Jump to content

Kupplungskorb!!!


RoccoShimoni

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich bin erst kürzlich auf diesen Thread aufmerksam geworden (eigentlich nur, weil meine Kupplung begonnen hatte zu rutschen, ab ca. 8000 Umdrehungen.)

Ich hoffe hier gibt es jemanden, der mir schnell eine Antwort geben kann.

Laut dieses Threads gibt es zwei verschiedene Versionen (1-Feder vs. 2-Feder).

Ich habe eine Triumph Daytona 955i mit EZ 08/1999. Fahrzeugschein Seriennummer: 0765XX.

Sie steht gerade beim Händler. Aufgrund der Infos hier habe ich nachgefragt, was für ein Korb drin ist. Ergebnis: 2-Feder

Variante :-(

Problem: Triumph Deutschland sagt, dass es lediglich eine Teilenummer gibt für den Kupplungskorb bei meiner Daytona. Angeblich werde jede Änderung von Triumph mit einer neuen Nummer versehen. Die Teilenummer ist aus 1998, danach gibt es keine geänderten Nummern!

Wenn mein Händler jetzt einen Kupplungskorb bei Triumph in England bestellt, könnte es natürlich sein, dass wieder einer mit 2 Federn (ineinander) geschickt wird.

Woher genau kommen die Versionen mit den 1-Feder-Körben? Aus welchem Modell? Aus welchem Jahrgang? Und hat irgendjemand einen solchen Korb direkt bei Triumph in England bestellt? Mit welcher Teilenummer?

(Gab es tatsächlich Triumph Daytonas 955i aus Baujahr 1999 in denen ein 1-Feder-Korb quasi "ab Werk" verbaut war, oder sind das vielleicht generell schon irgendwelche Umbauten?)

Also zusammengefasst? Kann ich bei Triumph einen 1-Feder-Kupplungskorb bestellen (lassen)? Wenn ja, mit welcher Nummer?

Ich möchte gerne einen neuen Original-Korb von Triumph einbauen lassen, wenn es dass gibt, den mit 1-Feder für mein Modell!

 

Vielen Dank für Eure Antworten!

Link to comment
Share on other sites

Stelle mal eine Suchanzeige in DEM Bereich ein - es gibt mittlerweile genügend 1-Feder-Körbe und mit etwas Gück meldet sich wer....! ;-)

Alternative Nr.2 - du suchst in der BIETE ZUBEHÖR - Sparte mal alles ab.....manchmal steht auch dort was zu Verkauf bereit!

Neu...???? Möchte gaanich wissen was der kosten soll.....! Ich finde es immer wieder schön, das ein :flirt:  über die Problematik nicht bescheid weiss....ganz besonders der bei dir - ich war ja mit dem gleichen Thema dort weil mein Motor Quit war - und da war es was völlig neues und unbekanntes......

Sprint, SprintRS, neuere ´Tonas und Speedys...alle haben den Korb bis zum "Vielschraubenmotor"!

Link to comment
Share on other sites

@Heiko

Schon mal danke für die schnelle Antwort, hätte gar nicht gedacht, dass jemand hier noch liest, die letzten Einträge waren ja schon etwas älter.

Der Korb, den man original bei Triumph bestellen kann, kostet wohl aktuell 370€. Wenn ich da 190€ für einen gebrauchten ausgeben müsste, fände ich es für ein Neuteil okay, was den Mehrpreis angeht, zumal meine Daytona unter 40.000km hat, und hoffentlich sonst noch ein "Weilchen" hält.

Problem ist nur, dass, wenn der Händler diesen bestellt, und die doch eine alte 2-Feder Version liefern würden, er diesen Korb nicht nach England "zurück geben" kann.

Da Triumph Motorcycles (uk und de) aber in Ihrem System keine verschiedenen Teile Nummern hat, ist mir noch unklar was da wirklich kommt. Wenn auf jeden Fall nur noch die neue Version im Ersatzteile System versendet wird, würde ich den Mehrpreis in Kauf nehmen.

Hat vielleicht jemand eine Bestellung gemacht und kann mir dies bestätigen und die Teilenummer nennen, die für die Bestellung genutzt wurde?

Wenn Du auch bei "meinem" Händler warst, als Dein Motor? Kupplung? kaputt war, woher hattest Du dann einen Ersatz bekommen? Aus Deiner Nachfrage schließe ich, dass keine neue Kupplung verbaut wurde??

Da ich auf keinen Fall den Eindruck erwecken möchte, dass ich mich von "meinem" Händler nicht gut beraten fühle, kannst Du mir vielleicht auch weitere Infos per Nachricht schicken.

Ich bin sehr zufrieden mit diesem Händler und habe auch viele gute Meinungen gehört...

 

 

"Sprint, SprintRS, neuere ´Tonas und Speedys...alle haben den Korb bis zum "Vielschraubenmotor"!"

heisst das soviel wie, alle haben den alten Korb? D.h. ich habe demnach noch keinen "Vielschraubenmotor"? Sorry ich weiß nicht woran man den erkennt. Beim Motorrad bin ich kein "Schrauber", dafür reichen meine Fertigkeiten nicht, um mich im Zweifelsfall bei 250km/h auf diese Fertigkeiten verlassen zu können, deswegen ja auch der Weg über den Händler...

@Gassi

Vielen Dank für dieses Suchergebnis. Ich hatte vorher selber mal gesucht, und war noch nicht fündig geworden. Das wäre zumindest eine Alternative, wenn das bei Triumph nicht rauszukriegen ist, was man heute von denen geliefert bekäme.

 

 

Lässt mich ja zumindest deutlich an der Aussage zweifeln, dass Triumph Motorcycles jede Revision von Teilen mit einer neuen Nummer ausstatten würde. Der zweite Mitarbeiter (bei Triumph Deutschland, den ich dort am Apparat hatte) hatte nur gesagt, dass es auch sein könnte, dass es mal eine andere Teilenummer gab, die in der Historie nicht mehr auftauche.

Aber keiner konnte mir mitteilen, welche Version die heute verschicken würden...

 

 

 

 

 

 

Edited by Endlich
Link to comment
Share on other sites

Tatsächlich noch aktiv das Thema ...

Ich kann nicht helfen, suche aber selbst die Art des bei meiner Tiger 885i Bj.99 (vor dem Vielschraubenmotor der 955i ab 2001) verbauten Kupplungskorbes.

Im Tiger-Forum scheint das Thema nicht relevant zu sein.

Meine Nachfrage letztes Jahr beim :biggrin: ergab keine klare Antwort.

Ich meine mich dunkel zu erinnern -:) nur der Ausbau brächte Klarheit und dann hatte ich das Thema ganz weit weg geschoben ...

Grüsse

Edited by east1
Link to comment
Share on other sites

Ich hab noch nen Korb mit der Ein-Feder-Ausführung. Bei Interesse einfach ne PN schreiben!

Grüße

Nils

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo. 
Hier noch mal für alle, die über dieses Thema und das "Problem" des alten (2-Feder-)Kupplungskorbs stolpern. 
Die Sache hatte mir dann doch keine Ruhe gelassen und ich hatte ja mal direkt bei Triumph in England nachgehakt bzw. ein paar Tage später eine weitere Rückmeldung von dem sehr freundlichen und engagierten Mitarbeiter bekommen. Zunächst hieß es, dass bei der Nachbestellung eine Zwei-Feder Variante von Triumph England geliefert würde, dann hatte dieser englische Mitarbeiter jedoch noch mal weiter hinter den Kulissen recherchiert und mich noch mal zurückgerufen. Und siehe da: es gibt tatsächlich nur eine Teilenummer: T 1170631 UND: ...mit dieser Teilenummer wird heutzutage ein Ein-Feder-Kupplungskorb! geliefert, wenn man diesen heute in England bestellen lässt. Preis rund 370€.
Also etwa doppelt so teuer, wie ein Gebrauchter, bei dem man nicht weiß, was der hinter sich hat. Also habe ich diesen bestellen lassen und von meinem Händler einbauen lassen (...vielen Dank noch mal für die Geduld mit meinem Hin und Her, falls Sie hier noch mal mitlesen!). 
Damit konnte ich das Thema für mich dann endlich abhaken und kann jetzt beruhigt weiter fahren. Wie kritisch diese Federn wirklich sind, kann ich nicht beurteilen. Ich habe bei mindestens 10 Triumphhändler in ganz Deutschland angerufen, und mit den Werkstattleuten gesprochen, keiner konnte sich an einen gravierenden Schaden erinnern. Auch ein großer online Händler hatte kaum Ersatzteil Bestellungen zu diesem Artikel in den letzten Jahren! Aber für alle, die lieber auf Nummer sicher gehen wollen, so wie ich, bestellt das Teil zur Not neu und das Gewissen hat für 370 € Ruhe! Es gibt teurere Maßnahmen für die Gesundheit ;-)

Diese Info bezieht sich damit auch auf andere Modelle als meine Daytona 955i, bei denen die Teilenummer T1170631 notwendig ist, wenn man den Kupplungskorb austauschen will (hatte mal mit einem Händler gesprochen, diese Teilenummer traff auch für andere Modelle aus diesem Jahrgang zu, definitiv wohl nicht mehr ab dem Modellwechsel 2001).

Ich hoffe diese Information hilft vielleicht etwas weiter....

 

Link to comment
Share on other sites

Haste deinen 2-Feder-Korb denn gesehen? War alles OK damit? Was haste denn komplett bezahlt, wenn man fragen darf....!

 

Und klar....kein Händler kennt diese Probleme.....ist ja auch kein Händler mehr Händler, der diese Baujahre betreut hat....! :guffaw:Naja, wenige....! :flirt: Sind ja auch nur noch wenige hier aktiv die davon berichten können....!

 

Naja, jetzt haste ENDLICH Ruhe....!!!

 

Link to comment
Share on other sites

Stimmt Heiko.

Hat uns damals richtig beschäftigt das Thema.Was bin ich rumgerannt... meine Lady ist dann 2011 verstorben.Kurbelwellenlagerschaden bei ca. 77.000 Km.Sie hatte auch schon den 3. Zylinderkopf drauf.Aber der "selbstgemachte" Kupplungskorb hat bis zuletzt gehalten.

Gruss an die alten T5er

Lawi

Link to comment
Share on other sites

Bis 77.000km hätte meine dann ja wenigstens noch 46.000km Zeit. Dann hätte es sich wenigstens noch gelohnt mir dem Kupplungskorb Tausch...

@Heiko: Der alte Korb bzw. dessen Federn waren noch heile. Verschleiß konnte ich jetzt auch nicht sehen.

Mir war so, als würde die Maschine im untersten Drehzahlbereich weniger konstant-fahr-Ruckeln haben. Frage mich, ob die unterschiedlichen Federhärten im neuen Korb etwas damit zu tun haben könnten, vielleicht war es aber auch Einbildung...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wer gerne viele Stunden mit seiner liebsten in trauter Einsamkeit in der heimischen Garage verbringen möchte sollte den originalen Kupplungkorb unbedingt drin lassen! 

Auch mir wurde die Freude bereitet mit meiner 955i viele Emotionen zu teilen da eine abgebrochene Kupplungskorbfeder zunächst das Nebenaggregateritzel endzahnte und die Teile inclusive dem Federfragment durch meine Ölpumpe wollten. Genaueres aktuell unter 955i Motorschaden hier im Forum.

Wenn die den Kupplungskorb geändert haben kommt automatisch die 1-Feder variante MHM2 mit der gleichen Teilenummer. :innocent:

Auch ich stehe vor dem gleichen Problem, mein neuer Kupplungskorb hat auch wieder die 2-Feder MHM.

Mangels Masse werde ich den aber zunächst wieder verbauen.

Andre 

Link to comment
Share on other sites

Meine Daytona hatte sich damals aich entschieden 3 der 5 Doppelfedern zu zerkleinern. Glücklicher Weise blieben alle Bruchstücke da, wo sie waren, bis ich den Korb tauschen konnte. Also ein Einzelfall war ich sicherlich nicht:innocent:

Link to comment
Share on other sites

Am 13.8.2016 um 11:53 schrieb Endlich:

Mir war so, als würde die Maschine im untersten Drehzahlbereich weniger konstant-fahr-Ruckeln haben. Frage mich, ob die unterschiedlichen Federhärten im neuen Korb etwas damit zu tun haben könnten, vielleicht war es aber auch Einbildung...

Absolut korrekt....mit Doppelfedern ruckt es besser ;-)

Jetzt muss du noch mal schauen ob dein Ruckdämpfer im Hinterrad schon spiel hat - 1 Gang rein undleicht vor-und-zurück schieben und schauen wieviel Luft da ist - wenn da eine Zentimeter vergehen bis es reagiert, haste auch ne echte Spassbremse....such mal RUCKDÄMPFER hier im Forum und wie man ihn Pimpt! Auch gleich mal wenn du hockst nach dem Kettenschleifschutz auf der Schwinge schauen wie weit er schon eingschliffen ist.....!

Link to comment
Share on other sites

Mal so am Rande,

ich komme aus dem Tourenwagen Motorsport, mit einem Gerade verzahnten secuenciales Getriebe schalte ich bei Volllast ohne Kupplung, auch bei meinem Hobelchen. Runter natürlich mit Kupplung.

Eine wilde Vermutung legt mir, wegen meiner Probleme mit dem Kupplungskorb, nahe im Sinne meiner Kupplungskorbfeder mit Kupplung zu schalten. Das passt mir aber so gar nicht.

Was macht ihr?

Mann könnte die Federn ja auch rausschmeißen wie beim Rennauto. Dann wäre nur noch der Ruckdämpfer im Hinterrad, den kann man ja schnell wechseln und der macht auch nix kaputt. Klar, regelmäßig überprüfen.

Andre

Link to comment
Share on other sites

silenttriple

ich schalt seit Jahrzehnten ohne Kupplung rauf, gab, bis auf die Speedy, keine Probleme.

2002 hats die Speedy erwischt, damalige Aussage von T: "tritt beim Rennsport vereinzelt auf, daher kein Ersatz oder Kostenbeteiligung."

Hab seitdem die selbstgebaute Version drinnen und hält.

Ohne Federn stand auch mal am Plan.. habs jedoch verworfen und fahr gut mit dem Einfedersystem.

Heuer steht sie zwar nur rum( Unfallschäden sind noch immer nicht behoben) aber nächstes Jahr kriegt sie wieder Stoff :pro:

 

Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...
Am 14.10.2007 um 14:01 schrieb silenttriple:

ja muss gelöst werden :cry:

Man kann den Schriftzug durch ein Loch im inneren Korb hindurch dahinter sehen, die Zentralmutter muss nicht gelöst werden !

Die Scheiben müssen natürlich entnommen werden.

(Ich weiß das ist ein alter Thread, habe ich aber bei stundenlanger Recherche noch nie gelesen das man den Schriftzug von "außen" sehen kann, vllt auch heute noch interessant für alle die "mal schnell schauen" wollen, die Frage wie verlässlich MAHA/MAHA2 Schriftzüge sind steht noch im Raum und ob ein Maha eventuell schon umgebaut wurde weiß man auch nicht, aber wenn man MAHA ließt kann man sich schonmal drauf einstellen)

 

20220810_233206.jpg

Edited by IceOnly
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...