkt bleibt ;)

Meine Frage war ja aber auch, ob sich das negativ auf die Laufleistung auswirkt. Wenn ich nichts anderes mehr höher, werde ich dass beim nächsten Reifen mal ausprobieren. 

Link to comment
Share on other sites

Also zumindest von 190/50 zu 190/55 hatte ich keine kürzere Laufleistung .. bei mir ist der Verschleiß aber gleichmäßig über die Lauffläche.

Das mit den 180/55er Freigaben macht ja eh nur Bridgestone, bevor ich das in Erwägung ziehen würde, würde ich mich gegen die harten Karkassen bei deren Tourensportlern entscheiden :P

Edited by Joe Ka
Link to comment
Share on other sites

Selbst beim 190/55 Sind ja schon Unterschiede am Reifen zu sehen..zwischen metzler, Michelin und den Conti  in der Form,  da ist dein Problem eher theoretischer Natur.. Kumpel fährt 180/55 Diablo irgendwas auf seiner aprillia,  da ist in der Mitte soweit n Streifen ohne Profil.. der schafft damit auch geradeaus Höhe laufleistung (irgendwann kommt halt die karkasse)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 9.5.2019 um 22:45 schrieb The Stig:

Theoretisch hat ein flacherer Reifen weniger Abrieb in der Laufflächenmitte.  Ja stimmt.  AAAAAAber ob du das merkst und wirklich "erfahren" kannst ist eine andere Frage. Wenn Kurven dein Metier sind wird ein 55er Reifen die beste Wahl sein, wenn du Km frisst und viel Geradeausfährst eher der flachere 55er. 

Aber mach dir da nicht so den Kopf. Unter Umständen fährst du mit beiden Reifen die gleiche Laufleistung heraus. 

Und wenn du es Wissen willst, dann Ausprobieren. Allerdings musst du das mit der Zulassung klären wenn du auf einen 190/55 umsteigst. 

 

EDIT

Ja es gibt wohl Bridgestone Freigaben für ein paar Typen.  Ob Es Sinnig ist den 180er auf die 6 Zoll zu ziehen? Warum ist man wohl auf 5,5 Zoll zurückgegangen bei dem 180/55 später? 

Ich denke das muss jeder für sich selber rausfahren was ihm taugt. 

Es ist bzw war sinnig, nämlich auf der T 595 Daytona. Da war der 190er so unhomogen, er lief jeder Spurrille nach, dass T eine Unbedenklichkeitsbescheinigung rausgebracht hat

 

Link to comment
Share on other sites

Bis jetzt habe ich 1500 km mit meinem CRA3 in 190/55 zurückgelegt. Allerdings ist da sehr viel geschinde in den Dolomiten dabei, deswegen schaut er momentan an den Flanken mitgenommener als in der Mitte aus. Bei einem Kollegen mit dem Pirelli Angel GT das gleiche Bild. Mal sehen was er so macht.

Link to comment
Share on other sites

der CRA 3 auf meiner Speed hat jetzt 3600 Kilometer hinter sich, davon ca 1800 Schwarzwald und Vogesen, und ist unter den 1,6 mm (Hinten, vorne sind nich ca 2,5 - 3 mm drauf) und damit seit mindestens 500 Km austauschreif.  Sicher hätten viele reifen mehr Km geschafft, aber es ist geil wenn man das Thema Grip aus seinen Gedanken streichen kann. 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich hab den cra3 190/55 jetzt seid 1000km drauf und bin begeistert! 

Angenehme Kurvenwilligkeit, satter grip in der Kurve! 

War gerade beim Tüv Passau, die wollen mir den erstmal nicht eintragen...

Wer von euch hat die Reifengrösse eingetragen bekommen und vor allem Wo? 

Link to comment
Share on other sites

War meinerseits erstmal nur eine Anfrage! Demensprechend schwammig war das Gespräch. Am liebsten wollen sie eine Reifenfreigabe. Wenns die gäbe, würde ich mir die Eintragung allerdings komplett schenken! 

Auf einer Kopie eines Fahrzeugscheins, in der die Reifengrösse eingetragen ist, wollte er sich auch nicht einlassen! 

 

Link to comment
Share on other sites

Also keinen echten Sachverständigen am Rohr gehabt sondern nur den Fensterputzer.

Ja, ich schau zuviel fern.

Wenn Dir das wichtig ist und Dir der LKR Traunstein nicht zu weit ist schick mir ne PN

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...