Jump to content

Kein Standgas oder 3000er Standgas


Novalis

Recommended Posts

Hallo zusammen !

Leider habe ich ,naiv wie ich bin ,eine Speed Triple 1050,BJ2006, recht heruntergekommen, gebraucht von einem Gebrauchtmotorradhändler gekauft und dachte, dass ich mir die halt mit der Zeit schön mache.

Am Anfang lief sie eigentlich ganz gut - längere Touren kein Problem. Doch dann nachdem ich so 2 Stunden gefahren war, sprang sie nach einer längeren Pause schlecht an und lief dann nur noch auf 2 Zylindern, ab und an lief sie normal. Bin dann damit zu dem Händler gefahren und er meinte, dass der Fehler meine Schuld wäre weil ich wohl mit dem Dampfstrahler dran gegangen wäre (obwohl ich nach meiner Putzaktion danach noch locker 500km ohne Probleme gefahren bin). Wasser im Kerzenschacht und Drosselklappensensor war die Diagnose. Hab dann zähneknirschend 250€ Reparatur bezahlt und sie wieder mitgenommen und hier fängt die Odyssee erst richtig an. 

Zuerst ging die Motorleuchte an. Mechaniker meinte wäre normal- das geht wieder weg nach 3 mal warm/kalt Phasen. Ok..nach Hause gefahren alle Zylinder liefen und auf einmal 3000er Standgas. Zum Glück kurz vor der Garage. Da dachte ich, dass es vielleicht mit dem 3 mal warm/kalt zusammenhängen würde. Am nächsten Tag wieder nach kurzer Zeit das hohe Standgas. Aus gemacht und dann gings wieder. Nachdem sie dann wieder abgekühlt war sprang sie wieder schlecht an und Standgas war komplett weg. Bei jedem Kupplung ziehen ging sie aus.

Hab dann den Händler angerufen und er meinte, dass wären Folgeschäden von meinem Dampfstrahlen und alles was jetzt käme (Fehlersuche,Ersatzteile ) würde auch nicht auf Garantie gehen auch wenn schon eine Reparatur erfolgt wäre. 

Hatte jemand schon diesen Fehler und weiss eine Lösung, so dass ich nicht wieder 90€/Stunde für die Fehlersuche bezahlen muss ? Wäre nett !

 

p.s : Freund von mir ,der ein bisschen mehr Ahnung von Motorrädern hat als ich, hat auch noch bemerkt, dass der Motorblock auf der rechten Seite geschweisst ist(Motoraufhängung). Wenns dicke kommt ,dann richtig.

Link to comment
Share on other sites

Hört sich verdächtig nach Drosselklappensensor an, ich hatte bei meiner das gleiche Verhalten, nur ging die Leerlaufdrehzahl nicht ganz so hoch, bis ca. 2200 rpm.  Die Motorlampe ging aber nie dabei an.

Da ich keinen Bock hatte an dem Sensor rum zu machen und auuch nichht sicher wusste ist es der Stellmotor oder der Sensor, hab ich mir eine gebrauchte Ansaugbrücke inkl. Sensor und Leerlaufstellmotor drauf gemacht, dann war der Fehler weg.

 

Link to comment
Share on other sites

Erstmal herzlich willkommen, in der Eingangshalle des Forums wird auch gern eine kurze Vorstellung gesehen.

Die Motoraufhängung wurde geschweißt? :gnash: . Dann würde ich jetzt mal sehr genau auf die Suche gehen, ob das ein Unfaller ist. Wurde dir das Motorrad als unfallfrei verkauft?

Link to comment
Share on other sites

Probiers mal mit dem SW Reset.

Den Motor im Stand 15min laufen lassen ohne am Gas und Kupplung zu spielen, dann resetet sich die SW auf ihre Grundparameter - vielleicht hilft das erstmal weiter.

Link to comment
Share on other sites

Ja ja...die Jugend heutzutage ! So nebenbei..ich bin 59 Jahre alt. Aber anscheinend ist mir Altersweisheit fremd, sonst hätte ich das Mopped nicht gekauft. 

Das man sich hier vorher vorstellen muss/soll wusste ich nicht. Werd ich aber nachholen. 

 

vor 3 Stunden schrieb Kraxler:

Probiers mal mit dem SW Reset.

Den Motor im Stand 15min laufen lassen ohne am Gas und Kupplung zu spielen, dann resetet sich die SW auf ihre Grundparameter - vielleicht hilft das erstmal weiter.

Das geht leider nicht, da sie direkt aus geht. 

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Novalis:

Das man sich hier vorher vorstellen muss/soll wusste ich nicht. Werd ich aber nachholen.

Es war nur ein Hinweis. Und du hast ja auch eine anständige kurze Einleitung geschrieben. 

Der Fehler mit dem Standgas kann einige Ursachen haben. 

Aber grundsätzlich. Wenn die Motorhalterung tatsächlich nachträglich geschweißt wurde handelt es sich um Schweißarbeiten am Rahmen, was eigentlich bedeutet,
daß der Rahmen ein Totalschaden war. Es sei denn, das wurde durch einen zertifizierten Fachbetrieb gemacht und dokumentiert. Nach deiner Schilderung des 
Verhaltens des Motorradhändlers drängt sich der Verdacht auf, daß mit dem ganzen Motorrad was nicht stimmt.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Rowdy:

Erstmal herzlich willkommen, in der Eingangshalle des Forums wird auch gern eine kurze Vorstellung gesehen.

Die Motoraufhängung wurde geschweißt? :gnash: . Dann würde ich jetzt mal sehr genau auf die Suche gehen, ob das ein Unfaller ist. Wurde dir das Motorrad als unfallfrei verkauft?

 

vor 8 Minuten schrieb Rowdy:

Es war nur ein Hinweis. Und du hast ja auch eine anständige kurze Einleitung geschrieben. 

Der Fehler mit dem Standgas kann einige Ursachen haben. 

Aber grundsätzlich. Wenn die Motorhalterung tatsächlich nachträglich geschweißt wurde handelt es sich um Schweißarbeiten am Rahmen, was eigentlich bedeutet,
daß der Rahmen ein Totalschaden war. Es sei denn, das wurde durch einen zertifizierten Fachbetrieb gemacht und dokumentiert. Nach deiner Schilderung des 
Verhaltens des Motorradhändlers drängt sich der Verdacht auf, daß mit dem ganzen Motorrad was nicht stimmt.

Das Schlimme ist, dass nicht der Rahmen geschweisst wurde, sondern die Halterung am Motorblock. Also wurde der Motorblock geschweisst.

Link to comment
Share on other sites

Die Frage bleibt: Warum wurde die Halterung geschweißt?

Link to comment
Share on other sites

Wann hast Du denn die Maschine gekauft? Da gibt es beim Händlerkauf eine Gewährleistung, idR ist das 1 Jahr bei gebrauchten Fahrzeugen. In den ersten 6 Monaten muss der Händler nachweisen, dass der Mangel beim Kauf noch nicht bestand, danach Du dem Händler. Und das gilt unabhängig von einer ggf. zusätzlichen Garantie, von der Du offensichtlich berichtest. :wink: 

Eine Schuldzuweisung (z.B. das mit dem Waschen) ist kein Nachweis... :whistle:

Link to comment
Share on other sites

Hier etwas zu lesen. Und hier. Und ggf. noch hier.

Damit bist Du etwas beschäftigt und bekommst Anregungen en masse...

Link to comment
Share on other sites

Triple/one

Servus

Also bei der Werkstatt hätte ich jetzt Bauchschmerzen. Wenn mir jemand Unterstellt, das ich mein Moped falsch geputzt hätte und dann sollen dadurch Folgeschäden Entstanden sein, die er jetzt Beheben muss, also das ist schon eine Harte Unterstellung.

Das der Linke Kerzenschacht in Fahrtrichtung absäuft, ist ein Uraltes Bekanntes Problem, das sogar bei einer Normalen Regenfahrt passiert. Da muss ich nicht mal mit dem Gartenschlauch rangehen.

Da gab es eine Neue Abdichtung für die Kerzenschächte. Ab dem 2007er Modell, waren die Neuen Dichtungen Serie.

Und der Drosselklappen Poti geht nicht von einer Regenfahrt kaputt. Das ist ein Verschleißteil, weil es einfach Irgendwann durchgeschliffen ist. Der Poti kostet keine 20 Euro, aber das Einstellen selbigem, ist eine Sauarbeit.

Ich habe mir Damals eine komplette Drosselklappen Einheit, mit Poti gebraucht gekauft. Mit wenig Kilometer, versteht sich. Gerade weil die Einstellerei, bei mir nicht Hingehauen hat. :flirt:

Ich würde mein Moped woanders hinbringen.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Muss jetzt mal blöd fragen. Was ist ein Poti ? 

Und leider kann ich nicht woanders hingehen weil ich da noch Garantie habe.

Link to comment
Share on other sites

Das Drosselklappenpoti „zeigt“ der ECU die Drosselklappenstellung.

Hast Du eine Rechtsschutzversicherung? Die ganze Sache mit der Werkstatt und dem Motorrad stinkt, ich würde das meinem Rechtsanwalt übergeben! 
 

 

Link to comment
Share on other sites

Triple/one
vor 56 Minuten schrieb Novalis:

Muss jetzt mal blöd fragen. Was ist ein Poti ? 

Und leider kann ich nicht woanders hingehen weil ich da noch Garantie habe.

Man kann trotzdem in eine andere Triumph Werkstatt gehen. 

Aber mal Ehrlich,  wusstest Du vor dem Kauf von den ganzen Mängeln? 

Wenn nicht, dann würde ich den Kauf rückabwickeln. Das kann nur schlecht ausgehen, wenn man das liest.

Gruß 

 

Link to comment
Share on other sites

So, mittlerweile geht es mir nicht mehr um die Reparatur , sondern nur noch darum, dass ich das Motorrad zurückgebe. Hab auf die (nicht fachmännisch aussehende ) Schweißnaht am Motorblock hingewiesen und wurde zuerst einmal mit Ausreden vertröstet. Das Mopped steht jetzt beim Händler und ich warte auf den Anruf. Hab ehrlich gesagt auch keine Lust mit Anwalt und son Kram weil ich das lieber auf vernünftige Art und Weise klären würde. Denke mal, dass der Händler auch weiss, dass ihm wohl nichts anderes übrig bleibt und wenn man direkt mit Anwalt droht, verhärten sich meist die Fronten.

Warte heute noch ab und wenn dann nichts konkretes von ihm kommt, werde ich wohl mal mit Anwalt drohen.

vor 19 Stunden schrieb Triple/one:

Man kann trotzdem in eine andere Triumph Werkstatt gehen. 

Aber mal Ehrlich,  wusstest Du vor dem Kauf von den ganzen Mängeln? 

Wenn nicht, dann würde ich den Kauf rückabwickeln. Das kann nur schlecht ausgehen, wenn man das liest.

Gruß 

 

Es ist keine Triumph Werkstatt, sondern ein einfacher Gebraucht-Motorrad-Händler.  Wusste natürlich nichts von den Mängeln - ob es dem Händler aufgefallen ist weiss ich nicht und will es auch nicht unterstellen.

Link to comment
Share on other sites

Triple/one
vor 12 Minuten schrieb Novalis:

So, mittlerweile geht es mir nicht mehr um die Reparatur , sondern nur noch darum, dass ich das Motorrad zurückgebe. Hab auf die (nicht fachmännisch aussehende ) Schweißnaht am Motorblock hingewiesen und wurde zuerst einmal mit Ausreden vertröstet. Das Mopped steht jetzt beim Händler und ich warte auf den Anruf.

Das wird das Beste sein, was Du tun konntest. Es gibt genügend gute Motorräder, wo man kaufen kann. Du solltest nächstes mal jemand mitnehmen, der etwas Ahnung von Mopeds hat. Aber am Besten Du kaufst hier aus dem Forum ein Moped.

Ich hoffe das alles Glatt über die Bühne geht. :top: Drücke Beide Daumen. 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Novalis:

Es ist keine Triumph Werkstatt, sondern ein einfacher Gebraucht-Motorrad-Händler.  Wusste natürlich nichts von den Mängeln - ob es dem Händler aufgefallen ist weiss ich nicht und will es auch nicht unterstellen.

Ob dem Händler das aufgefallen ist oder nicht tut nichts zur Sache. Erstmal hat er Gewährleistung zu tragen für Mängel die vorhanden waren. Und der geschweißte Motorblock ist in meine Augen ein Mangel.

Denn es gib einen Grund dafür. 1. Unfall, 2. Tausch des Motors bzw. Motor ausgebaut uund nicht sauber ausgerichtet, da müssen Distanzscheiben eingestezt werden damit der korrekt austarriert ist, sonst gibt es Spannungsrisse an der Halterung. Hat er die Karre als Unfallfrei angeboten bzw im Kaufvertrag?

Das Standgasproblem war ja wohl nicht von Anfang an vorhanden, so wie Du im ersten Thread berichtet hast. Was wie schon gesagt, zeimlich sicher der Drosselklapppenpoti ist.

Denk besonders seriös ist der Händler nicht, schau zu dass der Möhre zruück nimmt und such dir ne andere. Gibt immer mal gute Angebote, so um 4000 € werden schon abgerufen wenn die um die 40Tkm haben,                            

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber:

Sofern Du Dein Motorrad bei einem Händler gekauft hast, gilt dies als Gebrauchsgüterkauf. Hiernach hast Du das zum einem das Recht Nachbesserung zu verlangen, zudem - und jetzt wird es interessant - unterliegt jeder Mangel, innerhalb der ersten 6 Monate nach Kauf (bzw. Übergabe der Sache und damit Gefahrenübergang) der Mangelfiktion. Bedeutet, es wird fingiert, dass der Mangel bereits bei Gefahrenübergang bestand und der Händler muss sich hiervon exkulpieren bzw. den Beweis erbringen, dass dem nicht so war. Nach mehrfacher nicht erbrachter Nachbesserung oder endgültiger Verweigerung, hast Du zudem ein Rücktrittsrecht. Hiermit kannst Du Dir den vollen Kaufpreis zurückholen, wenn er den Bock nicht hinbekommt.

Also geh mal los, hol Dir Dein Geld zurück und drohe dem Händler, ihm den Bock wieder hinzustellen. Es dürfte eher schwierig werden, wenn er den Beweis nicht erbringen kann.

Nur zu meiner Sicherheit: Dies ist keine Rechtsberatung und ich übernehme keine Gewähr für meine Aussagen.

Link to comment
Share on other sites

Allerdings kenne ich das als Nicht-Jurist auch genau so! :nod:

Edited by Professor
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...