Jump to content

Tacho Wasserproblematik!!!!


marco-117

Recommended Posts

Hallo an alle fahrer der neueren Generation.

ich habe gerad den Tacho vom Dirk in meinen Händen und musste feststellen, das diese Tachos absolut nicht Outdor geeignet sind!!!!!

Ich weiß nicht was sich Triumph dabei gedacht hat.

Ich würde jedem empfehlen, der keine Garantie mehr hat, den Tacho auseinander zu nehmen (5 Schrauben) Silikon zu besorgen und die Fuge damit ab zu dichten.

Die Leiterpaltte war an einigen Stellen sehr Korrodiert und beim Dirk ist er nach dem Waschen kaputt gegangen.

Aber die wäsche war sozusagen der Tropfen im vollen Fass, wenn man die Farbe des Kupfer sowie die Fläche betrachtet.

Ebenso die Schalter sind davon betroffen.

Das sind ganz normale Mikroschalter wie Sie in jedem Spielzeug platz finden.......Genauso leicht lassen Sie sich aber bei Conrad und Co bestellen.

Eigentlich sollte das Ding eine IP Norm über 44 haben..........

Wer nicht weiß was das ist Wiki hilft

EDIT:

Quelle für Taster 13cent das Stück:

Klick

Quelle für die Tank LED:

Klick

Hier habe ich Bilder einer Reparatur

Klick

Ich biete auch jedem eine Reparatur an

Klick

Edited by marco-117
Link to comment
Share on other sites

Triple/one

Servus

Ja ok das mit dem Wasser, hatten Wir schon öffter hier.

Ich würde trotzdem nicht mit Silikon arbeiten.Den Tacho bekommst Du nie wieder auf. Sollte mal was sein.

Hab gerade selber den Tacho aufgeschraubt und reingekuckt. Da war nix Korrodiert. Also kein Wassereinbruch. Mein Tacho ist jetzt mehr als 5 Jahre Alt und hat einige Regenfahrten hinter sich.

Zur Sicherheit hab ich die Druckknöpfe und die Dichtung vom Gehäuse mit Spezialfett, so ähnlich wie Vasseline eingeschmiert. Die Knöpfe hab ich ausgebaut und mit dem Fett wieder eingesetzt.

Das sollte jetzt weitere 5 Jahre halten. :top:

PS: Die Älteren Tachos scheinen da Empfindlicher zu sein.Meine Leiterplatine ist völlig mit weißem Kunstoff überzogen. Da gibts kein Kupfer. Die Lötfahnen sind zusätzlich noch mit Kunstoff oder Wachs versiegelt.

Grüßle

Edited by Triple/one
Link to comment
Share on other sites

Der weiße überzug ist extrem billiger Lötstopplack.

Die Bauteile vertragen auch kein Wasser.

Von mir auch eine geeignetere dichtung, die wieder auf geht.

die Korrosion ist auch unter dem Lack, das sieht man gar nicht. war bei dem tacho den ich habe genauso.

Bin mit nem lappen zum putzen drüber und dann ist alles abgeblättert.

Kann man verzinnen und neu lackeieren aber irgebwann gehen die leitungen ab und die Lötaugen, wie bei dem Tacho vom dirk....

Link to comment
Share on other sites

Triple/one

Hi

Also ich hab da wohl Glück gehabt. Wie schon gesagt war noch kein Wasser bei mir drinn. Hab die Platine auch gesäubert und nirgends korossion festgestellt.

Die Dichtung die im Deckel ist, hat bei mir gut gehalten.

Grüßle

Link to comment
Share on other sites

Dichtung??? ich habe in dem Tacho den ich habe keine gesehen???

Ich werde mal Bilder einstellen, vlt fehlt ja was in dem Tacho.

Aber Vorsicht ist besser als nachsicht.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

erste Frage: von welchem Bj. ist denn der Tacho?

zweite Frage: hab ich nicht mal was gehört/gelesen, dass manche Silikone Essigsäure abgeben beim Aushärten, und dass das eher kontraproduktiv ist bei Elektrik/Elektronik?

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

Triple/one

Hallo

Ja im Deckel ist bei mir eine Weiße Gummidichtung.

Wie schon oben gesagt, mit Silikon das Gehäuse Abdichten, ist Quatsch. Das kann man ohne Zerstörung, nie wieder öffnen.

Deshalb würde ich nur mit einem Dichtmaterial, oder einem Fett abdichten.

Grüßle

Link to comment
Share on other sites

@Triple/one,

welches spezial Fett hast Du denn da zum abdichten eingesetzt? diese weisse Dichtung hab ich auch drinn,

alledrdings hat die nicht mehr sehr viel gedichtet so wie das nach dem öffnen aussah........

Habe hier im Forum schon gesucht,

aber bis jetzt nur Flüssig Silicon zum abdichten der LED Symbole und Siliconfett zum einsetzten der

Gummitaster abdeckungen gefunden.

Gruß

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Triple/one

Servus

Ich hatte noch eine kleine Tube Silikon Fett, für meinen Eheim Aquarium Filter übrig.

Das Fett ist auch für die Gummidichtung, des Filters gedacht.

Man kann aber auch sowas hier nehmen. http://www.oks-germany.com/de/produkte/fette/

Grüßle

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
MadameUngeduld

:snivel::snivel::snivel:

schön abdichten, denn ich bin mittlerweile auf der suche nach einem neuen Tacho. nachdem ich heute die neuen mini impulstecker gelötet habe, geht immer noch nichts. alles war sehr stark korrodiert und beim abziehen der alten stecker sind 2 hülsen, die in der platine sitzen mit abgegangen. ich könnte die speedy gerade in die ecke stellen und anfangen fahrrad zu fahren :bicycle:

oder hat noch jemand einen anderen rat??? oder die möglichkeit jemanden die platine zukommen zu lassen, der mal drüber schaut?

Link to comment
Share on other sites

Schick sie mir ich schaus mir an.

Durchkontaktierungen sollten nicht das priblem sein, da die platine zweilagig zu sein scheint.

Link to comment
Share on other sites

Soooooo,

habe meinen Tacho von Marco zurück bekommen, und was soll ich sagen er hat nen suuuuuuper Job gemacht es funzt

alles wieder Hammersupergeil :top::top::top::top: echt klasse gemacht.

Habe ja schon befürchtet ich muss mir nen neuen gerbrauchten zulegen.

Ich bin echt super dankbar das er mir seine Hilfe angeboten hat ist nicht immer so im Leben Top!!

Jetzt muss ich nur noch ne Lösung finden, wie die LED abdeckungen Dicht bekomme, kann ja nicht immer wenns regnet unter Brücke anhalten :confused:

Gruß Dir mit ganzem Tacho

Link to comment
Share on other sites

post-18176-1371701916,32_thumb.jpg

So vielleicht, mit nem Stück Tesa drüber wie ich es gemacht habe ;-)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo

Letztes Wochenende hatte ich auch einen Wassereinbruch nach einer längeren Regenfahrt.

Tacho ausgebaut, alles getrocknet, eingebaut und es funktioniert wieder alles. (Danke Andre :top: )

Gestern habe ich dann nochmal alles demontiert um der Sache auf den Grund zu gehen.

Oberteil mit Wasser gefüllt - alles dicht.

phdi.jpg

Nachdem ich die Löcher hier rechts flutete hatte ich die undichte Stelle entdeckt.

Tank- und Neutralleuchte tropfen.

vd6g.jpg

An den Gummitastern kommt rein gar nichts raus oder rein.

Denke die Lösung von Andre mit dem Tesaband ist hier die Beste.

Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Aber Tesa????

Dann lieber eine Dünne schicht eines Transparenten Eboxydharzes oder etwas Kleber in die Löcher.

Vlt hat auch einer eine bessere Vergussmasse im Angebot.

Die Tesalösung funktioniert bestimmt, aber sieht nicht gerade Professionell aus.

Dann werden zwar die Lichter etwas schwächer, dafür hält es aber ewig und es sieht keiner.

Mann könte etwas Kleber/Harz auf ein Wattestäbchen geben und damit die "Kanäle" austupfen.....

Link to comment
Share on other sites

Bei jeder Fahrt habe ich eine Eingefriertüte bei mir, diese stülpe ich wenn es anfängt zu regnet drüber und sichere diese mit einem Hosengummi.

Meine Drucktasten habe ich auch heraus gefummelt und diese mit Silikon Fett eingeschmiert, sicher ist sicher ,dann eben diesen Streifen Tesa über die Kontrollleuchten .

@Kat 62, solch einen Dichtigkeitstest mach ich auch noch :top: um zu sehen ob er dicht ist.

Manchmal ist es aber eben nicht gut wenn er absolut dicht ist deshalb habe ich mir noch überlegt an der Unterschale kleine Entwässerungslöcher zu bohren damit auch die Feuchtigkeit rausdunsten kann.

Link to comment
Share on other sites

Und damit der 2 K Kleber dünner wird kann man ihn mit den Fön oder mit etwas Verdünnung fliesfähiger machen und mit einem Zahnstocher an die Stellen bringen, nicht dass man noch Fussel am Tacho kleben hat .

Link to comment
Share on other sites

2K Kleber mit dem Fön?

wird der dann nicht Hart?

Eine passende Tüte für den Regen finde ich pers. sehr gut.

Das Tesa wird wahrscheinlich nur von außen nach innen bei Spritzwasser funktionieren.

Wenn man es übertreiben will, kann man die Leiterplatte auch coaten, also mit einem Schutzlack oder (hat auch fast jeder daheim) mit Heißkleber überziehen.

Wird swar schwer, aber die Platine ist dann besser geschützt, die Heißkleberversion kann aber bei großer Sommerhitze weich werden........

Das ist immer doof wenn der Hersteller schlampt und man nacharbeiten muss....

Link to comment
Share on other sites

2K Kleber mit dem Fön?

wird der dann nicht Hart?

ne, wird er nicht , ich spreche hier von 60 min Epoxy 2 K , der wird dann so dünn dass man ihn sehr gut verarbeiten kann und in Verbindung mit Glasfasermatte ist dass eine super Sache :top:

Bei gerissenen Kunstoffteilen wie z.B. Verkleidungsteilen kann man auch super CFK Matte nehmen in Verbindung mit 2 K Kleber .Die Verkleidungsteile mit Sek.Kleber fixieren und dann mit der CFK Matte festigen.

Mein Bugspoiler habe ich so wieder Fitt gemacht :top:

Edited by andrebirk
Link to comment
Share on other sites

Wenn man es übertreiben will, kann man die Leiterplatte auch coaten, also mit einem Schutzlack oder (hat auch fast jeder daheim) mit Heißkleber überziehen.

Wird swar schwer, aber die Platine ist dann besser geschützt, die Heißkleberversion kann aber bei großer Sommerhitze weich werden........

Das mit dem Heißkleber auf der Platine solltest du lassen.

Das ist so ziemlich das schlechteste was du der Platine antuen kannst.

Der Heißkleber haftet nicht dauerhaft auf der Platine. Nach einigen Temperaturzyklen bildet sich zwischen dem Kleber und der Platine ein Kapillarspalt. Kommt jetzt ein Wassertropfen, dann geht er rein aber nie mehr raus.

Weiterhin ist es kritisch einen rel. festen Verguß auf eine nicht dafür designte Platine zu geben.

Durch die unterschiedliche Ausdehnung bei Temperaturwechseln kann das dazu führen, dass SMD Bauteile abreißen.

Link to comment
Share on other sites

Wer Taster braucht, weil der Tacho schon in den Brunnen gefallen ist,

hier war meine Quelle

http://www.reichelt.de/Kurzhubtaster/TASTER-3301D/3/index.html?;ACTION=3;LA=446;ARTICLE=27894;GROUPID=3278;artnr=TASTER+3301D

Edited by marco-117
Link to comment
Share on other sites

Es gab doch mal einen Fred mit einer Entlüftungsbohrung bei Feuchtigkeit im Cockpit. Ich kann ihn leider nicht mehr finden :-(

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht das Dir ein Entlüftungsloch hilft. :disapproval:

Die Feuchtigkeit darf gar nicht erst reinkommen, dann hast Du auch kein Problem mit angelaufenen Scheiben.

Ich kenne genug 05 - 07 Fahrer ohne Feuchtigkeitsprobleme, die haben auch kein Loch, dafür aber eine dichte Oberschale. :whistle:

Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...