Jump to content

Reifen?


Sechskantharry

Recommended Posts

Hab mal einen alten, abgenutzten S22 (ohne Felge, unten) und einen neuen S22 (auf Sechszollfelge, oben) übereinander gelegt. Die gelbe Linie ist ziemlich exakt die Kontur des unteren Reifens. Beide in 180/60 ZR17.  

image.png.01c3bd6e247c295b3b99ad237eabbf3b.png

Hab nicht den Eindruck, dass der Reifen durch die Sechszollfelge flach gezogen wird.

Gruß, Serpel  

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So heute sind die S22 gekommen. Bin schon sehr gespannt, wie sich die im Vergleich zu den Pirelli Rosso IV fahren werden. Montage mache ich diesmal auch selbst. Bin ja gespannt wie das mit dem Hinterrad wird.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hab auch gerade die Räder ausgebaut. Jetzt kommt der Dunlop Sportsmart MK3 drauf. Nicht mein Lieblingsreifen, aber gute Laufleistung und momentan 30.-€ Cashback 
sind halt auch ein Argument. 
Meine bevorzugten Reifen auf der Speedy sind der S22 und der Power GP, aber beide halt mit sehr bescheidenen Laufleistungen.

Link to comment
Share on other sites

stoppelhopser
vor 4 Stunden schrieb Michl 60:

Jetzt kommt der Dunlop Sportsmart MK3 drauf. Nicht mein Lieblingsreifen,

Aber meiner. Bin jetzt den ersten Winter damit durchgefahren und für mich hat er auch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ausreichend Grip. Mir ist der S22 zu schnell alle.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe gestern Abend den Rosso iV vorzeitig nach 1200km bei der Dame aufgezogen.unser Dealer konnte keinen S22 vor deren Urlaub ranschaffen und den Rosso hatte er lagernd.Die Vergeleichsrunde gestern bei teilweise widrigen Bedingungen über 30km brachten meinem Popo keine gravierenden Unterschiede bei Grip und Komfort...allerdings sind beide 1200RS vom Fahrwerk her sehr unterschiedlich abgestimmt,was einen exakten Vergleich nicht zulässt.

Die schmerzfreie Madame ist aber voll begeistert,und zeigte sich auch nach der Heimfahrt  sehr zügig 90km über AB im strömenden Regen sehr zufrieden.

Link to comment
Share on other sites

Am 9.5.2023 um 11:36 schrieb Michl 60:


Meine bevorzugten Reifen auf der Speedy sind der S22 und der Power GP, aber beide halt mit sehr bescheidenen Laufleistungen.

Laufleistungen sind ja jeweils sehr individuell und vom Umfeld abhängig, aber im direkten Vergleich bei einer Person und im gleichen Umfeld für S22 und Power GP dann doch wieder interessant: Wieviel hast Du da jeweils auf die Paarung drauf gekriegt? 

Link to comment
Share on other sites

War mit'm (in etwa vergleichbaren) Metzeler M9RR auf der 1050RS recht zufrieden; nun auf der 1200RS habe ich bereits den zweiten Satz Brückenstein S22 drauf, finde ihn gute Spur besser. Bei meinem Fahrprofil wird dessen Laufleistung ca. 5.-5.500 km sein, muß hierzu schätzen:

Der erste Satz mußte vorzeitig mit 4.640 km runter, es stand die einwöchige Tour auf der Route des Grandes Alpes an und daher brauchte es neue Schluppen; er wäre noch für rund 600-700 km im Ländle gut gewesen. 
Zweiter Satz hat nun etwas über 3.300 km drauf und steht noch gut im Profil …

Mein Favorit ist der S22, komme damit bestens zurecht was Grip u. Handling anbelangt, auch gewisse Eigendämpfung ist spürbar und er macht sich echt gut auf nassem Asphalt, ein klasse Reifen.  :top:

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Odin:

War mit'm (in etwa vergleichbaren) Metzeler M9RR auf der 1050RS recht zufrieden; nun auf der 1200RS habe ich bereits den zweiten Satz Brückenstein S22 drauf, finde ihn gute Spur besser. Bei meinem Fahrprofil wird dessen Laufleistung ca. 5.-5.500 km sein, muß hierzu schätzen:

Der erste Satz mußte vorzeitig mit 4.640 km runter, es stand die einwöchige Tour auf der Route des Grandes Alpes an und daher brauchte es neue Schluppen; er wäre noch für rund 600-700 km im Ländle gut gewesen. 
Zweiter Satz hat nun etwas über 3.300 km drauf und steht noch gut im Profil …

Mein Favorit ist der S22, komme damit bestens zurecht was Grip u. Handling anbelangt, auch gewisse Eigendämpfung ist spürbar und er macht sich echt gut auf nassem Asphalt, ein klasse Reifen.  :top:

Mit welchem Reifendruck fährst du?

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb Racer9:

Mit welchem Reifendruck fährst du?

Hab Vorne: 2,3 bar und Hinten: 2,7 / 2,8 bar auf Tour.

Link to comment
Share on other sites

Speedy1968

...heute zwangsläufig mit dem Rosso 4 auf nasse Fahrbahn getroffen.

In Schräglagen keine Rutscher, TC war beim Rausbeschleunigen oft am Regeln. 

Den S22 bin ich auf der NN02 RS gefahren. 

Für mich sind beide Reifen gleich gut. Der Rosso soll ja laut Motorrad länger halten. 

Jetzt kann ich wieder putzen, scheiß Regenschauer 😒

IMG_20230514_164515.jpg

Link to comment
Share on other sites

20 hours ago, Speedy1968 said:

Der Rosso soll ja laut Motorrad länger halten. 

Mein Rosso IV hat 5350 km gehalten. Der Supercorsa SP3 hat 4300 km gehalten. Als nächstes kommt der Rosso IV Corsa drauf. Passen alle super zur Speed Triple 1200 RS. Druck 2.3/2.7 kalt.

Amerigo

 

Link to comment
Share on other sites

Am 13.5.2023 um 23:14 schrieb Odin:

Hab Vorne: 2,3 bar und Hinten: 2,7 / 2,8 bar auf Tour.

Sinnvoll ergänzt, kontrolliere den Reifendruck natürlich bei kälteren Pneus und habe immer wieder einen Blick ins TPMS, zumeist V: 2,3 und H: 2,7 oder auch schon mal 2,6 Bar.

Link to comment
Share on other sites

35 psi vorn und 39 psi hinten. Hab ich mir mittlerweile angewöhnt zu benutzen, weils genauer ist. Sind halt vorn 2,4 bar die eher schon in Richtung 2,3 gehen und hinten sind es 2,6 bar mit Tendenz zu 2,7 bar.

Im Juni kommt auch wieder eine neuer S22 drauf.... hab mittig irgendwo schon 1,6 gemessen. Sowas blödes, das is ja noch ein Monat hin und das bei den guten Wetteraussichten .

Link to comment
Share on other sites

Speedy1968
Am 15.5.2023 um 13:50 schrieb Amerigo:

Mein Rosso IV hat 5350 km gehalten

Moin, immerhin hält der länger als die Serienbereifung Metzeler RR K3, der war nach 3500km richtig fertig.

Den Rosso 4 Corsa würde ich gerne mal testen, leider zu teuer und ich fahre ja keine Rennstrecke. 

Beste Grüße in die Schweiz

Link to comment
Share on other sites

24 minutes ago, Speedy1968 said:

Serienbereifung

Ist bei der PB01 der Pirelli Diablo Supercorsa V3 

Gruss

Amerigo

Link to comment
Share on other sites

Speedy1968
vor 1 Minute schrieb Amerigo:

Ist bei der PB01 der Pirelli Diablo Supercorsa V3 

Gruss

Amerigo

Bei dir ja, ich habe ne 22er und da war der K3 Serie, kein Schertz. 

Link to comment
Share on other sites

Der K3 hat mehr Eigendämpfung also wie der Supercorsa V3, aber sind beides gute Reifen... ich würde aber den Supercorsa vorziehn.

Ich kenn den Supersorsa nur von der Street einmal den V2 und einmal den V3 ...wobei ich den V3 als straßentauglicher empfand, aber der V2 hatte so ein tolles Anlehngefühl. Der V2 war im kalten Zustand schon ein wenig kippelig vorn.

Aber solange man nur Straße fährt ist der S22 einfach besser, der ist praktisch sofort da.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Morkhero:

35 psi vorn und 39 psi hinten. Hab ich mir mittlerweile angewöhnt zu benutzen, weils genauer ist. Sind halt vorn 2,4 bar die eher schon in Richtung 2,3 gehen und hinten sind es 2,6 bar mit Tendenz zu 2,7 (…)

Ich mess‘ jetzt meine Zimmertemperatur auch immer nur noch in Fahrenheit. Hab auch die Ölheizungssteuerung im Keller umgestellt. Ist halt genauer, und das gibt mir einfach ein gutes Gefühl. :top:

Link to comment
Share on other sites

Also ich "reite" nicht mit der Heizung durch die Gegend :arrowhead: .....bei der Steuerung schau ich maximal was der Temperaturfühler draussen gerade anzeigt.

Nebenbei gesagt kann ich mir unter Fahrenheit genausowenig vorstellen wie unter psi ..... ich hab das mit den psi eher durch Zufall mitbekommen, weil ich so einen kleinen elektronischen Luftdruckprüfer hab und dort bei den Werten durchgeklickt hab. Ist mir eben aufgefallen, dass wenn man 0,1 bar hat, sozusagen 2 psi innerhalb dieser Spanne hat. Und weil ich vorne eigentlich immer 2,3 fahre, aber jeder meint eher 2,4 oder 2,5 wäre richtig, dachte ich mir ich nehm gerade so 2,4. Und das geht halt mit psi deutlich einfacher, wenn man einmal den Wert dafür weis. Für 0,1 bar kannst rumpumpen und trotzdem steht noch derselbe Wert da.

Ob man das so genau braucht ist ne andere Frage. Mir ist es egal, aber es ist einfacher "einzustellen". Mit nem analogen Luftdruckprüfer sähe es wieder anders aus....

 

Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, LuKu said:

Fahrenheit

Wichtig ist einfach, dass du Sommerluft verwendest. 

Gruss

Amerigo

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Morkhero:

Also ich "reite" nicht mit der Heizung durch die Gegend :arrowhead: .....bei der Steuerung schau ich maximal was der Temperaturfühler draussen gerade anzeigt.

Nebenbei gesagt kann ich mir unter Fahrenheit genausowenig vorstellen wie unter psi ..... ich hab das mit den psi eher durch Zufall mitbekommen, weil ich so einen kleinen elektronischen Luftdruckprüfer hab und dort bei den Werten durchgeklickt hab. Ist mir eben aufgefallen, dass wenn man 0,1 bar hat, sozusagen 2 psi innerhalb dieser Spanne hat. Und weil ich vorne eigentlich immer 2,3 fahre, aber jeder meint eher 2,4 oder 2,5 wäre richtig, dachte ich mir ich nehm gerade so 2,4. Und das geht halt mit psi deutlich einfacher, wenn man einmal den Wert dafür weis. Für 0,1 bar kannst rumpumpen und trotzdem steht noch derselbe Wert da.

Ob man das so genau braucht ist ne andere Frage. Mir ist es egal, aber es ist einfacher "einzustellen". Mit nem analogen Luftdruckprüfer sähe es wieder anders aus....

 

Keine schlechte Überlegung. Muss ich mal austesten. Man kann sich ja quasi eine eigene Tabelle erstellen, wenn man mit dem Luftdruck variieren will.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, Racer9 said:

Keine schlechte Überlegung. Muss ich mal austesten. Man kann sich ja quasi eine eigene Tabelle erstellen, wenn man mit dem Luftdruck variieren will.

 

Man könnte ein Reifendruckmessgerät wie das Topeak Smart Gauge D2 dabei haben und alle 30 Minuten stoppen, um Perfektion in PSI (nicht bar) zu erreichen. Fun fact: auf der Rennstrecke mache ich das beinahe vor jedem Stint.

Gruss

Amerigo

Link to comment
Share on other sites

Genau dieses Messgerät hab ich und das ist auch immer im Rucksack mit dabei.

Rennstrecke ist sowas natürlich noch wichtiger... da musst sicher sogar Luft ablassen, weil sich das wieder steigert.

Link to comment
Share on other sites

3 hours ago, Morkhero said:

Genau dieses Messgerät hab ich und das ist auch immer im Rucksack mit dabei.

Rennstrecke ist sowas natürlich noch wichtiger... da musst sicher sogar Luft ablassen, weil sich das wieder steigert.

Ja. Am Ende fährt man 1.9/2.1 kalt oder sogar noch weniger.

Gruss

Amerigo

Link to comment
Share on other sites



35 psi vorn und 39 psi hinten. Hab ich mir mittlerweile angewöhnt zu benutzen, weils genauer ist.


Besorg dir ein Luftdruckmessgerät das mbar oder microbar anzeigt. Das ist noch Mal deutlich genauer.
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...