Jump to content

Speedy RR😉


Harri675

Recommended Posts

 

Moin Gemeinde...!

Nun ich auch... nach 6 Monaten ein Fazit:

Kurz: (für mich....😎) der BESTE Sporttourer ever....

20230228_162321.thumb.jpg.ca3886b168d5efeff341ac74d39f6079.jpg

Fangen wir vorne an: mit den ersten Bildern war klar: das Mopped MUSS  ich haben, Styling, Technik, Komponenten: einfach geil!

 "Alte" 1050 RS verkauft , neue RR im Februar blind gekauft, keine Probefahrt, nur Probesitzen. Passt!

Inzwischen hat der Tacho über 7 TKm drauf und nach den letzten Wochen ist für mich klar: der beste Sporttourer, den Triumph je gebaut hat hat....😁..

Motor: der Burner, untenrum büffelig obenraus brennt die Hütte, Leistung mehr als ausreichend.

Ergänzung: taugt für entspannte 9-Minuten - Runden auf der Nordschleife (btg) bei einem Verbrauch von 6,8 L/100Km😃

VideoCapture_20220804-000807.thumb.jpg.8f98003c399c92cb744f830f0e051e4a.jpg

Fahrwerk: eine Welt für sich,  je nach Gusto sänftenartiges Gleiten über Holperstrecken oder glasklares Feedback auf der Renne, so wie man es braucht...️️

Ausstattung: mit den serienmäßigen Goodies und Heizgriffen sowie Reifendruckkontrolle ausreichend bis überbordend....😎

Kurz: ich liebe dieses Bike🥰

Mit den SW-Motech Taschen und der kleinen Tanktasche habe ich auch genug Platz für ein paar Übernachtungen... und das schöne: die Gepäcklösung passt optisch gut ins Bild.

20230305_170508.thumb.jpg.f702bbf0fa4310a8176a7284fdcf80bf.jpg

 

Ich bin gestern eine 2 Stunden Autobahnetappe gefahren und es hat mich wieder mal begeistert, wie stabil das Mopped liegt, ob Wellen, Fugen, Schräglage nahe Topspeed, selbst mit vollen Taschen kein Zucken, kein Wackeln, nichts, einfach nur entspannt stabil...geil!😃

...natürlich hat mich hier auch der Reaktor der Speedy geflasht, immer wieder genial, wie der Drilling anreisst und lässig die Leistung rausschüttelt😃🥰...

 

...bei höheren Geschwindigkeiten passt auch die Sitzposition perfekt, der Luftstrom trägt dich, kein Druck in den Händen und Armen,  einfach entspanntes Schnellfahren. OK, die Scheibe ist lächerlich flach, da gibt es kaum Entlastung für die Halsmuskulatur, aber die habe ich in 8 Jahren Speedy 1050 trainiert😎😁😉...

Was mir negativ auffällt bzw aufstösst:

Warum zur Hölle ist dieses Motorrad auf 245 Km/h begrenzt? WAS SOLL DAS, Triumph? Hirnfurz???🤔

Der Bordcomputer und seine Handhabung:

hat das mal einer der Entwickler während der Fahrt bedient? Völliger Schwachsinn, total unnötige Ebenenverschachtelungen, um mal eben eine Info abzurufen, DAS geht besser, viel besser ( Tip an die Entwickler: fragt doch mal einen User....😉)

So. Was hatte ich denn schon... Motor👍

Fahrwerk👍

Optik👍

Ausstattung 👍

Funktionalität: 🤔naja, manches gut, manches geht besser, Jammern auf hohem Niveau halt.

Dies ist meine 7. neue Triumph, insgesamt hatte ich 9. Von allen die Beste!!!

 

 

Das war ein kurzes Review, eventl. ergänze ich das noch...

 

Gruß 

Harri 

Ergänzungen kommen ab hier:

Bereifung: die Serienbereifung habe ich keinen Meter gefahren, viel zu sportlich für meinen Einsatzzweck...

ich habe auf Metzeler Roadtec 01SE gewechselt und habe immer noch den ersten Satz drauf, es ist immer noch 40% Restprofil hinten drauf😲 und meiner Meinung nach passt der Reifen für mich perfekt zu dem Mopped: stabil, absolut stabil, präzise, verlässlich. OK, der Reifen ist nicht sehr handlich, hat aber dafür wiederum wenig Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage. Für zügiges Angasen taugt er auch noch, siehe weiter oben....

 

 

Edited by Harri675
Link to comment
Share on other sites

Kann ich in einigen Punkten nicht nachvollziehen (nach 18'000 km): 

1. Die 1200 RR ist ein reinrassiger Sportler, um nicht zu sagen Supersportler. Fahrwerk, Sitzposition, Motorleistung, Bremsen - alles spricht für einen Supersportler. 

2. Die Sitzposition ist auch die eines Supersportlers, auf Grund der weit nach vorne gestreckten Arme sogar noch extremer als zum Beispiel bei einer S 1000 RR. 

3. Der Handhabung des Bordcomputers kann ich auch positive Aspekte abgewinnen, weil der Menüaufbau immerhin klar strukturiert ist. 

4. Die Serienbereifung ist optimal an den eigentlichen Bestimmungszweck der 1200 RR angepasst. Wollte ich Metzeler Roadtec fahren, würde ich mir dafür ne R 1250 RS her tun. 

Gruß, Serpel 

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Reifenfresser

Eine RSV4 oder eine Panigale ist ein Supersportler aber die Triumph bestimmt nicht.

Link to comment
Share on other sites

...RR/RS ist ein Sportler, darum hat die ab Werk ein Öhlins verbaut.

Würde mit dem Bike auch keine langen Touren fahren, dafür nimmt man einen Tourer. 

Für mich ist das Stilbruch, vollgepackt mit Tankrucksack und Seitenkoffern, meine Meinung. 

Kann jeder für sich selbst entscheiden.

Gruß 

Link to comment
Share on other sites

Tourensportler? Na, ich weiß nicht. Ich kriege aber auch zugegeben Ästhetikpickel, wenn ich diese Kofferlösung am Heck dieser schlanken Sportmaschine sehe, aber das ist a) zunächst nur mein Problem und b) natürlich Geschmackssache. (Praktisch ist das ganz sicher, aber das ist mein Auto auch - und das hat sogar einen größeren Kofferraum...) Ein jeder nach seiner Facon.

Bei der Bereifung kann ich nicht viel sagen, weil ich mir auch für meine 1200 RS (ohne Verkleidung) Michelin Road 6 Tourensport-Schluffen (vergleichbar im "Regenreifenprofil" mit den oben beschriebenen Roadtec 01SE) habe aufschwatzen lassen: Die funktionieren zwar super bei Regen, so als hätte Moses sie persönlich gebacken (leider durfte ich das bereits ausprobieren), aber wenn es ans sportliche Kurvenwetzen geht, haben die mir einfach zu viel steifen Gummi auf der Karkasse (als hätte man gleich drei Kondome übereinander an) - ich habe damit das geniale Einlenkverhalten, die Rückmeldung und das unbedingt vertrauensvolle Anlehngefühl der Power GP vermisst.
Selbst der Power 5, auch noch eher alltags-tourensportlich und unbedingt nässetauglich,  wäre da wohl vermutlich die für mich die bessere Lösung als der Road 6 gewesen. Sobald also der Road 6 runter ist kommt da der Power GP (oder - je nach Lieferbarkeit - vergleichbares drauf: S22, Rosso IV) drauf - das kann aber noch dauern, weil diese Tourenkringel ja so schnell nicht verschleißen...   

Bei der Menüführung komme ich gut parat, da man da aber etwas feinmotorisch in der Bedienung zugange sein muss, verbietet sich das Herumspielen damit eh während der Fahrt. 

Bei der Einschätzung des baugleichen Motors divergieren unsere Meinungen auch: Der hat zwar gefühlt mehr als genug Leistung, aber ich kann die oberhalb von 7k Umdrehungen nicht sinnvoll länger nutzen, weil mir die dann präsenten Vibrationen zu schnell die Hände taub werden lassen: So kann ich damit nicht vernünftig arbeiten, wenn die Fahrschnitte Tempoanteile oberhalb von Richtgeschwindigkeit haben sollen.
Die Schaltung könnte meiner Meinung nach gerne noch einen Tick präziser sein, gerade auch bei der Leerlaufsuche, was aber eher an der etwas spirrelig wirkenden Hebelei und dem Quickshifter liegt, den ich auch üblicherweise nicht wirklich nutze.

Da meine RS 1200 die unverkleidete Variante ist, hätte ich auch kein Problem, dass die Maschine womöglich dann bei (echten?) 245 km/h dicht macht. (Ich hatte allerdings mal probeweise auf der A5 kurz 253 auf dem Tacho - und wurde dabei mal wieder bestätigt, dass das auf der Autobahn diesseits von so ICE-Prügeln wie einer Hayabusa oder eine ZX13R mit entsprechendem Windschutz einfach nur spaßfrei ist - und deswegen auch nicht ernsthaft zu Debatte steht. Das Vibrationsproblem finde ich da deutlich nerviger.)

Weil die Maschine für ihre Leistung mit <200 kg voll so leicht ist, ist auch der Radstand und die Geometrie eher auf Geradeauslauf ausgelegt, was beim Laufenlassen im ganz engen Winkelwerk dann eher wieder ein (kleiner) Nachteil ist - da ist eine Street Triple handlicher. 

Die RS/RR 1200 ist schon ein großer Wurf und vermutlich die beste Speedy/Daytona auf dem Markt ever, aber hin zu einem Optimum sähe ich da schon noch Luft nach oben...

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Reifenfresser:

Eine RSV4 oder eine Panigale ist ein Supersportler aber die Triumph bestimmt nicht.

Haben alle drei das gleiche Öhlins Smart EC 2.0 Fahrwerk und vergleichbare Sitzposition. Warum sollte die RR kein Supersportler sein?! Wegen der (zu) knappen Verkleidung? Lächerlich ... 

Gruß, Serpel 

Link to comment
Share on other sites

Reifenfresser

Fahr doch mal nach Hockenheim fahre 5 Runden mit deiner RR und dann 5 mit ner RSV4 oder S1000RR dann siehst und fühlst du den Unterschied, das Fahrwerk alleine macht noch keinen Supersportler, und ich weiß wovon ich rede bin  ein  paar Jahre Rennen gefahren.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Moin!

Das ist MEIN PERSÖNLICHES Fazit, nicht mehr und nicht weniger...😉

 

Ich bin die S1000RR 48000Tkm gefahren, kann also durchaus vergleichen😉. Ich bin auch GSXR 1000 K5 gefahren.... und andere Sportler. Ein Supersportler ist die Speedy RR auch laut Triumph nicht, für MICH  ist es der beste Tourensportler von Triumph, mit der Betonung auf Sportler.....

Und nochmal: ich kaufe Motorräder aus einer Bauchentscheidung heraus, da bestimmen Optik und Technik die Kaufentscheidung, nicht die Performance ( OK, beim Topspeed könnte mehr gehen😇)...

Reifen: ich bin Alltagsfahrer, Regen, niedrige Temperaturen oder sogar beides zusammen sind meine Herausforderung, danach wähle ich die für mich besten Reifen aus....

Welcher Reifen auf der Renne die beste Performance bietet, ist mir da schlicht egal....

 

Und zum Schluß: ein jeder wie er mag...💐🍀....

 

Vielleicht schreibt ihr ja mal EURE persönlichen Review's ???

Gruß Harri 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Serpel:

 

4. Die Serienbereifung ist optimal an den eigentlichen Bestimmungszweck der 1200 RR angepasst. Wollte ich Metzeler Roadtec fahren, würde ich mir dafür ne R 1250 RS her tun. 

Gruß, Serpel 

Den Bestimmungszweck bestimme ich..... und nicht der Reifen....

 

Vielleicht solltest du mal den Roadtec 01 SE ( das SE ist wichtig!!!-> Sport Edition) fahren..... mit dem Reifen ist die R1250RS schlicht überfordert....😉

 

Gruß Harri 

Edited by Harri675
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Harri675:

Vielleicht schreibt ihr ja mal EURE persönlichen Review's ???

Gruß Harri 

...hatte ja schon bei dem RS Fazit meine persönlichen Erfahrungen mit 5000 km Lauleistung geschrieben. 

Aktuell bin ich bei knapp 6500 km und bin froh bei 3500 km auf den Diablo Rosso 4 gewechselt zu haben.Egal welche Temperaturen oder auch nasse Fahrbahn, habe einfach viel Vertrauen in den Reifen. 

Topspeed brauch ich nicht, mir würden auch 200 reichen. Fahre dafür lieber Kurven und ich nutze den Sport Modus bestimmt nur zu 80 Prozent aus, alles was da ab 9000 U/min abgeht ist Wahnsinn.

Das Moped ist einfach mega geil zu fahren! 

Gruß 

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Reifenfresser

Ich bin mit meiner rundrum zufrieden das Fahrwerk passt für mich perfekt bis jetzt 7500 km , einzistes Mango das mistige  Keylees besonders der Tankverschluss der macht mich verrückt der kommt weg ( Rennverschluss) weil der geht nur wenn er Lust hat . Hätte 100 Euro bezahlt wenn ich einen Schlüssel bekommen hätte, Reifen der orignal ist nichts für die Straße auser bei 25 Grad aufwerts bei flotter Fahrweiße braucht viel Temperatur. Erster Reifen  Power 5 war aber nicht meins hatte Kanten im Voderreifen  nach 1500 km, das beste für mich für die Straße S21-22 oder was ich zur Zeit fahre Mitas Sport + evo einfach top auch im Nassen. Das Moped ist top für die Straße da gehört das Teil hin,in den  Kurven genauso gut wie meine 765 RS die ist nur noch etwas handlicher. 

Fahre 70% Sport Modus sonnst Race Modus

Edited by Reifenfresser
Link to comment
Share on other sites

Ich habe meine 1200 RR nach recht kurzer Haltezeit wieder verkauft und fahre inzwischen eine Tuono Factory. Warum?

Grundsätzlich ist die 1200 RR eine Schönheit, toll verarbeitet, sehr gutes Fahrwerk, Top Bremse, gute Leistungsdaten, handlich und hinreichend stabil. Aber:

Sitzposition fand ich extrem anstrengend, das ist ergonomisch kein Tourensportler, sondern ein Supersportler.

Sehr unschöne Vibrationen im Bereich zwischen 90 - 130 km/h. Ich dachte erst, die Reifen seien nicht richtig gewuchtet, aber der Händler hat das überprüft und ausgeschlossen. Das war unangenehm für die Hände. 

Vor allem aber: mir fehlte EMOTION. Das Motorrad ist untenrum viel zu leise, da kommt nichts rüber. Kein Vergleich zur RS 1050, die ich vorher hatte. Geschweige denn zu früheren Triples, die immer klangen, als fahre man einen alten Elfer. 
 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Komisch - die (fehlende) Lautstärke finde ich gerade ein großes Plus der RS 1200 (trotz der sogar vermutlich zu pessimistisch gemessenen 98 dB Standgeräusch am Rahmen) - gerade auch gegenüber der RS 1050, deren peinlich-pubertäres Geröhre unter Last ich eher unpassend zum sehr kultivierten Rest der Maschine empfand. Letztlich gilt: That‘s Euro5 for you - und vor allem für den Rest der lärmgenervten Umwelt, die uns bei 229 Einwohnern/km^2 in .DE dichter auf dem Pelz sitzt, als das hier und da noch in Köpfen existierende „Motorräder müssen kernig klingen“-Phantastereien noch zeitgemäß sein könnten. 

Link to comment
Share on other sites

Reifenfresser

Wer die Sitzhaltung auf der 1200RR als supersportlich sieht soll mal mit der aktuellen R1 oder Fireblade fahren danach sieht er die Triumph als Tourensportler.

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb Krylov:

Komisch - die (fehlende) Lautstärke finde ich gerade ein großes Plus der RS 1200 (trotz der sogar vermutlich zu pessimistisch gemessenen 98 dB Standgeräusch am Rahmen) - gerade auch gegenüber der RS 1050, deren peinlich-pubertäres Geröhre unter Last ich eher unpassend zum sehr kultivierten Rest der Maschine empfand. Letztlich gilt: That‘s Euro5 for you - und vor allem für den Rest der lärmgenervten Umwelt, die uns bei 229 Einwohnern/km^2 in .DE dichter auf dem Pelz sitzt, als das hier und da noch in Köpfen existierende „Motorräder müssen kernig klingen“-Phantastereien noch zeitgemäß sein könnten. 

Intelligente Menschen steuern das Ausmaß der Schallemissionen durch die rechte Hand und brauchen keine belehrenden Moralapostel und Gutmenschen, um sich sozialadäquat zu verhalten. 😉

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Am 23.8.2023 um 15:23 schrieb Speedy1968:

...RR/RS ist ein Sportler, darum hat die ab Werk ein Öhlins verbaut.

Nur wegen Öhlins wird ein Mopped nicht zum Sportler.... die S1000RR hat Marzocchi verbaut...😉

Am 23.8.2023 um 15:23 schrieb Speedy1968:

Würde mit dem Bike auch keine langen Touren fahren, dafür nimmt man einen Tourer. 

 ....und wenn man keinen Tourer hat bzw keinen fahren will....? 

Am 23.8.2023 um 15:23 schrieb Speedy1968:

Für mich ist das Stilbruch, vollgepackt mit Tankrucksack und Seitenkoffern, meine Meinung. 

Der Zweck heiligt die Mittel, Anreise mit Köfferchen, Angasen ohne... wo ist das Problem?

Am 23.8.2023 um 15:23 schrieb Speedy1968:

Kann jeder für sich selbst entscheiden.

Gruß 

....hab' ich und bin glücklich damit🍀

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Reifenfresser:

Wer die Sitzhaltung auf der 1200RR als supersportlich sieht soll mal mit der aktuellen R1 oder Fireblade fahren danach sieht er die Triumph als Tourensportler.

....mein Reden....😉

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Holger_1050:

Intelligente Menschen steuern das Ausmaß der Schallemissionen durch die rechte Hand und brauchen keine belehrenden Moralapostel und Gutmenschen, um sich sozialadäquat zu verhalten. 😉

Es ist jedes Mal wieder die gleiche Leier…:whistle:  Erzähl diesen Unsinn (wenn Du ihn denn ohne ins Lachen zu kommen selbst glaubst), dass Leute mit lauten (womöglich trotzdem noch legalen) Motorrädern sich auch immer konsequent sozialverträglich verhalten den Leuten bei uns im Bergischen und den davon angetriggerten Sheriffs in den immer wieder aktiven Kontrollgruppen…

 

Edited by Krylov
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Krylov:

Es ist jedes Mal wieder die gleiche Leier…:whistle:  Erzähl diesen Unsinn (wenn Du ihn denn ohne ins Lachen zu kommen selbst glaubst), dass Leute mit lauten (womöglich trotzdem noch legalen) Motorrädern sich auch immer konsequent sozialverträglich verhalten den Leuten bei uns im Bergischen und den davon angetriggerten Sheriffs in den immer wieder aktiven Kontrollgruppen…

 

Tja, es mag aus deiner Sicht Unsinn sein, aber solche Intoleranten Menschen wie du, die belehrend und sozialkonform durch‘s Leben gehen, finde ich immer etwas erschreckend. Trägst du auch eine Gelbweste? 😊 

Link to comment
Share on other sites

Das mag bei Dir in MUC und im Umland ja vielleicht so funktionieren, aber bei uns im Bergischen ist die Situation seitens der Anwohner emotional extrem aufgeladen. Da muss man als Motorradfahrer schon Angst haben, nicht geteert und gefedert zu werden.

Und die Tuono ist immer laut, da hilft auch die Gashand nichts. Einfach nicht mehr zeitgemäß. Scheiß auf die Umwelt - Hauptsache Emotionen, bei Dir positive, bei der Umgebung negative, aber was kümmert es Dich?

Link to comment
Share on other sites

Wahnsinn wie unterschiedlich hier die Einstellungen sind. Mir reicht Sound aus der Airbox, ansonsten soll das Bike so leise wie möglich und am besten mit viel Drehmoment (was die Speedy ja hat) ausgestattet sein um meine Lieblingsstrecken möglichst flott aber für Anwohner etc nicht auffallend "unter dem Radar" fahren zu können.

In der Praxis zeigt sich häufig:

Je lauter das Motorrad desto schlechter der Fahrer....

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Holger_1050:

Tja, es mag aus deiner Sicht Unsinn sein, aber solche Intoleranten Menschen wie du, die belehrend und sozialkonform durch‘s Leben gehen, finde ich immer etwas erschreckend. Trägst du auch eine Gelbweste? 😊 

Was mich erschreckt sind die ignoranten Menschen, das gibt sich nicht viel. Ergebnis, bezogen auf unser Hobby oder (bei mir) absolute Leidenschaft und in unserem näheren Umfeld ---> Sudelfeld, Kesselberg, Roßfeld und zukünftig auch Südtirol/Dolomiten.

 

Davon abgesehen hat das hier doch nix verloren, das hier soll doch "nur" ein persönlicher Erfahrungsbericht vom Harri sein (Dank dafür), mit seinen ganz persönlichen und subjektiven Eindrücken. Ob´s der Eine als zu laut, der Andere als zu leise, der Eine als Supersportler und der Andere als Tourensportler, ob mit Rucksäckchen oder Topcase.....wen kümmerts? Engstirnige Honks sind wir, sonst nix. 

Edited by schmidei
Link to comment
Share on other sites

Am 24.8.2023 um 18:37 schrieb Holger_1050:

Ich habe meine 1200 RR nach recht kurzer Haltezeit wieder verkauft und fahre inzwischen eine Tuono Factory. Warum?

Grundsätzlich ist die 1200 RR eine Schönheit, toll verarbeitet, sehr gutes Fahrwerk, Top Bremse, gute Leistungsdaten, handlich und hinreichend stabil. Aber:

Sitzposition fand ich extrem anstrengend, das ist ergonomisch kein Tourensportler, sondern ein Supersportler.

Sehr unschöne Vibrationen im Bereich zwischen 90 - 130 km/h. Ich dachte erst, die Reifen seien nicht richtig gewuchtet, aber der Händler hat das überprüft und ausgeschlossen. Das war unangenehm für die Hände. 

Vor allem aber: mir fehlte EMOTION. Das Motorrad ist untenrum viel zu leise, da kommt nichts rüber. Kein Vergleich zur RS 1050, die ich vorher hatte. Geschweige denn zu früheren Triples, die immer klangen, als fahre man einen alten Elfer. 
 

Schon interessant wie unterschiedlich Menschen Motorrad fahren erleben. Ich hatte meine 2016er Tuono 2021 gegen die Speed getauscht, weil mir der Lärm auf dem Motorrad voll auf den Sack gegangen ist, geschweige was die Umwelt wahrgenommen hat. Ich genieße es jetzt, ohne Öhrstöpsel fahren zu können.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...